[Und täglich grüßt] Problem mit Froxlor - Mailserver einrichten

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe das Thema hängt euch nicht zu den Ohren raus, aber ich versuche in den letzten Tagen vergeblich, den Mailserver unter Froxlor auf meinem netcup-vserver einzurichten.


    Ich habe bei einem externem Dienstleister eine Domain gemietet example.de und möchte mit dieser Domain und Mail hallo@example.de natürlich gerne von meinem Server aus E-Mails versenden / empfangen.


    Froxlor ist installiert mit der neusten Version auf einem Debian 8.0 Jessie.


    Mein Hostname ist wie vorkonfiguiert (ich glaube ich habe das Image mit der vorinstallieren Froxlor Version gewählt)
    v(Zahl deiner Wahl).powersrv.de


    ich bin ja schon sehr zufrieden, dass ich nach mehreren Anläufen PHP-FPM zum laufen bekommen habe, das Domains soweit funktionieren mit Let's Encrypt usw.


    Nun das Thema Mail:


    Konfigurieren wollte ich sowohl SMTP als auch IMAP/POP3 mit postfix-dovecot


    Ich bin, wie es ja eigentlich auch funktionieren sollte, im Froxloradmin Backend mit meinem eingetragenem Froxlor MySQL Passwort die nötigen Konfigurationsschritte durchgegangen.
    Alles installiert / Configs nach den Vorlagen umgeschrieben usw.


    Versucht eine Mail zu schicken mit Commando

    Code
    1. mail -s Testemail meineprivate@email.de Das ist ein Testemail.
    2. .Cc:


    Ankommen tut dann leider nichts.


    Auch aus dem Backend kann ich keine "Rundmail" an meine Kunden verschicken trotz Froxlor-Backend "Erfolgsmeldung"


    Deinstallieren und neu installieren der Pakete hat auch nicht gebracht.


    Syslog

    Code
    1. May 10 15:06:14 vZAHL postfix/pickup[21707]: 4023B23EB1: uid=9999 from=<admin@vZAHL.powersrv.de>May 10 15:06:14 vZAHL postfix/cleanup[21761]: 4023B23EB1: message-id=<1334ae431312ad354052a77c0ef40830@vZAHL.powersrv.de>May 10 15:06:14v ZAHL postfix/qmgr[21708]: 4023B23EB1: from=<admin@vZAHL.powersrv.de>, size=588, nrcpt=1 (queue active)May 10 15:06:15 vZAHL postfix/smtp[21765]: 4023B23EB1: to=<privat@live.de>, relay=mx2.hotmail.com[104.44.194.236]:25, delay=1.4, delays=0.02/0.01/0.38/1, dsn=2.0.0, status=sent (250 <1334ae431312ad35405$May 10 15:06:15 vZAHL postfix/qmgr[21708]: 4023B23EB1: removed



    Mail logs hatte ich gelöscht und gehofft das Sie neu angelegt werden. leider nein :D


    Weiß jemand um Rat?

  • Zitat

    Ich gehe davon aus, dass du nur den Lokalteil verändert hast, nicht aber die Domain. Dann geht die Mail an live.de aka Microsoft. Wir hatten im Forum schon öfter die Diskussion, dass Mails aus diesem Netzwerk (???) bzw. die von einigen Servern hier verschickt werden, bei Microsoft im schwarzen Loch verschwinden. Offensichtlich ist das der Spamschutz von MS, der die Mails einfach ohne entsprechende Rückmeldung in die Tonne wirft.
    Hast du mal eine andere Empfängeradresse versucht?

  • Hast du mal eine andere Empfängeradresse versucht?

    Verrückt.. an meine alte Yahoo Adresse geht die Mail raus. Super, Danke für den Tipp!


    Zitat

    Die Logs sollten beim Neustart von Postfix neu angelegt werden.

    Das kann ich leider nicht bestätigen - da hab ich mir wohl was kaputt gemacht.
    In welcher Config find ich denn die Informationen wo die Mail.logs hingeschrieben werden bzw. kann ggfs sehen wo das Problem beim Schreiben dieser Auftritt?


    VG

  • In welcher Config find ich denn die Informationen wo die Mail.logs hingeschrieben werden bzw. kann ggfs sehen wo das Problem beim Schreiben dieser Auftritt?

    Zumindest mit


    Code
    1. sudo cat /var/log/syslog | grep postfix


    solltest du eine Ausgabe bekommen, versuch das mal, evtl. siehst du darin dann auch den Fehler, weshalb es keine mail.log gibt.

  • Solltest du eine Ausgabe bekommen, versuch das mal, evtl. siehst du darin dann auch den Fehler, weshalb es keine mail.log gibt.

    Das leider nicht. Finde aber die alten Logeinträge wieder die ich auch im mail.log stehen hatte.


    Hier auch noch etwas, was mich noch ein wenig Verwundert:



    May 10 15:53:09 vZAHL postfix/anvil[22260]: statistics: max connection count 5 for (smtp:52.165.47.42) at May 10 15:49:30
    May 10 15:53:09 vZAHL postfix/anvil[22260]: statistics: max cache size 2 at May 10 15:49:47
    May 10 15:57:21 vZAHL postfix/smtpd[22332]: warning: hostname no-reverse-dns-configured.com does not resolve to address 80.82.65.127
    May 10 15:57:21 vZAHL postfix/smtpd[22332]: connect from unknown[80.82.65.127]
    May 10 15:57:23 vZAHL postfix/smtpd[22332]: warning: unknown[80.82.65.127]: SASL LOGIN authentication failed: UGFzc3dvcmQ6
    May 10 15:57:23 vZAHL postfix/smtpd[22332]: disconnect from unknown[80.82.65.127]


    Außerdem sind dort wohl noch einige in der Queue und meckern immer wieder.
    Trotz das ich mit mailq nichts angezeigt bekomme ?( 
    Ich hoffe mein Befehl
    postsuper -d ALL
    hilft da?

  • Um alle Mails aus der Queue zu löschen ? Ja.
    Mit "postfix check" kannst du veranlassen, dass die Postfix-Installation auf Rechte/Owner gecheckt wird, ebenso werden eventuell fehlende Verzeichnisse angelegt.
    Postfix schreibt seine Logs auf syslog-Instance mail. Welche Files da geschrieben werden, findest du bei Jessie unter /etc/rsyslog.conf - sofern Froxlor da nicht etwas verbiegt ...
    Das Mailrprotokoll auch nach syslog geschrieben werden, würde ich entfernen - warum doppelt ? Dann syslog neu starten, spätestens dann sollten die Protokollfiles angelegt werden.
    AN die Logeinträge musst du dich gewöhnen, andere wollen auch den Server benutzen ;-)


    Gruss,

  • Jou,


    service syslog restart, brachte mir das gewünschte Ergebnis.


    Die IP habe ich dann grad auch mal durch google gehauen und bin denk ich auf der selben Seite wie du gelandet,


    Scheinen wohl einiges an IP's abzufrühstücken und Zugriff zu verschaffen. Wird dann zukünftig geblockt.


    Danke für eure Unterstützung!