Was ist mit dem Node los?


  • Was hast du denn für einen vServer, einen der neueren oder einen der älteren Generation wie Restposten bzw. Aluminium vServer?


    Ich glaube die Leute die sich bisher gemeldet haben, haben alle die ältere Generation an vServer, die momentan auch Probleme macht.

  • Wir haben jetzt alle eMails zu ähnlichen Problemen wie die hier geschilderten (das Problem mit dem Passwort ausgenommen) ausgewertet. Leider sieht es in der Tat so aus, dass der neue Kernel auf einem Node nicht stabil läuft.


    Wir haben den Kernel, wie hier gewünscht, daher auf dem Node zurück gesetzt. Alle betroffenen Kunden haben soeben hierzu eine eMail erhalten.


    Wir bedauern diesen Vorfall sehr. Gerade um Probleme mit neuen Kernels auszuschließen, haben wir diesen über mehrere Monate in einer Testumgebung (an dieser sind auch Mitglieders des Forums beteiligt) getestet. Leider müssen auf dem betroffenem Node Umstände vorherrschen, die in der Testumgebung und auf allen anderen Nodes die mittlerweile mit dem neuen Kernel ausgestattet sind, nicht auftreten.


    Den Vorfall nehmen wir zum Anlass um zu prüfen was genau die Probleme verursacht hat. Anschließend werden wir den Kernel anpassen und neu kompilieren. Nach weiteren Tests in der Testumgebung werden wir ihn dann erneut ausrollen, sofern er in der Testumgebung problemlos arbeitet.


    Für die bereiteten Umstände bitten wir um Entschuldigung.

  • Hallo Herr Preuss,


    Aufgrund Ihrer Infomail ist das Problem für mich nur noch halb so schlimm. Mein vServer hat 1GB Logfiles angelegt und munin hat verschiedene Grafiken generiert. Falls diese Daten Ihnen behilflich sein könnten, werde ich ihnen diese gerne zukommen lassen.


    Freundliche Grüsse,
    patrick

  • @shifty:


    Dann überschneiden sich bei Ihnen eventuell unglücklicher Weise zwei Probleme. Bitte wenden Sie sich direkt an den Support.


    Hat noch jemand anders Probleme mit seinem vServer seit dem Eingang des Newsletters? (wichtig, Sie müssen auch auf dem betroffenen Node liegen, sprich den Newsletter erhalten haben).

  • Habe eine Mail erhalten, daß am Freitag mein (Produktiv) vServer einen Kernelupdate bekommen soll. Hoffentlich rennt mein Node mit dem Kernel zusammen.
    Ich finde die Umstellzeit von 8Uhr morgens an einem Freitag etwas unglücklich. Dazu noch die Ungewissheit, ob der Server danach einwandfrei läuft.

  • Sie nutzen einen sehr günstigen vServer. Dieser ist so günstig, da er in großen Mengen von uns vertrieben wird.


    Wir sind bemüht Wartungsarbeiten Nachts durchzuführen, allerdings lassen sich nicht alle Wartungsarbeiten bei der Menge an vServern Nachts durchführen. Zu dem sind hier die Preise unserer Mitarbeiter deutlich teurer.


    Wenn Sie mit der von uns garantierten Verfügbarkeit nicht leben können, unterbreiten wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot was genau auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Support.


    Vielen Dank!

  • Quote from Janny82;27086

    Habe eine Mail erhalten, daß am Freitag mein (Produktiv) vServer einen Kernelupdate bekommen soll. Hoffentlich rennt mein Node mit dem Kernel zusammen.
    Ich finde die Umstellzeit von 8Uhr morgens an einem Freitag etwas unglücklich. Dazu noch die Ungewissheit, ob der Server danach einwandfrei läuft.


    Warum sollte der vServer danach nicht einwandfrei laufen?
    Ich traue es Netcup schon zu, das die neuen kernels vorher unter Testsystemen getestet werden. Und Freitag 8 Uhr ist das auch mehr als okay, besser als Nachmittags oder Abend !

