E-Mails zu Yahoo sind wiederholt "temporarily deferred"

  • Guten Morgen,


    ich habe wiederholt das Problem, dass an Yahoo gehende E-Mails nicht ankommen:

    Quote

    (host mta6.am0.yahoodns.net[66.196.118.36] said: 421 4.7.0 [TSS09] All messages from 185.170.112.133 temporarily deferred due to user complaints - 4.16.56.1; see Error: "421 4.7.0 [XXX] Messages from x.x.x.x temporarily deferred - 4.16.56.1" | Postmaster Help- SLN3326 (in reply to MAIL FROM command))

    Das Problem bestand vor rund einem Monat schon einmal, das lag aber wohl daran, dass ich DKIM noch nicht eingerichtet hatte.
    Laut Error: "421 4.7.0 [XXX] Messages from x.x.x.x temporarily deferred - 4.16.56.1" |Postmaster Help- SLN3326 sollen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

    • URL reputation
    • Sender reputation
    • Domain reputation
    • IP address reputation
    • (DMARC) authentication
    • DomainKeys Identified Mail (DKIM) signatures

    Ich habe dann also DKIM eingerichtet, ein "Complaint Feedback Loop"-Formular bei Yahoo ausgefüllt und nach rund 2 Tagen gingen die Mails endlich raus.
    Seit 4 Tagen hängen nun wieder Mails in der Warteschleife. Ich habe mehrere Checks durchgeführt und kann bislang keinen Fehler entdecken. Laut DKIM Test - DKIM Verify - DKIM Validator (Ergebnisse gibt es unter Perl Nopaste) etwa gibt es bei den Tests zu SPF, DKIM, PTR und RBL keine Probleme. DMARC und DomainKeys sind (noch) nicht eingerichtet, scheinen aber auch keine zwingende Voraussetzung zu sein.


    Der Mailserver (postfix, dovecot, etc.) wird gegenwärtig von 4 Personen genutzt. Ich kontrolliere die Logs mit tenshi gewissenhaft und kann ziemlich sichergehen, dass da kein Schindluder getrieben wird - aber ich scheine ja auch auf keiner RBL gelandet zu sein. Fast schon unnötig zu erwähnen, dass sonst alles läuft - GMX, Web.de, Gmail etc. bereiten keine Probleme.


    An DMARC will ich mich langfristig zwar sowieso setzen, aber das wollte ich eigentlich in aller Ruhe an einem Wochenende erledigen...


    Hat jemand eine Idee, woran das Problem liegen könnte?


    MfG Aleph

  • Dachte ich zuerst auch, aber wie es scheint, ist das eine generische Fehlermeldung - zumal bei Yahoo selbst nichts von einer Nutzerinteraktion steht.
    Der Server läuft unter dieser IP-Adresse erst rund 2 Monate. Laut Mail-Log kann ich die Yahoo-Empfänger in dieser Zeit an einer Hand abzählen. Vor allem gingen zwischen dem zweimaligen Auftreten des Problems nur Testmails an meinen eigenen Yahoo-Account raus - das wüsste ich, wenn ich diese Mails als Spam markiert haben sollte ;)


    MfG Aleph

  • Betrifft uns aktuell mit einem Server ebenfalls - ist seit Anfang Februar am Netz. Keine Mailinglisten, kein Spam. SPF/DKIM/DMARC eingerichtet.
    Reaktion Yahoo bisher = 0.
    Die IP findet sich nirgends auf einer Blacklist (aber offenbar bei yahoo selbst). Die von Yahoo angezeigte Fehlermeldung gibts auf ihren eigenen Seiten nicht :-((
    (wo eh vieles in Nirvana geht ...)
    Wo hast du ein Feedback-Formular gefunden welches ohne Anmeldung bei yahoo funktioniert ?


    Gruesse,Gerd

  • thys,


    das "freut" mich, dass ich nicht der einzige mit dem Problem bin.

    Wo hast du ein Feedback-Formular gefunden welches ohne Anmeldung bei yahoo funktioniert ?

    Leider gar nicht, ich habe mir einen Account angelegt.
    Wie ich gerade feststellen durfte, ist meine Mail von vor 4 Tagen nun durchgekommen, auch weitere Testmails konnten zugestellt werden. Allerdings habe ich glaube ich am Dienstag wieder dieses elende Formular ausgefüllt.


    MfG Aleph

  • Auch diesmal war die Antwort folgende:

    Ich weise darauf hin, dass mittlerweile nur noch "appropriate changes" gemacht werden, ganz zu Beginn der Problematik waren es noch "significant changes". So oder so ist das natürlich alles Quark - die Mails sind nach wie vor in der Queue und deferred.
    Nochmal die Checkliste, was Yahoo empfiehlt:

    -> Beim CFL-Programm habe ich mich registriert. Die paar Yahoo-Accounts, die Post von meinem Server bekommen, sind entweder mein Testaccount oder persönliche Kontakte der User auf meiner Kiste. Post mit Bezug auf die CFL habe ich noch nicht bekommen.


    • Check your email streams. Use separate IPs and
      streams, depending on your email content type. If the IPs you're sending
      your presumably valid email from are also sending unsolicited
      commercial email, your sending reputation can be impacted.

    -> Dürfte bei einem vorwiegend privat genutzten System wohl kaum relevant sein.


    • Make sure your emails are DKIM signed. DKIM signature helps Yahoo authenticate that email is safe, secure and from the senders who claim to send it.

    -> DKIM ist eingerichtet.


    • Control your email traffic. If you send emails at a
      certain rate and suddenly have a spike of activity, you could get
      flagged as a compromised sender and marked as spam. Instead, plan your
      campaign and spread it out over a period of time.

    -> Ich behalte meine Systeme mit Zabbix und tenshi, die auf einem separaten Logsystem laufen, im Blick. Ungewöhnliches Verhalten (hohe CPU- oder Netzauslastung) sollte mir somit eigentlich auffallen.


    • Check your email content. If the subject lines are
      not helpful or appear to be generic, users may not be interested and
      mark it as spam. When many users mark an email you send as spam, it can
      impact your overall deliverability.

    -> s.o., vorwiegend private Mails


    • Publish reverse DNS (PTR) records for your sending IPs.
      Yahoo is more likely to downgrade an IP’s sending reputation if there
      isn't a reverse DNS entry for your IP address. Not having a reverse DNS
      entry can cause your mailing IP to look like a dynamically-assigned IP
      instead of a static mail server.

    -> ist gegeben


    Ich habe eben eine Testmail an allaboutspam geschickt, das Ergebnis war, dass meine Mail scheinbar URLs enthält, welche bei URIBL gelistet sind. Sowohl meine IP-Adresse als auch meine Domains sind dort allerdings NICHT gelistet.
    Da mir mittlerweile die Optionen ausgehen, werde ich mal bei netcup nachfragen, ob es möglich ist, eine zweite IP-Adresse aus einem _anderen_ Adressbereich zu erhalten. Vielleicht bringt es ja was, die Mails dann darüber zu senden.


    MfG Aleph

  • Ich habe mir vor rund einer Woche für 1 € pro Monat eine zweite IP-Adresse besorgt. Laut dem netcup-Support werden zusätzliche Adressen generell aus einem anderen Pool vergeben.
    Mit der neuen Adresse scheint nun alles wie gewünscht zu laufen - Testmails an Yahoo kamen an.


    Ein fader Beigeschmack bleibt natürlich, da mich dieses Problem pro Jahr weitere 12 € kostet.


    MfG Aleph