Berechnung der Rückerstattung bei stundenbasierten Tarifen

  • Zu welchen Uhrzeiten wurden die Server jeweils bereitgestellt?


    Und wann genau hast Du die dazugehörenden Rechnungen erhalten?


    Vielleicht erkennt man da einen Unterschied bzw. eine Gemeinsamkeit.


    23.07.20, 17:53

    25.07.20, 12:22


    Ich habe mit angebrochenen, vollen Stunden gerechnet. Das sind von 17:00 bis Mitternacht 7 Stunden, der 24. komplett mit 24 Stunden und 13 Stunden am 25. Macht nach Adam Riese 44 Stunden.

    Die (2 Monate und ) 660 Stunden hat bereits der Kündigungsdialog ausgewiesen.

    Die Rechnung ist 15 Stunden und 23 Minuten nach der Bereitstellung gekommen.


    Im vorigen Fall des VPS 200 wären 9 Stunden und 30 Minuten zwischen Rechnungslegung und Bereitstellung vergangen.


    Das kommt gerundet auch nicht hin, kommt aber auf die Berechnungsmethode an. Wenn es so wäre, dass die Zeit zwischen Rechnungslegung und Bereitstellung mitgerechnet würde, dann müsste das ja einen Wenigerverbrauch an Stunden anstelle eines Mehrverbrauchs bewirken.

    720 Monatsstunden - 44 verbrauchte Stunden = 676 unverbrauchte Stunden statt 660 unverbrauchter Stunden.

    Es würde mich doch sehr wundern, wenn anstelle des Bereitstellungsdatums das Rechnungsdatum verwendet würde, und dann die Differenz zwischen Rechnungsdatum und Bereitstellungsdatum mit Vorzeichenfehler hinzugerechnet würde...

  • Update: Ich habe das Thema noch einmal als Ticket beim Support eingeworfen und auf mein diesbezügliches Posting und die gegenständliche Rechnungsnummer verwiesen.

    Postwendend kam die Antwort, ich solle mehr Details nennen, und, man gebe im Forum keinen Support.


    Ich habe also das Posting #23 per Copy n Paste an den Support geschickt, auf das frühere Ticket, dass [netcup] Felix P. an sich gezogen hat, verwiesen und bleibe gespannt, ob die Diskrepanz bei beiden Abrechnungen einen nachvollziehbaren Grund hat.

  • Ist es wirklich notwendig wegen solch geringen Beträgen den Support zu belästigen?

    Hab ich auch erst überlegt und bin auf mich persönlich bezogen auch der gleichen Meinung.


    Die Frage ist halt nur wie viele Kunden davon betroffen sind und dann macht die Nachfrage durchaus Sinn bzw. ist definitiv gerechtfertigt.

  • Ich denke Grundsätzlich sollte jedem daran gelegen sein korrekte Rechnungen zu erhalten. Auch wenn es sich hier nur um kleine Beträge handelt, finde ich es durchaus legitim es zu bemängeln, wenn diese offensichtlich falsch sind.


    Sich zu "beschweren" das dafür jemand den Support kontaktiert ist daher unangebracht, schließlich ist er genau für sowas da.

  • Ich denke Grundsätzlich sollte jedem daran gelegen sein korrekte Rechnungen zu erhalten. Auch wenn es sich hier nur um kleine Beträge handelt, finde ich es durchaus legitim es zu bemängeln, wenn diese offensichtlich falsch sind.

    Der Grund für das Forenposting ist genau dieser Versuch, eine Klärung der Abweichungen unter Mithilfe anderer Poster hier herbeizuführen. Das ist, denke ich sinnvoller, als wenn ich jetzt alle Produkte für ein paar Stunden oder Tage durchprobiere :-). Aber Scherz beiseite:


    Wir alle schätzen netcup für die Produktgestaltung und den guten, kundenorientierten Support und die transparente Kommunikation vor allem von [netcup] Felix P. selbst. Da fände ich es schade, wenn wenn wegen einer nicht nachvollziehbaren Abrechnungsmethode Vertrauen beschädigt würde. Wenn hier ein Fehler vorliegt, wird netcup ihn beheben. Wenn es sich um eine korrekte Abrechnung handelt, wird es eine Klarstellung hinsichtlich der Abrechnung geben. Vielleicht hat sich auch intern etwas geändert, das nur auf den Produktseiten noch nicht aktualisiert wurde. Wenn dem so wäre, hätte die Community zur Verbesserung der Services beigetragen - was sicher auch Zweck dieses Forums ist.


