Cname einrichten

  • Die Domänenangabe ("Suffix") links darf nicht in der "Host"-Spalte auftauchen, da sie automatisch ergänzt wird. Die Einträge müssten entsprechend "@" und "www" lauten (ohne abschließenden Punkt) – ABER: Ein CNAME-Eintrag auf Ebene der Hauptdomäne ("@") ist bei Netcup nicht zulässig; siehe hier.

  • Dann kann ich also mein Vorhaben nicht realisieren, wenn ich das richtig sehe?

    In dieser Form nicht, wenn die Domäne bei Netcup verwaltet wird (der verlinkte ältere Beitrag verweist auf Alternativen, was jedoch einen Umzug der Domänenverwaltung erfordert). Die einzige Alternative bei Netcup – neben Verzicht auf die Nutzung der Hauptdomäne – wäre die Realisierung über eine HTTP(S)-Umleitung; dazu ist dann allerdings ein Server- oder Webhosting-Vertrag erforderlich und für die "Erstkontaktaufnahme" mit einem Client müsste für https://[www.]freundeskreis-gaming.de ein entsprechendes TLS-Zertifikat vorgehalten/aktualisiert werden.

  • was jedoch einen Umzug der Domänenverwaltung erfordert). Die einzige Alternative bei Netcup

    Da das nicht entsprechend 'rüberkommt: ein CNAME auf der Hauptdomäne ist für .de Domains nicht zulässig - egal bei welchem Anbieter, ausgenommen davon ist das CNAME Flattening bei Cloudflare.


    Das trifft auch auf viele andere Domains zu.


    Da Cloudflare CNAME Flattening anbietet, kannst du auch die Domain DNS kostenfrei durch Cloudflare nutzen. Die Domain verbleibt dabei bei Netcup.

    Damit es währenddessen nicht zu Problemen kommt, solltest du einen @ Eintrag bei Netcup anlegen, der irgenwo hin zeigt (z.B. auf 8.8.8.8)

  • ... Die einzige Alternative bei Netcup – neben Verzicht auf die Nutzung der Hauptdomäne – wäre die Realisierung über eine HTTP(S)-Umleitung; dazu ist dann allerdings ein Server- oder Webhosting-Vertrag erforderlich ...

    Dazu reicht im Prinzip ein Bestprice Classic Hosting aus, für -,50 / Monat

    https://www.netcup.de/bestellen/produkt.php?produkt=2058


    Ich nutze so eins auch für diverse Weiterleitungen und auch für eMail-Relays für Systememails von Servern.