Welchen hostname wählen?

  • Ich habe zum Thema hostname noch ein paar Verständnisfragen.


    Dass der hostname - in Zusammenhang mit E-Mails - mit der Domain übereinstimmen sollte ist mir bekannt.

    Jetzt möchte ich aber gar keine Mails versenden. Außer Benachrichtigungen an mich selbst, aber dafür nutze ich einen externen SMTP Server.


    Ist es jetzt immernoch relevant welchen hostname ich für meinen vServer vergebe?

    Oder ist es vollkommen egal solange ich eine Domain habe?


    Erreichbar ist der Server sowieso über Domain X die auf IP X zeigt.

    Unabhängig davon welchen hostname ich eintrage.


    Auf der Website eines anderen großen Hosters steht geschrieben dieser hostname muss www.domain.tld oder sub.domain.tld lauten, sprich inkl. Subdomain.

    Ist das tatsächlich so? Die meisten Websites benutzen doch gar kein führendes www mehr.


    Und was ist wenn ich auf dem Server Websites mit verschiedenen Domains hoste?

    Welche nehme ich als hostname? Und hat das einen negativen Effekt auf die anderen Domains?


    Der gleiche hostname sollte dann vermutlich auch bei der Installation von z.B. Debian eingetragen werden, richtig?

    Dort wird allerdings nicht zwingend eine Subdomain verlangt, das weiß ich.


    Ich hoffe jemand kann hier ein bisschen Klarheit schaffen!


    Vielen Danke im Voraus! :thumbup:

  • Du hast dich schon mit vHosts für Web usw. beschäftigt?

    Du weiss wozu der Hostname für den Server (genau wie der rDNS Eintrag) benötigt wird?

    Du weiss, wie der Service Dienst beim Mailserver (HELO/EHLO) beschäftigt?

    Auch mit Serversicherheit?

  • Ja. Nur sind deine vHosts bei mir Server Blöcke in nginx.

    Naja das ist eben der name des servers. Wenn ich es bis ins kleinste Detail wüsste würde ich vermutlich nicht diese Fragen hier stellen.

    Nicht wirklich. Deshalb betreibe ich keinen Mailserver.

    Ja. Mit unter deshalb frage ich auch ob es relevant ist welchen hostname ich wähle.


    Ansonsten hatte dein Beitrag leider keinen Mehrwert für mich und der herablassende Ton gefällt mir auch nicht.

  • Da war nix herablassendes dran. Die Fragen waren ernst gemeint und die Antwort hast du dir ja selbst gegeben. Es ist halt der FQHN. Es ist ein Name den man halt nutzt um den Server zu erreichen.

    Ach, auch die Server Blöcke in nginx ist Virtual Hosts (das war jetzt Besserwisserrei). Das Kind hat halt viele Namen. Genau wie alle Dienste einen eigenen Namen haben können und trotzdem auf die gleiche IP zeigen.

  • Hay,


    ich mache es einfach:

    - Solange Du den hostnamen des Servers nicht für Mail brauchst, ist der Schnurzpiepeegal.

    - Und selbst wenn Du ihn für Mail brauchst, kannst Du als Deinen Hostname "darth.vader" setzen und ihn in der main.cf (zB für postfix) über den parameter myhostname = anakin.skywalker überschreiben.

    - Domainnamen und virtual Hosts sind davon wieder komplett unabhängig, auf dem Server kannst Du dann its-a-trap.deathstar2.space hosten, so lange DNS auch stimmt.


    CU, Peter

  • Du hast dich schon mit vHosts für Web usw. beschäftigt?

    Du weiss wozu der Hostname für den Server (genau wie der rDNS Eintrag) benötigt wird?

    Du weiss, wie der Service Dienst beim Mailserver (HELO/EHLO) beschäftigt?

    Auch mit Serversicherheit?

    Sorry klingt schon etwas überheblich. 😊


    Wenn du selbst keinen Mailserver betreibst und nur per externem MX Mails an dich selbst verschickt,... Kannst den Hostname bzw. rDNS Record getrost ignorieren.