Arch Linux IPv6 Verbindung einrichten

  • Hallo,


    ich verzweifle ein wenig, weil ich nicht herausbekomme, wie ich IPv6 verwenden kann. Ich habe das Arch Linux Image von netcup auf einem KVM vServer installiert, kann allerdings keine IPv6-Server anpingen, da ich gemäß ip addr show nur eine Link-Locale Adresse fe80:: habe. Ich habe versucht eine "Arch Linux Variante" von https://www.netcup-wiki.de/wiki/Zus%C3%A4tzliche_IP_Adresse_konfigurieren#IPv6 nachzubauen und bin am Ende dem Blog-Entrag unter http://www.javafreedom.org/?p=627 gefolgt, wonach ich nun unter /etc/netctl/interfaces/ens3 eine Konfigurationsdatei mit folgendem Inhalt erstellt habe

    und gemäß der Andeutungen und Referenz auf das Netcup-Wiki wiederum mit poweroff den vServer abgeschaltet habe. Nach einem Neustart hat sich aber nichts für mich erkennbares verändert - ganz so simpel scheint es also nicht zu sein und leider endet hier auch der netcup WIKI-Artikel, bis auf die Ergänzungen zu den Kernel-Einstellungen.


    Gibt es noch einen anderen Wiki-Artikel oder habe ich etwas übersehen?

  • Danke für den Link. Allerdings bringt mich das irgendwie kaum weiter, denn hier beim netcup vServer scheint es nicht nach in der Regel zu klappen.


    Ich habe jetzt folgendes gemacht:

    Code
    1. > ip addr add 2a03:4000:26:9c::1/64 dev ens3
    2. > ip route add default via fe80::1
    3. Error: inet address is expected rather than "fe80::1".
    4. > ip -6 route add default via fe80::1
    5. RTNETLINK answers: No such device
    6. > ip -6 route
    7. 2a03:4000:26:9c::/64 dev ens3 proto kernel metric 256 pref medium
    8. fe80::/64 dev ens3 proto kernel metric 256 pref medium
    9. default via fe80::222:8300:8ada:6fc0 dev ens3 proto ra metric 202 pref medium

    Nun, funktionieren tut das auch nicht, da Arch nicht die Link-Locale-Adresse als Gateway akzeptiert. Im restlichen Artikel werde ich im besonderen auf die verschiedenen Tools verwiesen, die das dann später automatisch machen. Momentan klappt es aber nicht einmal beim testen.

  • Ah, habs, jetzt kann ich schonmal Google anpingen. Da das aber genau das ist, was in der netctl prinzipiell steht, scheint wohl irgendwas mit dem Dienst nicht zu klappen.

    Code
    1. ip addr add 2a03:4000:26:9c::1/64 dev ens3
    2. ip -6 route add default via fe80::1 dev ens3
  • OK. Die Lösung sieht ganz anders aus.Genutzt wurde automatisch der Dienst dhcpcd (und nicht netctl) und alles was ich zu machen brauchte, war für dhcpcd eine statische IPv6-Adresse vorzugeben. Denn irgendwie klappt das bei netcup mit IPv6 nicht automatisch und so muss man in der Konfiguration selbst eine IPv6-Adresse aus dem Subnet auswählen



    Entsprechend habe ich nur folgendes in der /etc/dhcpcd.conf ergänzt, sodass der Dienst dhcpcd@ens3 (also dhcpcd an Interface ens3) damit arbeiten kann:


    Code
    1. interface ens3
    2. static ip6_address=2a03:4000:26:9c::1/64

    Und nun klappt alles. Einige Minuten (2-10) nach einem Neustart werden über Router Advertisments die IPv6-Routen zugänglich.

    Sinnvollerweise kann man nun noch einen Router vorgeben, um das ganze etwas zu beschleunigen. Dann dauert es nur 15-90 Sekunden.

    Code
    1.         static routers=fe80::1
    2. static domain_name_servers=8.8.8.8 8.8.4.4 2001:4860:4860::8888 2001:4860:4860::8844


    Vielen Dank nochmal. Das Wiki hat mir zwar keine Lösung gegeben, aber die richtigen Werkzeuge um zu erfahren wo das Problem eigentlich liegt. ;)

  • Vielen Dank nochmal. Das Wiki hat mir zwar keine Lösung gegeben, aber die richtigen Werkzeuge um zu erfahren wo das Problem eigentlich liegt.

    Sehr schön, das wichtigste schon gelernt ;)

    Ich würde dir jedoch empfehlen den dhcpcd platt zu machen und dein Netzwerk komplett statisch zu konfigurieren. Für Arch würde ich dann entweder mit netctl oder systemd-networkd arbeiten. Entsprechendes findest du dann in den man-pages oder auch im Arch Wiki.


    https://wiki.archlinux.org/index.php/netctl

    https://wiki.archlinux.org/index.php/Systemd-networkd

    https://www.freedesktop.org/so…man/systemd-networkd.html

    https://www.freedesktop.org/so…emd/man/systemd.link.html

    https://www.freedesktop.org/so…/man/systemd.network.html

  • Zitat

    Don't touch a running System

    Danke für die Links und Empfehlungen. Ich werde es berücksichtigen, sobald ich den Server neu aufsetzen werde. Momentan bin ich schon einen Schritt weiter und kann es nicht mehr brauchen, wenn ich beim Versuch das auszubessern etwas zerhauen würde.