T-Online blockt meine Mails

  • Ströer hat 2015 das Nachrichtenportal gekauft, nicht aber den E-Mail-Dienst.

    Moment mal! Das heißt "T-Online.de" als Mailprovider (anhand der Domain und FQDNs) hat kein Impressum, an dem man den Betreiber und Verantwortlichen der Mailinfrastruktur sofort erkennt? Also genau das, was sie anderen Mailserverbetreibern vorwerfen? Habe ich das richtig verstanden?


    *LOL*

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

    Haha 2
  • email.t-online.de hat ein impressum und der mailprovider ist telekom deutschland.

    Die E-Mail-Adressen und PTR-Records der (ausgehenden) Server lauten aber nicht email.t-online.de 8)

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

  • Hatte das Problem mit T-Online neulich auch mal, habe dann extra mit Hugo eine Seite mit Impressum gebaut, Freischaltung erfolgt, Seite wieder entfernt. Aber besonders schön ist, dass deren Hosting-Büchse tld.t-online.de Spam rausschickt, deren Backscatter ich dann abbekam. Aber selbst auf deren Postmaster-Seite meckern, wenn Backscatter produziert wird. Warum können deren Hosting-Kunden überhaupt SMTP sprechen und sind nicht verpflichtet, den Relay-Server ihres Providers zu benutzen?


    Deswegen auch die Postfix-Config um

    Code
    client_checks:80.150.6.143 REJECT Ask postmaster@t-online.de how to send spam from your webhosting!
    client_checks:2003:2:2:15:80:150:6:143 REJECT Ask postmaster@t-online.de how to send spam from your webhosting!

    erweitert.

  • Ich habe mich jetzt übrigens für diesen Workaround entschieden: Workaround für Mails an Adressen bei Microsoft (@hotmail.com, @live.com, @outlook.com etc.)

    Ich nutze jetzt Mailjet als SMTP, wenn eine Mail an t-online-Adressen geschickt werden soll.


    Neben den ganzen SPF- und DMARC-Records, die man nach Anleitung von Mailjet einrichten muss, sieht die Konfiguration von Mailu auch etwas anders aus, da man hier mit Overrides arbeiten muss. Im Hintergrund arbeitet es aber auch einfach nur mit Postfix. Man legt dafür folgende Dateien in der Konfiguration an:


    /overrides/postfix/transport.map

    Code
    t-online.de smtp:<placeholder>.mailjet.com:587

    Der <placeholder> ist einfach nur eine bestimmte Subdomain. Bei mir ist das einfach nur ein CNAME-Eintrag und zeigt auf in.mailjet.com.


    /overrides/postfix/sasl_passwd.map

    Code
    <placeholder>.mailjet.com:587 <api-key>:<secret-key>

    <api-key> und <secret-key> findet man hier: https://app.mailjet.com/account/apikeys


    /overrides/postfix/postfix.cf

    Code
    smtp_sasl_password_maps = lmdb:/etc/postfix/sasl_passwd.map
    smtp_sasl_tls_security_options = noanonymous
    smtp_sasl_auth_enable = yes
    transport_maps = lmdb:/etc/postfix/transport.map socketmap:unix:/tmp/podop.socket:transport


    Danach einfach den smtp-Container neustarten und es sollte direkt klappen.

  • ntq

    Changed the title of the thread from “T-Online block meine Mails” to “T-Online blockt meine Mails”.
  • Yep. Hab ich bei meinem Kerio Mailserver selektiv auch so gemacht - praktischerweise in der GUI. Ich verwende den kostenfreien Tier von https://de.sendinblue.com/ , da gibts noch 100 kostenfreie Mails pro Tag mehr (insgesamt 300).

    RS Ostern L OST22 (~RS "3000" G9.5) (8C,24GB,960GB) | RS Cyber Quack (1C,2GB,40GB)