Unzugewiesener Speicher - zu Systempartition hinzufügen ohne neu aufsetzen?

  • Hallo,


    habe grade festgestellt dass auf meinem KVM Server mit Debian der Großteil des Speichers unzugewiesen und somit nicht verwendbar ist. Mich würde interessieren ob das normal ist und welche Möglichkeiten es gibt das zu ändern? Hat irgendwer vielleicht Erfahrungen?


    Vielen Dank und beste Grüße,


    N00b.

  • Dateisysteme kann man unter Linux in der Regel problemlos vergrößern. Mit LVM ist man sogar noch flexibler bei der Zuteilung von Plattenplatz zum System. Und so neu ist LVM ja nun auch wieder nicht ;)


    Was für Erfahrungen suchst du, n00b1337?

  • Nach Wunsch partitionieren und als Mountpoints einhängen, z.B. nach /var/www, /tmp usw.


    Stichwort: /etc/fstab


    Kleiner Tipp noch nebenbei!
    Zuerst nach /mnt einhängen Inhalte des jeweiligen Verzeichnisses, z.B. /var/www, nach /mnt rekursiv kopieren, Partition wieder aushängen und nach /var/www einhängen.
    Damit gehen Dir keine Daten verloren und das System merkt nicht mal, dass Du es erweitert hast.


    Natürlich gehe ich davon aus, dass Du eine Standardinstallation verwendest, wo das System nicht partitioniert ist und nur unter einer Partition installiert ist.

  • Vielen Dank für die Antworten! Ich habe probiert nach der Anleitung im Wiki vorzugehen (Nummer 1, ohne LVM vorzugehen), leider erhalte ich den folgenden Fehler: (command ist fsck -C0 -y -f /dev/vda2):


    "fsck.LVM2_member: not found"


    "Error 2 while executing fsck.LVM2_member for /dev/vda2"


    Google spuckt einiges aus, da die ganze Linux Welt für mich aber doch noch ziemlich undurchsichtig ist und ich nichts unnötig riskieren/ herumspielen möchte, wär ich über weitere Hilfe ewig dankbar :)


    Beste Grüße und vielen Dank!

  • Meinen Recherchen zufolge dachte ich dass er keins verwendet. Soll ich einfach die LVM Anleitung Schritt für Schritt durchgehen oder muss ich irgendwas vorher fixen/rückgängig machen? Sorry mir ist bewusst dass das extrem nervige Noobfragen sind...