Erneute DRINGENDE Warnung vor TS3

  • So, das Thema ist nun schon älter. Es gab ein Problem in der BETA 23 & die erste BETA, die ich betrieben hatte, war auch sehr schlecht durchdacht, der Upload war sogar Gästen erlaubt (dies hatte ich gleich geändert & eventuell dadurch Glück gehabt, wer weiß?).


    Aber was ich nun eigentlich Wissen wollte... wie sieht der Aktuelle Status zu dem Thema aus, also treten diese Probleme immer noch in Verbindung mit Teamspeak auf?



    MfG

  • Quote from Muetze;25278

    Aber was ich nun eigentlich Wissen wollte... wie sieht der Aktuelle Status zu dem Thema aus, also treten diese Probleme immer noch in Verbindung mit Teamspeak auf?


    Da TeamSpeak3 sich immernoch in einer Betaphase befindet, können solche Probleme mit jedem neuen Beta-Release auftreten, von daher wird netcup garantiert keine Entwarnung geben.

  • Long time ago..


    Wie siehts aus mit dem Einsatz von TS3?
    Kann ich es mitlerweile gefahrlos einsetzen ohne erwarten zu müssen, dass ich nen Schreiben von Netcup bekomme? :D



    Nein ich will nicht wissen das die Software noch Beta ist, steht ja drauf -.-


    Vielmehr interessiert mich ob man aktuell den einsatz gefahrlos tätigen kann?

    vServer Business
    Operating system: Debian Linux 5.0
    Kernel and CPU: Linux 2.6.33.2-vs2.3.0.36.30.4-netcup on x86_64
    Processor information: Intel(R) Xeon(R) CPU E5620 @ 2.40GHz, 16 cores

  • Du beantwortest es dir doch schon selbst :rolleyes:
    Die Software ist immernoch Beta, mit jedem neuen Beta-Release kann erneut solch ein Mist passieren, ergo wirst du, wie auch mit jeder anderen Software, dafür gerade stehen müssen, wenn du das Netzwerk überlastest.

  • Hmm, und der Status "final" schützt wirklich vor falscher Programmierung? Manch anderer hätte die Software in dem aktuellen Stand schon längst als Final vorgestellt. Vom Namen würde ich meine Entscheidung nicht abhängig machen.

  • Daher wird es bestimmt irgendeinen Grund haben, warum die das z.B. noch nicht machen :p

    Rechtschreibfehler sind unter Creative Commons BY-NC-ND 3.0 DE lizenziert.

  • Teamspeak war schon in der Final der RC2 ein Thema für sich. Fakt ist, wer professionell sein oder professionell wirken möchte in vielen Bereich kommt nun mal nicht mehr um TS3 drumherum. Also ist es die Frage, Benutzung auf eigene Gefahr oder Benutzung Generell verboten?
    Denn wenn TS3 zu betreiben generell verboten ist auf Netcup Servern, kann man nun mal Netcup nicht weiterempfehlen für Freunde, Gilden, Clans etc., denn diese Einschränkung ist halt in vielen Bereichen nicht denkbar.
    Bitte keine Kommentare über Murmble Server oder so was, denn in vielen Bereichen ist man nur am Draht, wenn ein TS3-Server steht!

  • TS3 verbieten wir nicht. Wir tragen hier allerdings nicht mehr aus Kulanz den entstandenen Schaden, wenn durch TS3 Angriffe gefahren werden. Dafür waren das in der Vergangenheit zu viele Angriffe. Es ist in der Tat fahrlässig, eine derartige Software einzusetzen. Wir können jedem nur raten von den Herstellern TS3s eine fehlerfreie Software zu verlangen.

  • Ja, da sind wieder die "fahrlässigen" TS-Entwickler, die ich nicht in Schutz nehmen möchte, aber ohne den es halt nicht in vielen Bereichen geht.
    Die Frage wurde auch gut beantwortet, die Konsequenzen gibt es auch bei anderen, nur das diese nicht öffentlich kund geben.
    Aber ich weiß jetzt wenigstens, das man halt auf eigen Gefahr einen Server mieten kann mit Betriebnahme von TS3.
    Doch meine Frage ist nun noch kam es zu der artigen Komplikationen mit aktuellen (Beta 30 bis jetzt) TS3 Versionen um die "Gefahr" selber abschätzen zu können.

  • Wir haben immer noch ähnliche Angriffsmuster wie zum Start dieses Beitrages. Die Betreiber dieser vServer mussten feststellen, dass TS3 dafür verantwortlich war. Welche Version diese genutzt haben, können wir nicht sagen. Die Angriffe sind aber deutlich zurück gegangen.


    Da Teamspeak immerhin die Software gewerblich vertreibt, lassen Sie sich doch von Teamspeak am besten die Zusicherung geben, dass keine Probleme mehr bestehen. Notfalls ist der Hersteller dann im Rahmen der Produkthaftung in Regress zu nehmen (weiteres hierzu kann ein zugelassener Rechtsanwalt sagen).

  • Mein Teamspeak wurde umgescriptet. Alle Server bis zur Beta 28 MÜSSEN Updaten!! Bis zur Beta 28 kann man Hacken. Die aktuelle Beta 30 läuft stabil, muss aber nicht heißen, das man nicht Hacken kann. Auf meinen großen Teamspeak Public haben wir die letzten 2 Monate keine Hackangriffe mehr, denn wir haben schon bevor die Beta 30 da war die gehabt. Als Beta Tester kann ich euch sagen, habe derzeit die Beta 31pre drauf, sie schaffen es alte Hackbefehle auszuschalten.
    Ich hab das so geändert das es noch eine server.ini gibt, dort kann man alles, Port vom Querry und auch Passwort mit einen Klick ändern und weitere Sachen. So ist man auf der Sicheren Seite. Dazu muss aber alles umgescriptet werden, die ganze Startscript.sh usw.


    Teamspeak ist sehr sicherer geworden, leider bin ich mir sicher, das bald wieder ein weg zum Hacken frei wird. Ich selber weiß noch nichts davon.

  • Also eigentlich gab es in TS3 noch keine "hackbaren" Sicherheitslücken. Die größten Probleme waren eben das Flooding der Verbindung und eine fehlerhafte Überwachung der Slots. Alles andere dürfte auf falsche Konfiguration der Benutzergruppen zurückzuführen sein.

  • Quote from AkiGo;28785

    Teamspeak ist sehr sicherer geworden, leider bin ich mir sicher, das bald wieder ein weg zum Hacken frei wird.


    äh, ja ... :D

  • ich wollte nachfragen ob es mittlerweile neuigkeiten bezueglich der probleme gibt? ... sind die behoben? kann man den ts3-server mittlerweile gefahrlos installieren? oder besser noch nicht?


    lg, alex

  • Quote from Proyx;34043

    Es ist immer noch in der Beta :o:p


    ja ich weiss, aber es kann ja sein, dass der/die bug(s) welche zu problemen gefuehrt haben bereits gefixt wurden und das jemand von euch getestet hat ;)