Probleme Failover IPv6

  • Da sind auch immer noch Gateway Angaben drin, die da meines Erachtens nicht hingehören, denn die erzeugen Konflikte. Dazu empfiehlt die Doku, nicht mehrere iface Einträge zu erzeugen, sondern up oder post-up statements.


    Dabei fällt mir auf: Deine zusätzliche IPv4 hat auch ein eigenes Gateway. Ist das richtig? Bei mir hat die das nicht. Außerdem hat meine zusätzliche IPv4 die Netzmaske /32.

    Ich glaube ich habs jetzt.

    Bei der Einrichtung der IPv4 habe ich mich an die Doku gehalten netcup Handbuch

  • Wenn ich die /etc/network/interfaces.d/50-cloud-init.cfg benutze reicht es in der interfaces nur die Einträge so zu setzen? oder muss das unter den iface Einträgen stehen?

    OK, habe ich ausprobiert geht nicht. ;)

  • Zum Thema cloud-init möchte ich auf diesen letzten offiziellen Beitrag verweisen, nachdem dies seit vielen Jahren eine Baustelle ist. Solange sich das nicht ändert (Mitbewerber bieten entsprechende Möglichkeiten, nutzerspezifische Definitionen zu hinterlegen, welche dann entsprechend automatisch ausgerollt werden bei Initialisierung von KVM-Instanzen), ist es nicht unbedingt ratsam, diese Funktionalität überhaupt zu verwenden.

    Hierzu gibt es einige existierende Diskussionsfäden im Forum; man kann die hinterlegte Datei löschen, cloud-init sicherheitshalber sauber deaktivieren und die entsprechenden Pakete deinstallieren.

    VServer IOPS Comparison Sheet: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1w38zM0Bwbd4VdDCQoi1buo2I-zpwg8e0wVzFGSPh3iE/edit?usp=sharing

    Like 1
  • Zum Thema cloud-init möchte ich auf diesen letzten offiziellen Beitrag verweisen, nachdem dies seit vielen Jahren eine Baustelle ist. Solange sich das nicht ändert (Mitbewerber bieten entsprechende Möglichkeiten, nutzerspezifische Definitionen zu hinterlegen, welche dann entsprechend automatisch ausgerollt werden bei Initialisierung von KVM-Instanzen), ist es nicht unbedingt ratsam, diese Funktionalität überhaupt zu verwenden.

    Hierzu gibt es einige existierende Diskussionsfäden im Forum; man kann die hinterlegte Datei löschen, cloud-init sicherheitshalber sauber deaktivieren und die entsprechenden Pakete deinstallier

    Habs mal deaktiviert.

    Kann ich cloud-init gefahrlos deinstallieren?

    OK, habe cloud-init deinstalliert. :)

  • Danke für alle Tips. So geht es jetzt. :thumbup:

    Gruß

    Thomas

  • Du hast jetzt

    Code
    source /etc/network/interfaces.d/*

    komplett auskommentiert, dabei geht es dir ja im Grunde nur um die cloud-init. Ggf. wollen da irgendwann andere Anwendungen ihre Konfigurationen ablegen, und dann funktioniert es nicht.