Frage zu rDNS und Mailserver

  • Hallo an alle,


    ich würde gern etwas über rDNS bzw. externe Mailserver erfahren. Ich habe 2 IP's (185.244.192.83 und 91.204.45.79). Auf der 185er IP liegen beispielsweise mehrere Webseiten, welche mit Froxlor verwaltet werden.


    Nun habe ich auf der 91er IP einen Mailserver konfigueriert, dieser liefert auch soweit die Mails der Webseiten aus, doch leider meldet Spamassassin "RDNS_NONE". Nun habe ich in der CCP-Verwaltung das rDNS angepasst und über mxtoolbox und mail-tester.com testen lassen.


    mxtoolbox sagt mir nun:

    Code
    Received: from mailsrv.localmailer.de (unknown [185.244.192.83])


    Heißt, er sagt wohl ok ich komme von mailsrv aber das unknown ist doch das rDNS oder irre ich mich? Stelle ich den rDNS der 185er auf einen meiner Domains ein sieht das dann ungefähr so aus:

    Code
    Received: from mailsrv.localmailer.de (domain.com [185.244.192.83])

    Dann sagt Spamassassin allerdings zurecht das die beiden nicht übereinstimmen. Gibt es eine Möglichkeit den rDNS irgendwie auf den Mailserver angleichen zu lassen? Ich seh im Moment nicht mehr durch.


    Vielen Dank!


    Tommy

  • Ich sehe da im Moment kein Problem. Der rDNS ist mailsrv.localmailer.de und der Mailserver meldet sich auch brav mit mailsrv.localmailer.de. Sollte also passen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass du die TTL abwarten musst, bis überall der neue rDNS bekannt ist.

    VPS 500 G8 Plus | VPS Karneval 2020 | Webhosting EiWoMiSau


    Dieses Gebäude hat mir die Vorfahrt genommen! *hup*

  • Danke für die Antwort. Bei Mailtester erreiche ich zwar nun 10/10 Punkten aber im gleichem Atemzug meldet er den Fehler:



    Die 185er gehört zur soppo.de Domain. Gesendet wird aber über die 91er-IP, also localmailer.de . Im Prinzip funktioniert zwar alles soweit, aber ich habe Probleme mit der Zustellung an Microsoftkonten wie outlook.com oder hotmail usw.


    Danke nochmals für die Unterstützung!

  • Die 185er gehört zur soppo.de Domain. Gesendet wird aber über die 91er-IP, also localmailer.de .

    wie meinst Du das?

    offensichtlich liefert das SMTP-HELO einen DNS-Namen,

    welche die dazupassende IP aber nicht hat;

    und genau das macht Probleme;


    falls Du postfix verwendest, ändere einfach den Wert

    smtp_helo_name = mailsrv.soppo.de


    bzw. um es richtig zu verstehen, hast Du am vServer ZWEI IPv4-Adressen?

    wenn ja, hast Du auch im postfix diese IP-Adresse angegeben?

    das ginge so

    smtp_bind_address = 91.204.45.79

    Grüße / Greetings

    Walter H.


    RS, VPS, Webhosting - was man halt so braucht;)

  • Quote

    Im Prinzip funktioniert zwar alles soweit, aber ich habe Probleme mit der Zustellung an Microsoftkonten wie outlook.com oder hotmail usw.

    Das hängt nicht zwangsweise damit zusammen, dass etwas an deiner Konfiguration nicht stimmt. Microsoft (live, outlook, hotmail, msn, ...) ist da sehr eigen und hat eine eigene Blacklist, die sehr streng filtert. Da gibt es einige Diskussionen hier im Forum zu.


    Kurzzusammenfassung: Im besten Fall nervst du den Support ein paar Mal und alles klappt. Im schlechtesten Fall wird das nie was und deine Mails verschwinden vielleicht sogar im Nirgendwo innerhalb von Microsoft (werden deinem Server aber als "zugestellt/angenommen" kommuniziert).

