Allgemeine Fragen zu Netcup und Domainumzug

  • Hallo,


    Ich bin seit heute endlich Neukunde und total gespannt auf mein jetziges Hostingpaket. Endlich kann ich meinen jetzigen Anbieter wechseln. Das jetzige Paket ist wirklich ein Traum, in einigen Jahren (ca. 2-5) werde ich, wenn alles glatt läuft jedoch einen leistungsstärkeren Server benötigen. Für meine jetzigen Zwecke reicht das Paket natürlich aus. Nun ist es so: Ich habe 20 freie Domains, welche ich mir auch noch nicht festgelegt habe. Zunächst möchte ich mit meiner jetzigen Domain nach Netcup in mein Paket ziehen. Das soll ja mit einem Authentifizierungs Code, den ich von meinem anderen Anbietet bekomme möglich sein.


    Was würde nun mit meiner Domain passieren wenn ich in Zukunft einen leistungsstärkeren Server mieten möchte oder bei netcup allgemein kündigen würde? Kann ich wie auch jetzt mit einem Authentifizierungscode einfach mit 1-20 meiner Inklusivdomains auf den neuen Hoster umziehen ? Ich habe gelesen der Umzug mit den Domains innerhalb von Netcup würde 5€/Jahr pro Domain kosten, trotz der freien Inklusivdomains im neuen Paket ? ist das richtig ?


    Versteht man was ich meine ? :/^^


    Eine weitere Frage: gucke ich im CCP unter Vertragliches, steht folgendes...


    Kosten / Monat (individuell vereinbart): 4,76 € (enthält MwSt. aus DE wenn erforderlich)
    Kosten / Monat (regulär): 4,76 € (inkl. in DE geltender MwSt.)
    Mindestvertragslaufzeit: 6 Monate
    Abrechnungsperiode: alle 12 Monate im voraus
    Kosten / Laufzeit (regulär): 28,56 € (inkl. in DE geltender MwSt.)
    Produkt erstellt am: 03.01.2019
    Kündigungsfrist: mindestens 31 Tage vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit
    Möglicher Kündigungstermin:
    (Wenn Kündigung heute zugestellt wird.)
    02.07.201


    Was bedeutet "Kosten / Laufzeit (regulär)" Sind das die 4,76€ für 6 Monate? Gibt es eine Möglichkeit auch alle 6 Monate abzubuchen statt jährlich ?


    Ich danke schon mal für die Antworten! Und probiere mich währenddessen an den Umzug auf meinem neuen Hoster :love:

    LG Jacqueline Klein


    EDIT: Noch eine Frage anbei... öffne ich den Dateimanager, gelange ich in das Basisverzeichnis für mein Abonnement. Wie sieht es aus wenn ich nun Domains registriert habe? Erhält jede Domain ein eigenes Basisverzeichnis? Ich kann ja nicht 20 index.html bzw. index.php Seiten in einem Verzeichnis ablegen. Oder wie wird das gelöst?

  • EDIT: Noch eine Frage anbei... öffne ich den Dateimanager, gelange ich in das Basisverzeichnis für mein Abonnement. Wie sieht es aus wenn ich nun Domains registriert habe? Erhält jede Domain ein eigenes Basisverzeichnis? Ich kann ja nicht 20 index.html bzw. index.php Seiten in einem Verzeichnis ablegen. Oder wie wird das gelöst?

    Du kannst verschiedene Stammverzeichnisse anlegen und deine Domain auf ein Stammverzeichnis zeigen lassen.

    Sprich du machst 20 verschiedene Verzeichnisse für 20 Domains und jede Domain hat sein eigenes Verzeichnis.

    Alternativ kannst du auch mehrere Domains aufs selbe verzeichnis zeigen lassen

  • Moin,


    die Abrechnungsperiode lässt sich, nach meinem Wissen, nicht ändern.

    Ist aber auch nachvollziehbar da dadurch ein Mehrfaufwand enstehen würde bei Netcup.


    Du könntest zum Beispiel mit deinem zukünftigen Server bei Netcup bleiben (ginge aber auch mit anderen Anbietern) und lässt dein jetziges Webhosting Paket einfach weiter laufen.

    Dadurch kannst du die (bis zu) 20 inklusiv .de Domains für die selben kosten weiter betreiben.

    In den DNS Einstellungen (Siehe CCP) kannst du dann, wenn der neue Server eingerichtet ist, einfach die IP Adresse vom bisherigen Webhostingpaket auf deinen neuen Server ändern.


    Du könntest natürlich auch bei gehen und die Domains alle aus dem Webhostingpaket ausgliedern lassen (wenn es denn soweit ist) und diese zu kostenpflichtigen Domains umwandeln lassen.

    Aber das wäre eher unsinnig :)


    Wenn du natürlich später, aus welchen Gründen auch immer, von Netcup weg möchtest (was schwer vorstellbar ist :) ), dann geht der Domain Umzug genau wie jetzt auch.

    Auth Code anfordern und beim neuen entsprechend bei dem Domaintransfer angeben.



