Migration von SysCP 1.4.2.1 auf Froxlor

  • Bitte vorab beachten.
    Diese Anleitung greift in eine laufende SysCP Installation ein.
    Sichern Sie vorab ggf. Ihre Daten um Schäden zu vermeiden.
    Sie sind für die Konfiguration Ihres Systems selbst verantwortlich.



    Man kann in 10 Schritten sehr einfach eine vorhandene SysCP Installation zu Froxlor migrieren da die Systeme weitestgehend kompatibel zueinander sind und Froxlor eine Importfunktion für SysCP bietet.



    • Sichern der aktuellen SysCP Datenbank
      Code
      mysqldump -u root -p syscp_datenbank_name > /tmp/syscp_datenbank_backup.sql


    • Sichern der aktuellen SysCP Konfigurationsdatei
      Code
      cp /var/www/syscp/lib/userdata.inc.php /tmp/


    • Sollte der APS Service von SysCP verwendet werden, müssen diese Daten ebenfalls gesichert werden.
      Code
      mkdir -p /tmp/syscp_temp_backup
      mkdir -p /tmp/syscp_packages_backup
      
      
      
      
      cp -fr /var/www/syscp/temp/* /tmp/syscp_temp_backup/
      cp -fr /var/www/syscp/packages/* /tmp/syscp_packages_backup/


    • Installation von Froxlor
      Bitte kopieren Sie sich den aktuellen Downloadlink von http://froxlor.org/download.html
      Code
      cd /var/www
      wget hier_den_Downloadlink_einfügen
      tar xfvz froxlor-*
      rm froxlor-*.gz


    • Zurückspielen der Konfigurationsdatei
      Code
      mv /tmp/userdata.inc.php /var/www/froxlor/lib/


    • Einspielen der gesicherten APS Daten (falls vorhanden)
      Code
      cp /tmp/syscp_temp_backup/* /var/www/froxlor/temp/
      cp /tmp/syscp_packages_backup/* /var/www/froxlor/packages/


    • Aktualisieren der Dateibesitzer
      Code
      chown -R www-data:www-data /var/www/froxlor


    • Rufen Sie http://ip-adresse/froxlor auf, melden Sie sich mit Ihrem bekannten Adminlogin an und führen das Update aus welches angezeigt wird.



    • Richten Sie den neuen Cronjob von Froxlor ein

      • Einloggen als Admin
      • Server -> Konfiguration aufrufen
      • Distribution wählen
      • Sonstiges wählen
      • Cronjob wählen
      • Angaben ausführen



    • Alten SysCP Cronjob und SysCP löschen
      Code
      rm /etc/cron.d/syscp
      /etc/init.d/cron restart
      rm -r /var/www/syscp


  • Quote from sim4000;15779

    Man sollte auch beachten, dass alle Daten die in /tmp liegen bei einem Reboot gelöscht werden.
    Also Backups nicht in /tmp vergessen. ;)


    in Syscp sehe ich einen Ordner /temp , keinen /tmp .
    Meinst du den?
    Was für Backups sollen das denn sein? Habe noch keine Backup funktion in Syscp entdeckt...

  • siehe die Punkte 1,2,3,5 und 6. :rolleyes:


    Bitte erst den Threat oder zumindest den Startpost lesen und dann posten ;)

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Quote from Artimis;21002

    siehe die Punkte 1,2,3,5 und 6. :rolleyes:


    Ups! Schon klar.


    Quote from Artimis;21002


    Bitte erst den Threat oder zumindest den Startpost lesen und dann posten ;)


    Keine Angst, habe ich gemacht. Ich lese meistens von vorne. Mindestens lese ich aber den Startpost.


    Übrigens heißt es "thread". Bin eigentlich kein grammer nazi aber in diesem konkreten Fall wollte ich dich informieren, da "threat" "Bedrohung" bzw. "to threat" "bedrohen" heißt.

  • Ich sehe in Froxlor einen Angriff auf mein Leben! :D
    Zu meinem Tonfall: Der war eher ;). Bitte fühle dich nicht angegriffen, ich meinte es eher aus Spaß.

    Mein Server:
    v(olks)Server 1. Serie: 2,5GHz, 1024MB RAM, 1024MB Swap, 2x60GB-Raid1-HDD, Traffic-Flat
    Node:
    78.46.117.9x | hos-tr2.ex3k4.rz7.hetzner.de

  • Generell spricht nichts dagegen da bei der apt Installation Froxlor in /var/www/froxlor installiert wird. Es werden die Standardpakete bei der APT Installation für Froxlor mit installiert, sollte man also eine fcgi Config o.ä. einsetzen sollte man den Umzug per APT Installation meiden.

  • Ich habe den Server jetzt bereits eingerichtet und froxlor manuell installiert.


    Kann man die APT-Version einfach drüberinstallieren um in den Genuss der apt-updates zu kommen?