  • Quote from Ricky;27104

    Warum sollte der vServer danach nicht einwandfrei laufen?
    Ich traue es Netcup schon zu, das die neuen kernels vorher unter Testsystemen getestet werden. Und Freitag 8 Uhr ist das auch mehr als okay, besser als Nachmittags oder Abend !


    Neija es gab schonmal ein Kernelupdate welches dann rückgängig gemacht wurde, weil es Probleme gab.


    Aber mich würden vor allem die Neuerungen/Verbesserungen des neuen Kernels interessieren.

  • Quote from ice-breaker;27105

    Aber mich würden vor allem die Neuerungen/Verbesserungen des neuen Kernels interessieren.


    Ziemlich exakt die selben Änderungen wie Anfang des Jahres, soweit ich das mitbekommen habe. Nur dieses mal ohne die diversen Probleme mit dem Cache und den CPU-Zeiten, da er von einigen Testern lange getestet wurde. Siehe mein Link von damals in meiner Signatur ;)



    MfG Christian

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)

  • Wir tun alles uns mögliche um stabile Systeme bereit zu stellen. Stellen Sie sich einmal vor was es uns kostet, wenn die Systeme durchgehend instabil wären? Der Support-Aufwand würde explodieren und Support ist mit das teuerste, was wir anbieten. Daher ist der Kernel bevor er ausgerollt wurde, wirklich sehr lange getestet worden.


    Den aktuellen Bug, von dem leider ein paar Kunden bislang betroffen waren, konnten wir so eben (Sie sehen, wir arbeiten auch Nachts für Sie) reproduzieren. Er liegt an einer versteckten Inkompatibilität zwischen dem aktuellen Kernel und dem RAID-Controller, den wir auf manchen Nodes verwenden. Dadurch kommt es in seltenen Fällen zu dem Fehler, dass der RAID-Controller die Festplatten nur noch verzögert ansprechen kann.


    Auf allen betroffenen Nodes werden wir den Kernel zurück setzen, sollte der Fehler auftreten (was wie geschrieben unwahrscheinlich ist). Auf den Nodes die hiervon gar nicht betroffen sind, werden wir den Kernel weiter ausrollen.


    Sobald dann ein Patch für den Kernel besteht der den Fehler fixt, werden wir den Kernel auch auf den bislang von dem Fehler betroffenen Nodes ausrollen.

  • Quote from killerbees19;27106

    Nur dieses mal ohne die diversen Probleme mit dem Cache und den CPU-Zeiten, da er von einigen Testern lange getestet wurde.


    Was bedeutet ohne "die Probleme" mit dem Cache, an wirkliche Probleme kann ich mich nicht mehr errinnern, nur dass 90% der Software falsche Werte für freien Ram gemeldet hat.
    Denn aktuell ist der Cache ja wieder aktiviert, ich war eben überrascht den gelben Balken in htop zu sehen (und die falsche Berechnung ^^)

  • Quote from ice-breaker;27126

    Was bedeutet ohne "die Probleme" mit dem Cache, an wirkliche Probleme kann ich mich nicht mehr errinnern, nur dass 90% der Software falsche Werte für freien Ram gemeldet hat.


    Die falsch angezeigten Werte sind allerdings kein Fehler vom Kernel, das ist zu 90% eine fehlerhafte Anzeige des jeweiligen Programmes, da der Cache-Anteil nicht abgerechnet wird. Siehe Link in meiner Signatur mit genauen Erklärungen. Dort findest du auch einige Threads zu den damaligen Problemen, da damals negative Ram-Werte angezeigt wurden, der Ram vom ganzen Node usw. ;)



    MfG Christian

    "Wer nur noch Enten sieht, hat die Kontrolle über seine Server verloren." (Netzentenfund)