    Edit(h) sagt : Ich war mal wieder zu langsam :)

  • Die Stammverzeichnisse der einzelnen Domains kannst Du entweder alle auf eines laufen lassen oder Du legst für jede Domain ein eigenes Unterverzeichnis an. Das erhöht die Übersichtlichkeit

  • Meine Empfehlung wäre, alle mit Inhalt belegten Domains keinesfalls auf das standardmäßige Verzeichnis "httpdocs" zu leiten, da jede neu hinzugefügte Domain ebenfalls darauf verweist. Dort würde ich nur eine Platzhalter-Indexdatei ablegen oder die vorhandene belassen.

    Ich selbst habe einen weiteren Ordner für die letztlichen Domains im Stammverzeichnis (neben httpdocs) angelegt und unter den Domainnamen-Ordnern darin nochmal Unterordner für die Hauptdomain und jede Subdomain.


    Wenn man dann noch die Möglichkeit offenhalten möchte, bei jeder Subdomain auch solche Dateien abzulegen, die nicht direkt über HTTP zugänglich sind (wie Downloads per Skript), dann kann noch eine weiter Ebene sinnvoll sein mit dem eigentlichen per HTTP zugänglichen Verzeichnis und daneben einem Dateien-Verzeichnis oder sonstigen.


    Wenn man anfangs nur eine einzige Domain nutzt, ist es natürlich verlockend, diese Struktur eher nicht aufzubauen, aber mit der Zeit hat man dann nur noch die Wahl zwischen Kuddelmuddel und Umstellung. Wenn dann noch paßwortgeschützte Verzeichnisse vorkommen, ist das nicht mehr unbedingt in wenigen Minuten erledigt.


    Mit einer sauberen Struktur, vollständig wie beschrieben, kann man dann z.B. auch den gesamten über HTTP zugänglichen Bereich direkt daneben als ZIP-Sicherungskopie ablegen, ohne sich mit anderen Subdomains etc. in die Quere zu kommen, d.h. man kann Sicherungen erstellen, ohne sie danach nochmal verschieben zu müssen.


    Seit ich dieses System anwende, habe ich keinen weiteren Änderungsbedarf mehr erkennen können.


    Für Einsteiger noch wichtig zu wissen: Wenn eine Doman aus dem Webspace-Paket entfernt wird, wird der per HTTP zugängliche mit dieser Domain verbundene Ordner ebenfalls gelöscht, ebenso die per HTTP zugänglichen Ordner aller Subdomains. Ich bin mir nicht sicher, ob das auch bei Ordnern zutrifft, auf die andere Domains oder Subdomains verweisen, ich hoffe mal nicht.

    Wenn man jedenfalls "neben" dem so gelöschten Ordner zuvor eine (möglichst aktuelle) ZIP-Sicherungskiopie davon abgelegt hat, ist wenigstens das meiste nicht verloren, wenn man nach Jahren mal nicht daran denkt und eine Domain löscht.

    "... Das Fernsehen präsentiert als Ideal den totalen Durchschnittsmenschen. ...der Zuschauer sieht das Abbild seiner eigenen Beschränktheit glorifiziert und offiziell mit den Insignien einer nationalen Autorität ausgezeichnet. ..." (Umberto Eco) - gefunden bei Ranga Yogeshwar


    Und ganz aktuell: "Selbst Zwerge werfen lange Schatten, wenn die Sonne der Kultur tief steht" (Karl Krauss)

  • Wenn du natürlich später, aus welchen Gründen auch immer, von Netcup weg möchtest (was schwer vorstellbar ist :) ), dann geht der Domain Umzug genau wie jetzt auch.


    Edit(h) sagt : Ich war mal wieder zu langsam :)

    Ich kann Caspar da nur Recht geben. Ich bin seit Frühjahr 2007 (Und da hießen die glaube ich auch noch nicht Netcup...) dabei und hatte keinen Grund zur Beanstandung seit dem. Die Jungs und Mädels bemühen sich hier jeden von uns zufrieden zu stellen :). Bisher mit Erfolg....

  • Ich bin seit Frühjahr 2007 (Und da hießen die glaube ich auch noch nicht Netcup...) dabei und hatte keinen Grund zur Beanstandung seit dem.

    Stimmt, vor der GmbH im Jahr 2009 (?) gab es die Preuß und Werner GbR. Mittlerweile ist netcup deutlich gewachsen. Aber der Nachwuchs in Form von Mitarbeitern hat netcup meiner Meinung nach nicht geschadet. Jeder einzelne Mitarbeiter hat netcup zu dem gemacht, was es heute ist. Was natürlich nicht heißen soll, dass Felix bzw. Oli keine wichtige Rolle spielen. Aber die anderen Menschen muss man auch einmal loben.


    Was ich eigentlich schreiben wollte: Willkommen zurück im Forum nach über zehn Jahren Pause! =O :)

  • Hi, bin ganz neu hier. Wie eröffne ich bitte ein Thema? Kann momentan nur antworten...

    Danke, lg

    Dann wollen wir das Thread-Hijacking gnädig ignorieren :)

    Du musst in eine der Kategorien klicken, dann gibt es oben rechts einen Button dafür - Screenshot als Beispiel folgt - einfach auf das Bild klicken, um es in Gross zu sehen.


    pasted-from-clipboard.png

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░