Server hat regelmäßige Pinganstiege

  • Hallo liebe NetCupianer,


    ich habe ein Problem und bin der Meinung, dass es nicht an mir liegt ^^


    Ich habe seit heute Mittag starke Pingeinbrüche bis 4000ms. Ich habe der Server bereits neu gestartet aber es ändert sich nichts an der Tatsache, dass dort irgend was nicht stimmt. Zum Teil gehen Pakete sogar verloren. What should i do?! :'(



  • Hat da schonmal wer angerufen?


    EDIT:


    Ich habe mal einen Ping auf eine Domäne gemacht, die auf den erver führt und rausgekommen ist, dass INTERN alles gut ist?!


  • Hallo,


    ich habe gesehen dass du eine Anbindung über die DTAG hast (deutsche Telekom) hast du es schon mal über die Leitung eines anderen ISPs probiert? Der Kunde aus diesem Thread -KLICK- scheint auch bei der DTAG zu sein und Probleme zu haben.


    So könnte man mal überprüfen, ob es nicht an der Anbindung zwischen DTAG und Core-Backbone liegt.


    Könntest du auch mal ein MTRLog erstellen und posten?

  • Ping von meinem KVM-Server über meine Domäne wieder auf den KVM zeigt folgendes Bild?!
    --- MEINE URL ping statistics ---
    1521 packets transmitted, 1521 received, 0% packet loss, time 1526751ms
    rtt min/avg/max/mdev = 0.015/0.033/0.334/0.012 ms


    Doch ein Ping von meinem alten Linux-vServer (Netcup) auf den neuen KVM-Server sieht das ganze schon wieder ganz anders aus!?
    --- MEINE URL ping statistics ---
    388 packets transmitted, 383 received, 1% packet loss, time 387725ms
    rtt min/avg/max/mdev = 2.955/646.610/4297.140/1172.694 ms, pipe 5
    Auch ein Ping von mehr als 2000ms

  • Darf ich fragen was ein MTR ist? Das sagt mir leider nichts ^^


    Hier nochmal zum Vergleich ein Trace auf meinen alten Server wo alles in Ordnung ist.


  • Kein Problem :)


    Unter Windows lädst du hierfür dieses Programm herunter -KLICK- und führst dieses aus. Als Host gibts du deinen Server an und lässt dieses ein paar Minuten laufen. Danach drückst du auf Stop und mit "Copy Text to clipboard" und einem [CODE-BLOCK] hier kopierst du die Ausgabe ins Forum.

  • MTR auf den neuen KVM-Server



    Und hier noch mal einen auf meinen alten Server auch von Netcup:


  • Hmm also hier können es in meinen Augen zwei Möglichkeiten sein, dass es entweder eine Fehlkonfiguration auf deinem Server gibt oder Probleme seitens Netcup z.B. durch einen Angriff auf einem Server, der auf dem gleichen Node liegt.


    Habe ich das in Post #3 richtig gelesen, dass du einen Ping zu deinem Server intern ausführst also vom alten zum neuen und dort alles ok war? So könnte der Engpass bei einem Router/Switch von Netcup liegen.

  • Hmm also hier können es in meinen Augen zwei Möglichkeiten sein, dass es entweder eine Fehlkonfiguration auf deinem Server gibt oder Probleme seitens Netcup z.B. durch einen Angriff auf einem Server, der auf dem gleichen Node liegt.


    Habe ich das in Post #3 richtig gelesen, dass du einen Ping zu deinem Server intern ausführst also vom alten zum neuen und dort alles ok war? So könnte der Engpass bei einem Switch von Netcup liegen.


    Also Ich habe seit gestern nichts auf dem Server umgestellt und das Problem existiert erst seit heute Mittag.
    Also müsste es an NetCup selbst liegen. Denn vorher war das Problem nicht vorhanden.


    Bzgl Post 3
    Ich habe von dem KVM auf meine Domäne gepingt die auf den KVM zeigt.


    Im MTR auf meinem alten Server ist nichts der gleichen zu finden.



    EDIT:
    Hier mal ein MTR von NetCologne also nicht Telecom



    Und hier mal von Host Europe

  • Aus Gründen die ich mir nicht erklären kann ist wieder alles in Ordnung.


    Der Server ist wieder normal anpingbar und verliert keine Pakete. Aber MTR zeigt weiterhin ein komisches Bild:


    Soll mir aber recht sein. Nun stimmt auch alles mit dem Ping:


    MfG
    Andreas

  • Hi,
    Bei meinem Server hab ich auch seit nun fast 3 Monaten, um etwa 20 Uhr - etwa 23 Uhr geht die Ping des Servers auf über 300% und ein Packetverlust von 6,64%.


    Da ich die Serverv -Verbindung immer im Auge habe, bekomme ich den Anstieg mit, und mache dann halt einen TS3-Server Neustart, dann beruhigt sich der Server wieder, ab und an, wenn es gar nicht mehr geht mache ich einen V-Server Neustart.


    Aber ! Ich bin nicht immer da, und wenn der Packetverlust zu hoch ist, kackt Automatisch auch Ts ab, zwar startet er dann auch irgendwann wieder automatisch, aber das Problem ist damit nicht gelöst.
    In dem Fall weichen die 5 Server Clints dann auf ein Ausweich ts , was natürlich irgendwann auch nervig wird.



    Mein System ist ein "V-Server Uranus Light" und noch kein KVM, dieser wird erst 2014 geholt.


    MTR habe ich nachinstalliert, bekomme das aber irgendwie nicht um laufen, da kommt jedesmal die Meldung:
    mtr: unnable to get raw sockets.


    Mit Traceroute bekomme ich das: Um diese Zeit wohl noch als normal uz Bezeichnen



    traceroute to http://www.google.com (173.194.112.209), 30 hops max, 60 byte packets
    1 37.221.192.3 (37.221.192.3) 0.242 ms 0.165 ms 0.160 ms
    2 ae0-401.nbg40.core-backbone.com (80.255.15.161) 27.128 ms 27.125 ms 27.115 ms
    3 ae1-2002.fra20.core-backbone.com (80.255.15.74) 3.520 ms 3.582 ms 3.502 ms
    4 de-cix10.net.google.com (80.81.192.108) 4.319 ms 4.310 ms 4.300 ms
    5 209.85.240.64 (209.85.240.64) 4.628 ms 4.686 ms 4.763 ms
    6 209.85.242.49 (209.85.242.49) 4.509 ms 4.834 ms 4.656 ms
    7 fra02s17-in-f17.1e100.net (173.194.112.209) 4.215 ms 4.162 ms 4.116 ms


    Nun, meine Frage, hat sich den schon etwas getan, oder jemand eine Lösung warum das seit 3 Monaten so in die Extreme geht?
    Wie gesagt, ich muss den TS-Server jeden Tag / Abend Neustarten, da die Ping ins Bodenlose steigt, und dadurch der Packet Verlust auch extrem steigt.


    Auf den Clints befinden sich zur Info nicht mehr als 8 Leute wenn es hoch kommt.


    MFG
    Rainer@Sam