    Ich nehme die Kritik von Dir mfnalex also zur Kenntnis, aber ich denke, dass es um mehr geht, als die paar Cent - dass mir die egal sind, habe ich bereits erklärt. Gerade auch die Teilnehmer am netcup-Partnerprogramm sollten meines Erachtens interessiert sein, dass bei der Abrechnung alles seine Richtigkeit hat - sie stehen ja in zweifacher Hinsicht für etwaige Abrechnungsfehler ein.

  • Also ich habe heute nochmal eine Rechnung erhalten wegen Mehrwertsteuer. Da sind negative Beträge aufgeführt für alle meine Produkte. Ich zahle sie erst mal nicht :D. Habe aber nochmal eine ältere Mail durchgelesen, die diese Rechnung mehr oder minder ankündigt und einen Link auf das Wiki enthält.

    https://www.netcup-wiki.de/wik…rechnungen_Mehrwertsteuer

    Da hier bei mir nichts stundenbasiertes dabei ist wird wohl alles stimmen. Allerdings bestärkt mich die Erklärung im Wiki und der Inhalt der Rechnung in meiner Einschätzung, dass diese komische Mehrwertsteuersenkung zumindest zwei Ziele perfekt erreicht hat:

    1. Arbeitsbeschaffung für die Buchhaltungs-/Rechnungsabteilungen der Unternehmen
    2. Verwirrung der Kunden

    Das letzte Ziel, Arbeitsbeschaffung für Unternehmen und Finanzämter wird dann sicher im nächsten Jahr auch noch erreicht.

  • Da für Kunden in .at die MwSt für solche Umsätze gleich geblieben ist, kann ich einen diesbezüglichen Rechenfehler ausschließen. Es weicht bereits die Stundenzahl von der ab, die ich nachgerechnet habe. Ansonsten stimme ich tab zu: Einen größeren Blödsinn konnte man gar nicht machen, um die Unternehmen in der Krise noch weiter zu belasten. Jedenfalls kann man mit solchen Steuern den Mehrwert nicht nur besteuern, sondern auch zunichte machen. Um die Kaufkraft zu fördern, würde es schon genügen, die Lohnnebenkosten zu senken.


    Aber wir kommen vom Thema ab.


    Sollte noch jemand Diskrepanzen bei den abgerechneten Stunden eines gekündigten, stundenbasierten Produkts bemerken, bitte hier posten.

  • Der Grund für das Forenposting ist genau dieser Versuch, eine Klärung der Abweichungen unter Mithilfe anderer Poster hier herbeizuführen. Das ist, denke ich sinnvoller, als wenn ich jetzt alle Produkte für ein paar Stunden oder Tage durchprobiere :-). Aber Scherz beiseite:


    Wir alle schätzen netcup für die Produktgestaltung und den guten, kundenorientierten Support und die transparente Kommunikation vor allem von [netcup] Felix P. selbst. Da fände ich es schade, wenn wenn wegen einer nicht nachvollziehbaren Abrechnungsmethode Vertrauen beschädigt würde. Wenn hier ein Fehler vorliegt, wird netcup ihn beheben. Wenn es sich um eine korrekte Abrechnung handelt, wird es eine Klarstellung hinsichtlich der Abrechnung geben. Vielleicht hat sich auch intern etwas geändert, das nur auf den Produktseiten noch nicht aktualisiert wurde. Wenn dem so wäre, hätte die Community zur Verbesserung der Services beigetragen - was sicher auch Zweck dieses Forums ist.


    Ich nehme die Kritik von Dir mfnalex also zur Kenntnis, aber ich denke, dass es um mehr geht, als die paar Cent - dass mir die egal sind, habe ich bereits erklärt. Gerade auch die Teilnehmer am netcup-Partnerprogramm sollten meines Erachtens interessiert sein, dass bei der Abrechnung alles seine Richtigkeit hat - sie stehen ja in zweifacher Hinsicht für etwaige Abrechnungsfehler ein.

    Da hast du natürlich, so war das auch nicht gemeint :)

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de