Inklusivdomains nach Kündigung

  • Hallo Leute, ich habe die EiWoMiSau mit 20 Domains inklusive. Ist es möglich, einzelne Domains zu kündigen und sie dann erneut zu registrieren? Also bekomme ich nach der Kündigung der Domain praktisch die Inklusivdomain wieder und kann sie mit einem anderen Namen erneut registrieren?


    LG

    Alex

    RS 2000 Plus SAS G8 | VPS 2000 G8 Plus | VPS Ibiza/16 Years | 3x VPS 200 G8 | EiWoMiSau

    www.jeff24.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • Guten Tag,



    das funktioniert nicht. Inklusivdomains sind an den Tarif gebunden. Wir bezahlen für de-Domains z.B. Registrierungsgebühren und haben Laufzeiten die eingehalten werden müssen. Aus dem Grund können einmal genutzte Plätze nicht neu belegt werden.



    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Aus dem Grund können einmal genutzte Plätze nicht neu belegt werden.

    Gab es nicht kürzlich noch die Möglichkeit, dass man den Platz wieder frei macht für eine einmalige Gebühr? (ca. 15 Euro glaube ich)


    Im Forum findet man dazu noch ein paar alte Hinweise. Wäre interessant, ob das noch gilt.

  • Zitat

    Gab es nicht kürzlich noch die Möglichkeit, dass man den Platz wieder frei macht für eine einmalige Gebühr? (ca. 15 Euro glaube ich)

    Das ist wenn dann eine Entscheidung aus Kulanz. Offiziell geht es nicht. Es macht natürlich auch einen Unterschied ob ein Kunde mit einem Tarif für 8 Euro / Monat und 3 Domains anfragt oder ein Kunde der wirklich den letzten Cent aus einem Aktionstarif für 3 Euro / Monat mit 20 Inklusivdomains herauskitzeln möchte. Je mehr Marge wir an einem Tarif haben, je kulanter können wir sein und sind wir dann auch.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • das funktioniert nicht. Inklusivdomains sind an den Tarif gebunden. Wir bezahlen für de-Domains z.B. Registrierungsgebühren und haben Laufzeiten die eingehalten werden müssen. Aus dem Grund können einmal genutzte Plätze nicht neu belegt werden.

    Aber wenn man ganz normal eine Domain von den Inklusivdomains kündigt, dann verschwindet diese doch nach der Laufzeit aus dem Paket (weil sie einfach nicht erneut registriert wird). Nur wenn man das ausserhalb der Laufzeit verlangen würde, wäre das eine Extraleistung die - wenn überhaupt - auf Kulanz durchgeführt wird. Habe ich doch so richtig verstanden, oder?


    -volker-

  • Inklusivdomains lassen sich nicht separat kündigen. Die Inklusivdomains sind Bestandteil des Produkts, wie ja der Name eigentlich schon sagt. In Produkten mit Inklusivdomains sind einmalig die Registrierungsgebühren für die Inklusivdomains einkalkuliert. Alles andere ist offiziell nicht möglich und wenn dann eine Kulanzleistung von uns auf die kein Anspruch besteht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Inklusivdomains lassen sich nicht separat kündigen. Die Inklusivdomains sind Bestandteil des Produkts, wie ja der Name eigentlich schon sagt. In Produkten mit Inklusivdomains sind einmalig die Registrierungsgebühren für die Inklusivdomains einkalkuliert. Alles andere ist offiziell nicht möglich und wenn dann eine Kulanzleistung von uns auf die kein Anspruch besteht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    Das ist soweit verständlich, finde ich.


    Es wäre aber begrüßenswert, wenn es möglich wäre eine Inclusivdomain in eine zusätzliche Domain zu wandeln (mit den dabei einhergehenden Kosten für eine Domain-Jahresgebühr) um sie dann evtl. zu löschen bzw. sie übertragen zu lassen.


    Der Inclusiv-Platz würde dann wieder frei.



    Es gibt immer mal einen Grund (Domainverkauf oder einfach dass die Domain langfristig nicht mehr benötigt wird) eine Domain abzustossen.


    Ist nur mal eine Idee....


