Export VPS / Snapshot

  • Huhu,


    ich kann ja Snapshots erstellen und diesen exportieren. Ich habe eine VM, welche ich eigentlich nicht oft benötige. Ich würde diese gerne als VPS anlegen und dann ein Snapshot erstellen und exportieren. Dann lösche ich die komplette VPS wieder und dann in ca. 6 Monaten kaufe ich wieder eine VPS ein und importiere das Image.


    Würde das gehen? Ist das zu empfehlen? Ist das Format der Exporte so "zukunftssicher" das das funktionieren würde, sofern ich das alles 6 Monate wiederhole?


    VG und Danke.

    Green14

  • Der VPS-Snapshot enthält dann die Konfiguration des alten VPS oder Rootservers, so auch die IPs und den Hostnamen. Die müsste man ändern.

    Aber im Grunde: ja.

    Du kannst das bei Dir zu Hause auf einem Rechner ja einmal durchprobieren. kvm+libvirt/libvirt-bin bietet mit virsh als Kommandozeilentool eine vergleichbare Umgebung. Wer es graphisch lieber hat, nimmt virt-manager. Die Snapshots in qcow2 oder raw sollten meiner Einschätzung nach auch hier via SCP funktionieren. Du lädst sie via FTP auf den Server.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Der VPS-Snapshot enthält dann die Konfiguration des alten VPS oder Rootservers, so auch die IPs und den Hostnamen. Die müsste man ändern.

    Aber im Grunde: ja.

    Du kannst das bei Dir zu Hause auf einem Rechner ja einmal durchprobieren. kvm+libvirt/libvirt-bin bietet mit virsh als Kommandozeilentool eine vergleichbare Umgebung. Wer es graphisch lieber hat, nimmt virt-manager. Die Snapshots in qcow2 oder raw sollten meiner Einschätzung nach auch hier via SCP funktionieren. Du lädst sie via FTP auf den Server.

    Mhm. Danke für den Hinweis. Ich schau mir mal an. Was bei so nem Snapshot raus kommt. Wobei bei HÄtzner ist das iwie einfacher. Da deploy ich einen Server und kann dann (ich glaube für 0,01 EUR) pro Monat das Snapshot liegen lassen und daraus eine Server bereitstellen. Bei Netcup hab ich sowas nicht gefunden. Gibt es so etwas oder ist ggf. geplant?

  • Hay,

    kann dann (ich glaube für 0,01 EUR) pro Monat das Snapshot liegen lassen und daraus eine Server bereitstellen. Bei Netcup hab ich sowas nicht gefunden. Gibt es so etwas oder ist ggf. geplant?

    das klingt natürlicheinfacher (geht zB auch auf AWS), aber ich halte den Snapshot von meinem wichtigsten System (RS1000) auf einen Optane-VPS1000 vor, habe eine weitere Kopie auf meinem RS8000 liegen. Das ist schnell mal wieder in den ftp-Bereich geschoben, woraus man eine neue Maschine aufsetzen kann. Und mal so im Kopf gerechnet: Die Mehrkosten eines vergleichbaren Systems bei H... kann man hier gut in diesen winzigen Optane-VPS1000 als Datengrab investieren. Auf diese Weise konnte ich schnell den RS1000 auf ein identisches System duplizieren um mit Failover-IP ein relativ ausfallsicheres System zu bauen - wenn der nämlich mal nicht mehr funktioniert, muss ich schnellstens in ein Land ohne Auslieferung verschwinden :D


    CU, Peter

  • aber ich halte den Snapshot von meinem wichtigsten System (RS1000) auf einen Optane-VPS1000 vor, habe eine weitere Kopie auf meinem RS8000 liegen.

    Ich erstelle meine Snapshots immer mit Clonezilla und sie liegen komprimiert auf einem weiteren Server. Das nutze ich allerdings wirklich nur bei 1:1 Umzügen.

  • So viele VMs betreibe ich ja nicht :D Bin zu Netcup um mich um das Hostsystem nicht mehr kümmern zu müssen. Außerdem spare ich jetzt 60 EUR im Monat. Und klar ich kann einfach ne VPS buchen. Aber für den VPS die ich alle 6 Monate mal an machen 30 EUR pro Jahr zu zahlen halte ich für Verschwendung :/

  • Wenn dann einmal nested virtualization mit den nächsten Kernel-Updates per default Einzug hält, kann sich ja jeder sein eigenes femto-AWS bauen.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Und klar ich kann einfach ne VPS buchen. Aber für den VPS die ich alle 6 Monate mal an machen 30 EUR pro Jahr zu zahlen halte ich für Verschwendung

    Es gibt ja auch noch G*****cloud, A*S und MS A**** - allerdings... deren Tarife sind ein Dschungel.

    Es ist übrigens bald wieder Ostern... Da wird es voraussichtlich wieder eine Eiersuche auf der Netcup-Website geben.

    In den vergangenen Jahren bekam man da auch diverse Mini-VPS um einen Euro und etwas darüber. Wenn Dir 30 Euro zuviel sind und Du die Kiste eh nur sporadisch brauchst, überzeugt Dich vielleicht ein Produkt um ~17 Euro im Jahr. In einer österreichischen Radiowerbung wirbt ein Baumarkt mit den Worten „raunz nicht, kauf“ - übertragen wir das einmal auf hier ;-)

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Wie heisst es so schön: "Wenn du nie was kaufst kannst du auch nie was sparen."

    Erspars mir ;-) Ich will diesen Teppich nicht kaufen, bitte!

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░

    ░▒▓Educom Invites: http://bit.ly/3792TX9▓▒░

  • Wenn es um ein Linux-System geht, kannst du dir auch LXD anschauen. Das ist eine kostenlose Container-Virtualisierung von Canonical. Da könntest du dann auch deinen Container exportieren und lokal speichern. Hätte den Vorteil, dass weniger hardware-spezifische Konfiguration im Export enthalten ist, und dass du den Export nicht bezahlen musst.