Externe Domain / Zoneneinträge für Mailempfang

  • Moin zusammen,


    ich versuche, auf meinem Vserver Mails von einer externen Domain zu empfangen. Webanfragen werden einwandfrei weitergeleitet. Der Mailservice ist beim Registrar (Webgo) unter mail.DOMAINNAME.de auch als DNS-Eintrag eingerichtet (nutze das Frontend VESTA). Leider kommen keine Mails an (und mit "Connection timed out" zurück).


    Würdet ihr mal bitte auf meine DNS-Einstellungen beim Registrar (Bild 1) und auf dem Vserver (Bild 2, Vesta) schauen und mir sagen, wo mein Fehler liegt? Ihr merkt: Ich bin ein absoluter Neuling in Serverfragen; viele der schon verfügbaren Threads zu dem Thema habe ich schlicht nicht verstanden. Danke!


    [Blocked Image: http://es2.de/webgo.png]


    [Blocked Image: https://es2.de/vserver.png]


    Viele Grüße
    Michael

  • Da bin ich ja beruhigt, vielen Dank. Tatsache ist aber leider, dass trotz diverser Testmails über mehrere Tage keine einzige Mail angekommen ist. Unten der Screenshot der MXToolbox - da scheint alles OK zu sein, oder?
    Könnte das Problem damit zusammen hängen, dass der Nameserver auf den Registrar zeigt? Den kann ich im dortigen Kundenmenü auch nicht auf ns2.localhost.ltd ändern...
    [Blocked Image: http://es2.de/mxtoolbox.png]


    Danke nochmal!
    Michael

  • Die DNS-Einträge sehen korrekt aus und lösen hier auch auf, allerdings antwortet auf Port 25 Deiner IP-Adresse kein Mailserver. Es kommt aber auch kein REJECT, das läuft einfach in ein Timeout.


    Der Fehler hat also zu 100% nichts mit der DNS-Zone zu tun! Weiter geht es, das lässt sich sicher schnell eingrenzen:


    Code
    1. netstat -tulpen
    2. iptables -n -v --list


    (Ausgaben halt entsprechend zensieren; wenn erforderlich)



    MfG Christian

  • Danke für den Code-Tipp. Hier der Output des zweiten Befehls:


  • Wow - jetzt erhalte ich Mails, vielen Dank! Leider geht nun keine Mail mehr raus, und SMTP und IMAP funktionieren ebenfalls (noch) nicht. Erkennst du, warum?
    [EDIT] Doch, Mails gehen raus. Hat nur eine halbe Stunde gedauert, bis sie beim Empfänger waren. Nun besteht also nur noch das SMTP/IMAP-Problem...


  • OK, darauf hätte ich selbst kommen können... nun habe ich alle üblichen Ports geöffnet. SMTP und IMAP antworten aber leider immer noch nicht - unten MXToolbox. Warum bloß nicht?



  • Sieht doch gut aus, der SMTP-Test? Wäre der letzte Befehl erfolgreich, hättest Du ein Openrelay.


    Und wenn Du Dir Deine vorherige netstat-Ausgabe ansiehst: Dein Dovecot lauscht nur auf den POP3, aber nicht auf den IMAP Ports. Das Protokoll ist in dessen Konfiguration entweder nicht aktiv oder das Modul nicht installiert.



    MfG Christian

  • Dein Dovecot lauscht nur auf den POP3, aber nicht auf den IMAP Ports. Das Protokoll ist in dessen Konfiguration entweder nicht aktiv oder das Modul nicht installiert.

    Puh, das klingt ja logisch, überfordert mich aber total. Wo finde ich den Dovecoat - oder kann schauen, ob er installiert ist?

  • der Verlauf lässt nicht gerade darauf schließen!

    Schön gesagt ;)
    In \dovecot\ liegt die dovecot.conf, in der IMAP nicht aktiviert war. Das habe ich nun gemacht und - es läuft!

    Code
    1. protocols = imap pop3
    2. listen = *, ::
    3. base_dir = /var/run/dovecot/
    4. !include conf.d/*.conf


    Vielen Dank an euch beide!