  • Im besten Fall nervst du den Support ein paar Mal und alles klappt. Im schlechtesten Fall wird das nie was...

    Habe ich inzwischen gänzlich eingestellt. Ich kommuniziere in solchen Fällen nicht mehr mit MS.

    Wenn die was nicht zustellen oder sogar "blackholen" wollen, dann nur zu. Haben halt die Empfänger Pech gehabt, wenn sie Konten bei MS nutzen, Klingt hart, aber ich bin es inzwischen leid.

    Für Korrespondenz die mir wichtig ist, nutze ich eMail-Konten und Relays von größeren Anbietern mit guter Mailserver-Reputation, bei denen ich relativ sicher sein kann, dass die eMails auch bei MS ankommen. Wenn MS solche IPs tatsächlich mal sperrt (was kaum vorkommt), sind die ruckzuck wieder freigeschaltet, weil sich der Anbieter sofort darum kümmert und viel schneller und effektiver was bewirken kann.

    Eigene Mailserver betreibe ich gar nicht mehr. Diesbezüglich zu anstrengend.


    (In meinem Alter wägt man ab, wofür man seine Lebenszeit verschwenden will ;))

  • Ja, den HELO-Name in der Postfix anzupassen wäre eine gute Möglichkeit für diese Domain. Leider habe ich mehrere Domains über diese IP laufen welche Mails versenden, dann müsste ich doch bei jeder Domain einen anderen HELO-Eintrag setzen. Da muss ich mich mal schlau machen ob das irgendwie realisierbar ist mit Postfix.


    Ja, richtig verstanden, ich habe zwei IPv4-Adressen auf einen Server gemünzt. Ich dachte mir damals so, der Übersichtlichkeit halber setze ich die Projekte vom Mailserver irgendwie kenntlich ab. Aber beide IP's zeigen auf den gleichen physischen Server, ich habe also keine zwei Server.


    Ich habe mich schon mehrfach an den MS-Support gewendet, für einen kurzen Moment landeten die E-Mails sogar im Spam von Outlook, also ein minimaler Erfolg der Zustellung. Aber jetzt geht wieder gar nichts mehr und die Rückgabe lautet:


    Code
    outlook-com.olc.protection.outlook.com[104.47.18.97] said: 550 5.7.1
        Unfortunately, messages from [185.244.192.83] weren't sent. Please contact
        your Internet service provider since part of their network is on our block
        list (S3150). You can also refer your provider to
        http://mail.live.com/mail/troubleshooting.aspx#errors.
        [AM6EUR05FT059.eop-eur05.prod.protection.outlook.com] (in reply to MAIL
        FROM command)


    Manchmal komm ich so an den Rand der Frustration was das angeht.

  • Gelöst


    Vielen Dank der Eintrag

    Code
    smtp_bind_address = 91.204.45.79

    hat wohl geholfen. Im Eingangspost hatte ich noch

    Code
    Received: from mailsrv.localmailer.de (unknown [185.244.192.83])

    was nun so aussieht:

    Code
    Received: from mailsrv.localmailer.de (mailsrv.localmailer.de [91.204.45.79])


    Somit bleibt nur noch das MS-Problem aber ich denke ich werde das genauso halten und die MS-Domänen einfach für die Registrierung blacklisten und den Nutzer darauf hinweisen. Kostenlosen Alternativen gibt es ja zu genüge. :thumbup:


    Happy Halloween an Euch alle.... ^^


    EDIT: Nun klappt auf einmal auch die Mail an MS-Adressen. Ich glaube das fehlerhafte rDNS war ein großes Problem für MS.

  • Wenn du mehrere Domains hast (also Webhoster quasi) dann solltest du den MX einfach anpassen. Das ist doch kein Problem wenn der MX für die Domain blabla.de dumodidum.de ist. Dann hast du für jede Domain immer die gleichen Einstellungen (SPF usw.). So habe ich das auch für die 20+ Domains die ich betreue.