Umzug internat. Domains mit Rest-Laufzeit

  • Hallo,


    vielleicht eine dumme Frage, aber ich verstehe da eine Sache nicht:


    anders als bei .de-Domains kann man bei cno usw. ja Domain-Laufzeiten "mitnehmen" zu einem neuen Registrar. Also Beispiel:

    "Domain.com: expires 1.1.2020"

    => Umzug zum neuen Registrar:

    ich bezahle für 1 Jahr, die Laufzeit wird aber (anders als bei .de) eben NICHT auf "=1 Jahr ab heute" gesetzt,

    sondern das Jahr wird zur ursprünglichen Laufzeit _dazu_ gerechnet, also im Beispiel: "Domain.com expires 1.1.2021".


    Wie läuft das jetzt bei netcup:

    Mal angenommen ich ziehe diese domain.com hierher:

    Ich muss vermutlich beim Umzug wieder 1 Jahr zahlen und bekomme die Laufzeit verlängert.

    Und was passiert dann nächstes Jahr? Wird dann einfach so lange nichts mehr berechnet bis die Laufzeit erreicht ist? Das kann ja u.U. durchaus sogar mehrere Jahre sein, denn man kann anderswo ja Domains für mehrere Jahre vorab renewen...?!?


    Danke für Aufklärung meines Unwissens!

  • Ja, die Laufzeit wird prinzipiell schon übernommen, du darfst aber bei Netcup trotzdem jährlich dafür bezahlen.

    Interessant.

    Das war mir wirklich nicht klar.


    Wofür ist diese (nennen wir sie mal "technische") Laufzeit dann gut? Bzw was passiert mit einer Domain die zwar eigentlich noch nicht expired ist, aber der Vertrag mit dem Registrar ist ausgelaufen?


    Hier ist wie ich *dachte* dass das funktioniert (aus der FAQ eines anderen Registrars wo ich derzeit ne cno habe):


    Quote

    If I transfer my domain to [dieser Registrar], will I lose the remaining time I have with my current registrar?

    If we are talking about generic TLDs (such as .com, .info, .agency, etc.), the remaining term that you have with your current registrar will not be lost, it gets carried over. In addition to that, your domain will be renewed for one year as part of the transfer.


    ...und ich habe das interpretiert als "nach dem Umzug zahlst Du nix mehr, bis die Zeit abgelaufen ist". Wobei, genau gelesen, hier ja auch nicht steht, dass der Registrar nicht noch irgendwelche (anderen) Gebühren aus dem Hut zieht.


    Nun gut, dann warte ich eben noch etwas mit den nächsten Umzügen. Nächstes Jahr ist auch noch ein Jahr :-)

  • Naja, die komplette Laufzeit würde dir zb. ein anderer Anbieter schon geben.

    Ich vermute das hier der Registrar halt solange keine Kosten für die Domain hat, bis die Domain auslaufen würde.


    Kurz: Es gibt Anbieter die erst wieder abrechnen wenn die Domain ausgelaufen ist und es gibt Anbieter die mit dem Transferdatum jährlich abrechnen.

  • Neben den reinen Registrierungskosten fallen ja auch Gebühren für die ICANN-Mitgliedschaft, die Bereitstellung der Nameserver, die Pflege der eigenen Software und den Support an. Alleine deswegen muss der neue Provider bereits ab dem ersten Registrierungstag Gebühren erheben. Es sei denn er finanziert diese Auslagen durch andere Einnahmen.

  • Neben den reinen Registrierungskosten fallen ja auch Gebühren für die ICANN-Mitgliedschaft, die Bereitstellung der Nameserver, die Pflege der eigenen Software und den Support an. Alleine deswegen muss der neue Provider bereits ab dem ersten Registrierungstag Gebühren erheben. Es sei denn er finanziert diese Auslagen durch andere Einnahmen.

    Gemeinkosten - ist klar. Trotzdem: nicht jeder Kunde nutzt die Nameserver des Providers. Und es gibt immer noch Provider, die Laufzeiten der Domains anrechnen. Bei .at war es früher gemeinhin gängige Praxis, die anteilige Jahresgebühr bei einem unterjährigen Transfer vom neuen Provider angerechnet zu bekommen.

    Zumindest, was die Nameserver anbelangt, wäre es schon allein aus technischen Gründen wünschenswert, bereits beim Bestellvorgang eigene Server angeben zu können. (Liegt eine Bestellung hinsichtlich eines Transfers, bei dem eigene Server erhalten bleiben sollen, nur wenige Minuten vor dem Reload, könnten die mittels EPP übertragenen Defaults sonst zu einem bis zum nächsten Reload unangenehmen Problem führen. Nicht jeder Kunde informiert sich erfahrungsgemäß vorab über reguläre Reload-Zeiten, wie ich aus meiner Zeit am Support noch weiss.)

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░