    Nette Grüße

    JohnBoy

  • H6G ,

    dein Vorschlag für eine kostengünstige Variante eine Inklusivdomain loszuwerden wäre also: Irgendwo ein sehr günstigen Konkurrenten zu wählen (hier war ja vor Kurzem auch ein Angebot mit 1,44@/Jahr für eine .de Domain) - die Inklusivdomain dort hinzuziehen - und dann sofort kündigen.:)


    Aber es müssen doch auch Inklusivdomains jedes Jahr verlängert werden. Ich verstehen nicht, warum netcup an diesem Termin keine Kündigung der Inklusivdomain transparent anbieten kann. Ein close und eine Löschung wären mit einem einfachen Klick im ccp machbar. Aber naja - ist halt so.

  • Aber es müssen doch auch Inklusivdomains jedes Jahr verlängert werden. Ich verstehen nicht, warum netcup an diesem Termin keine Kündigung der Inklusivdomain transparent anbieten kann. Ein close und eine Löschung wären mit einem einfachen Klick im ccp machbar. Aber naja - ist halt so.

    Weil es bei der Kalkulation zu Setup-Gebühren kommt und die jährlichen Kosten dadurch geringer werden. Dadurch steigt die Marge, je länger eine Domain registriert ist

  • Domainregistrierungen kosten je nach TLD Geld. Bei einer .de-Domain ist dieses z.B. so. Die Registrierungskosten verteilen wir bei unseren extrem günstigen Tarifen über 5 Jahre. Danach wollen wir dann auch noch etwas verdienen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

    So sehr ich das in gewisser Weise nachvollziehen kann halte ich die Kalkulation für fragwürdig.


    Wäre es nicht für Netcup günstiger, wenn ein Kunde die Domains quasi intern umzieht und sie bei NC bleiben, als wenn er sie erst wegzieht und dann in ein anderes NC-Paket wieder als Inklusivdomain bucht? (Falls das, warum auch immer, verhindert werden sollte für ein ganzes Jahr statt einige Tage, das ist immer noch günstiger als z.B. bei de Domains 5€ pro Stück bei NC zu zahlen)


    Die Registrierung würde nicht nochmal anfallen und die 5 Jahre können weiter laufen.

    Der Kunde kann bei einem Jahr Mindestvertragslaufzeit den "Verlust" bei NC so oder so provozieren, wenn er das wirklich möchte.

  • Domainregistrierungen kosten je nach TLD Geld. Bei einer .de-Domain ist dieses z.B. so. Die Registrierungskosten verteilen wir bei unseren extrem günstigen Tarifen über 5 Jahre. Danach wollen wir dann auch noch etwas verdienen.

    ich hätte es vorher wissen sollen, daß man einen Webhosting-Tarif auch ohne Domain verwenden kann - f. meinen Einsatzzweck; habe irgendeine Domain angegeben, die es aber nicht gebraucht hätte;

    verwende nur folgende Mailadresse

    mailaddr@mailXXXXXX.mxAAAA.netcup.net

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G7SE / RS 500 SAS G8 / VPS 200 G8 Aktion / Webhosting 1000 minus 75% / Webhosting Spezial Mini

  • Ich wäre ja schon froh, wenn es eine kostengünstige Möglichkeit gäbe, eine Inklusiv-Domain aus einem Hostingpaket in ein anderes Hostingpaket mit freien Inklusiv-Domains (beide bei Netcup) zu transferieren. Auch wenn der Inklusiv-Platz dadurch NICHT wieder frei wird, also mir dadurch in den beiden beteiligten Hostingpaketen insgesamt eine Inklusiv-Domain verlorengeht. Geht das irgendwie? Immerhin erhöht sich doch eigentlich die Marge dadurch. Die Registrierungsdaten bei der DENIC ändern sich nicht, insofern dürften da auch keine Gebühren der DENIC anfallen!?


    Ich habe jetzt in einem meiner Hostingpakete einige Domains registriert, wo ich noch gar nicht weiß, in welchem meiner Pakete die noch zu erstellenden Websites dann letztendlich laufen werden. Kann sich auch je nach Entwicklung der Besucherzahlen mal ändern. Ok, notfalls ziehe ich die Domains im Bedarfsfall einfach um und lasse sie dann extern. Gibt ja anderswo auch Inklusivdomains ;). Das hieße dann, die beste Strategie ist, hier nur Inklusiv-Domains zu registrieren, die ich in einem anderen Webspace - nicht bei Netcup - nutzen will. ?(


