KVM Server Status: deaktiviert

  • Moin moin,


    seit gestern um 16:19 Uhr ist unser KVM Server abgeschaltet. Putzenfrauen kommen bei KVM Server wohl nicht in Frage - aber wer weiß.

    Im SCP steht er als deaktiviert drin. Aktivieren kann ich wohl nicht.

    Haben den Support angeschrieben - aber das kann wohl noch dauern.


    Angemahnt wurde bisher eine offene Rechnung aus dem Dezember. Außer Putzfrau und Sonnenstürme fallen mir keine andere Möglichkeiten ein.


    Grüße

  • Hi,


    erstmals sei gesagt, dass dir in diesem Fall nur der Suppport weiterhelfen kann.


    Ich vermute dass in deinem Fall ein technisches Problem am Hostsystem vorliegt, wenn weder ein Zahlungsverzug oder eine Abusemeldung vorliegt. In diesem Fall kannst du dich auch an den Notfallsupport wenden.


    Eine Abuse ist, wenn ein (möglicher) Verstoß gegen die AGBs vorliegt. Das kannst du auch im CCP nachschauen.


    MfG

  • Das kann netcup so machen, werden dann beim nächsten großen anstehenden Typo3 Upgrade zu einem seriöseren Anbieter wechseln.

    Nein - habe keine Ankündigung erhalten. netcup ist wohl eher auch für den privatuser Gedacht, weniger für Firmen.

  • zu einem seriöseren Anbieter wechseln

    6 Wochen unbezahlte Rechnungen sind deiner Meinung nach aber seriös? Okay.

    Und ja, normal gehen Erinnerungsmails raus - hab ich auch schon einmal verpeilt und dadurch eine Mail erhalten. Wäre interessant, ob die bei dir wirklich nicht raus ging oder einfach untergegangen ist.


    So oder so:

    Vielleicht wird dann unsere Buchhaltung schneller.

    Das wäre in jedem Falle vermutlich von Vorteil, auch bei einem anderen Anbieter. :)

  • Und ja, normal gehen Erinnerungsmails raus - hab ich auch schon einmal verpeilt und dadurch eine Mail erhalten. Wäre interessant, ob die bei dir wirklich nicht raus ging oder einfach untergegangen ist.

    Kann ich so nur bestätigen. Ich bin im Verteiler für einen Kunden mit drin, weil es da ab und zu mal untergeht.

  • Ich bin im Verteiler für einen Kunden mit drin, weil es da ab und zu mal untergeht.

    Das mal eine E-Mail untergeht (oder versehentlich von einen Mitarbeiter in einen falschen Ordner verschoben wird) kann durchaus passieren. Hab früher mal für einen großen Provider im Support gearbeitet und kann daher ebenfalls von Erfahrung sprechen.


    Aber das man die Rechnungsmail + Zahlungserinnerungsmail + 1. Mahnung + 2. Mahnung + ... übersieht oder untergeht kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich weiß jetzt nicht genau ab welcher Mahnstufe Netcup die Dienstleistung sperrt aber ich würde mit solch einer Maßnahme ab der 2. Mahnung rechnen. Das sind bis dahin 4 E-Mails!


    Abgesehen davon, warum erteilt man nicht Netcup einfach ein SEPA-Mandat für das Banklastschriftverfahren, sodass netcup automatisch den Betrag abbuchen darf? Besonders wenn es sich bei den TO um geschäftskritische Dienste handelt, da kann dann nichts mehr passieren. Gut, das Konto sollte gedeckt sein. Das kann man aber bei einem Geschäftskunden aber wohl hoffentlich erwarten, oder? ;)

  • Habe im netcup Kundencenter festgestellt, daß unter den Stammdaten die Kontakt-Mailadresse -nicht von mir- geändert wurde. Rechnungen kamen bis vor einigen Monaten noch an. Es wurden dann immer postalisch die Mahnungen zugestellt - was mir meine Buchhaltung nicht mitteilte.

    Die falsche Mail-Adresse verweist auf eine Domain von uns, die aber nicht für Mailing genutzt wird und damit auch die DNS MX Einträge nicht gesetzt waren. Die Mails kamen nicht an und werden wahrscheinlich dem kvm Server selbst zugestellt.

    Warum die Kontaktmail-Adresse wie die Mail-Adresse für die Rechnungen geändert wurden wird man wahrscheinlich nie erfahren.


    Zum einen ein Unding, daß die Mail Adresse geändert wurde + dazu noch die Zwangsabschaltung. Das kann man mit Lisa Müller machen, aber nicht im Firmenumfeld. In einem Jahr ca ist Typo3 10 wohl EOL - also noch genug Zeit für den nächsten kompetenten Hoster.


    you get what you pay for :P