Aktuelle Benchmarks RS / VPS Produkte

  • Da kommt man echt ins grübeln auf den Piko zu schwenken... kurz vor dem Prelaunch erst beim Mitbewerber den kleinsten VPS geholt aber da ist die fio Performance unterirdisch... das sieht hier deutlich besser aus!


  • KORN3Y: Ich nehme mal an, dass bei den großen Mitbewerbern zu Gunsten aller Kunden und deren dauerhaften Zufriedenheit das IO bzw. die IOPS je nach Größe des vServers quotiert wird. Denn bei meinem großen vServer beim Mitbewerber erreiche ich sogar noch bessere IO- bzw. IOPS-Werte als dein jetzt neuer sehr kleiner vServer bei Netcup bringt, die ich auch gern als Lückenfüller bezeichne, weil man damit sehr gut das Hostsystem bis auf das letzte Stück Ressource zu Gunsten der Gewinnzone ausschöpfen kann.

  • KORN3Y: Ich nehme mal an, dass bei den großen Mitbewerbern zu Gunsten aller Kunden und deren dauerhaften Zufriedenheit das IO bzw. die IOPS je nach Größe des vServers quotiert wird. Denn bei meinem großen vServer beim Mitbewerber erreiche ich sogar noch bessere IO- bzw. IOPS-Werte als dein jetzt neuer sehr kleiner vServer bei Netcup bringt, die ich auch gern als Lückenfüller bezeichne, weil man damit sehr gut das Hostsystem bis auf das letzte Stück Ressource zu Gunsten der Gewinnzone ausschöpfen kann.

    Es ist einer der Mitbewerber die groß werden wollen und gerade ganz viel international anbieten und ein RZ nach dem anderen eröffnen. Ja bei denen wirkt es wirklich wie ein gesetztes Limit. Mir wurde der Server umgezogen weil nicht wie beworben ein EPIC geliefert werde sondern und auf dem neuen Hostsystem sind die Werte wie abgepaust.


    War nur sehr irritiert, da meine alte vps bei den Berlinern mit nur einer 1 deutlich höhere Werte hatte, zugeben wahrscheinlich auch nvme

  • ...dass bei den großen Mitbewerbern zu Gunsten aller Kunden und deren dauerhaften Zufriedenheit das IO bzw. die IOPS je nach Größe des vServers quotiert wird.

    Was ja an sich keine schlechte Idee ist, wie ich finde.

    Ich habe lieber zuverlässig kontante Werte, auf die ich mich verlassen kann, als höhere Werte, die ich evtl. gar nicht benötige, die dann aber punktuell immer mal stark einbrechen.

  • Was ja an sich keine schlechte Idee ist, wie ich finde.

    Ich habe lieber zuverlässig kontante Werte, auf die ich mich verlassen kann, als höhere Werte, die ich evtl. gar nicht benötige, die dann aber punktuell immer mal stark einbrechen.

    Falls es aus meinem Beitrag nicht so rüberkam: Genauso sehe ich das ja auch.

  • pasted-from-clipboard.png


    ???

    Wie erwartet, Strota VC1-1 etwas schneller als ein aktueller RS. Schnellerer Prozessor halt. Und mehr als einen braucht es für das Skript wohl nicht.

    Bei MySQL bricht er dann doch etwas ein bzw eventuell ist auch die MariaDB etwas langsamer als MySQL 8.

    :

    pasted-from-clipboard.png


    Man sieht, so furchtbar langsam ist das netcup Webhosting 4000 durchaus nicht.

  • RS Cyber Quack

    VPS Secret • VPS 200 G8 • 4x VPS piko G11s • 2x RS 1000 G9.5 SE NUE • RS Cyber Quack • VPS 1000 ARM G11 VIE

    mail@compi653.net

  • Hier noch einmal von meiner Seite einen VPS 1000 ARM G11 NUE (also in DE-Nürnberg), wenn die Performance so bleibt, werde ich wohl einiges auf ARM64 migrieren. Geht dank gutem Docker Support meiner meisten Anwendungen dann ganz gut.

  • Hier von einem RS Eggnog mit Ubuntu 22.04


    RS Eggnog | VPS 1000 G10 | VPS 1000 G10 SE | VPS piko G11s | VPS nano G11s | VPS mikro G11s | Webhosting 4000 NUE ADV23

    Edited once, last by fvbor ().

    Like 2
  • Ich hab hier zum Vergleich mal meinen RS 1000.
    Warum sind bei mir die 4k-Werte so schlecht? Falsche Uhrzeit?
    Habe zumindest allgemein festgestellt, dass man um 00:00 Uhr kein YABS erstellen lassen sollte. :P


    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

  • Ich hab hier zum Vergleich mal meinen RS 1000.
    Warum sind bei mir die 4k-Werte so schlecht? Falsche Uhrzeit?
    Habe zumindest allgemein festgestellt, dass man um 00:00 Uhr kein YABS erstellen lassen sollte. :P

    Welcher Festplattentreiber ist denn eingestellt? Virtio ( VirtIO BLK) liefert beim Benchmark bessere Werte, SCSI ( VirtIO Scsi ) ist "langsamer", läuft aber zumindest bei mir stabiler und weniger oft Probleme mit IO.

  • Treiber ist auf VirtIO eingestellt.
    Ich habe da leider keine dollen Erfahrungswerte, aber danke für den Hinweis.


    Das kann doch aber auch teilweise lastabhängig sein, oder?
    Also, die Last vom VM-Host.

    EDIT: Ich wollte diese Frage schon mal irgendwo anders stellen, aber habe die richtige Stelle noch nicht gefunden. Falls es sie gibt, bitte Hinweis geben. ;)
    Wie unterscheidet sich der RS technisch vom VPS, außer dass der eine den Prozessor direkt darstellt und der andere QEMU auswirft?
    Ist das eine sozusagen direkte Weiterreichung der Hardware (beim RS) und beim VPS nur eine Emulation über die Software?
    Ich meine der kleinste RS ist ja schon schneller als ein mittlerer VPS (1000). :-/

    "In die Ruhe, liegt die Würze." - Peter Ludolf

    Edited 2 times, last by p3nnyman ().