  • Guten Morgen,


    Zitat

    Wäre es nicht für Netcup günstiger, wenn ein Kunde die Domains quasi intern umzieht und sie bei NC bleiben, als wenn er sie erst wegzieht und dann in ein anderes NC-Paket wieder als Inklusivdomain bucht?


    die meisten unserer Kundinnen und Kunden sind zum Glück bereit für eine gute Leistung einen angemessenen Preis zu bezahlen. Viele wissen was Zeit wert ist und überlegen sich nicht wie man uns noch weiter im Preis drücken kann. Mit Verlaub, aber wo sollen wir denn preislich noch hingehen? Keiner unser Mitbewerber kann unsere Preise langfristig halten. Es gibt Aktionspreise die wir gerne an unsere Kundinnen und Kunden weitergeben. Es gibt aber auch Kosten wie Registrierungsgebühren, die wir nicht verschenken können. Dafür müssten wir dann unsere Grundgebühren deutlich anheben, so wie es bei einigen Mitbewerbern der Fall ist.


    Wir haben absolut kein Problem damit, wenn sich jemand den Aufwand macht Domains hin und her zu ziehen um ein paar weitere Euro bei uns zu sparen. Wir hatten sogar schon Kinder bei uns stehen die für uns Werbung am Bahnhof verteilen wollten, nur damit wir einen noch größeren Rabatt gewähren. Die meisten unserer Kundinnen und Kunden sind allerdings nicht bereit dazu solche Umstände auf sich zu nehmen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Felix Preuß

  • Da fällt mir nur eine alte Volksweisheit dazu ein: „Raunzen ist der Gruß der Geschäftsleute.“.

    Solange Geschäftsleute „jammern“, sind sie noch im Geschäft.

    Ich freue mich, dass netcup eine so große Fangemeinde hat, aber ist es denn langfristig gesund, den Mitbewerb bei allen Produkten unterbieten zu wollen? Könnte man womöglich preislich mit flexibler individualisierbaren Produkten beim RS/VPS punkten? (*WS, GC* und A**re machen es ja vor.)

    Die gängigen Domains sind wohl branchenweit seit mittlerweile über 10 Jahren nur noch als VAS zum Hosting und zT auch bei Access-Kombis zu sehen, während Domain-only zwar als niederpreisiges Einstiegsprodukt existiert, aber an Bedeutung eher verliert, oder?

    ░▒▓[https://grundsoli.de/netcup-gutscheine|netcup Gutscheine]▓▒░


    ░▒▓ [https://grundsoli.de|Blog] ▓▒░

  • aber ist es denn langfristig gesund, den Mitbewerb bei allen Produkten unterbieten zu wollen?

    spätestens wenn dann Kunden zur Konkurrenz "laufen", weil billiger, weißt, daß Du vorher hättest billiger sein müssen;

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS 1000 SAS G7SE / RS 500 SAS G8 / VPS 200 G8 Aktion / Webhosting 1000 minus 75% / Webhosting Spezial Mini

  • spätestens wenn dann Kunden zur Konkurrenz "laufen", weil billiger, weißt, daß Du vorher hättest billiger sein müssen;

    Kommt darauf an, was die Kunden einspielen. Wenn ich mit Kunden nur Verlust mache, wie es hier manchmal anklingt, dann muss ich mich als Geschäftsmann doch fragen: Ist das meine Zielgruppe? Rentiert sich das wenigstens über die Umwegrentabilität, falls es eine solche überhaupt gibt?


    Klar die Markenbekanntheit steigt durch Werbeaktionen. Aber wie schaut es mit Umsatz und wichtiger Gewinn pro Kunde aus?


    Was die Gutscheine anbelangt, so tragen die wohl auch zu einem gewissen Teil auch zum Global Alexa rank bei. Der ist heute 191.846 für http://www.netcup.de. Nicht übel.

    ░▒▓[https://grundsoli.de/netcup-gutscheine|netcup Gutscheine]▓▒░


    ░▒▓ [https://grundsoli.de|Blog] ▓▒░

  • Sowas wird in vielen Branchen praktiziert. Das geht dann nach dem Motto: Hoffentlich ist die Konkurrenz insolvent bevor wir selbst es sind. Zudem sinken die Kosten z.B. für Domains mit der Stückzahl. Es kann also lohnend sein, mit unrentablen Preisen die Stückzahl zu erhöhen, damit man hinterher bessere EK-Preise hat und profitabler arbeiten kann. Es lebe die Marktwirtschaft! ;)