Defragmentierung dauert zu lange !

  • Morgen, habe die Nacht einem Kollegen geholfen ein Snapshot zu erstellen, leider sind wir erst gar nicht soweit gekommen. :/
    Ist es normal das eine Defragmentierung von 39Gb mehr als 10 Stunden dauert?
    Ich befürchte schlimmes, Support ist bereits per Mail informiert. Leider noch keine Antwort.


    Hat bereits jemand ähnliche Erfahrung machen müssen?

  • Danke für deine Antwort.
    Selbst bei einem sehr hohen Grad der Fragmentierung sollte bei 39GB dies nicht über 10 stunden dauern, nach meiner Erfahrung.
    Das würde bedeuten das jede Minute weniger als 59MB fragmentiert werden, in der heutigen zeit auf einer "virtuellen" SSD unvorstellbar.

  • Ist es normal das eine Defragmentierung von 39Gb mehr als 10 Stunden dauert?


    Meines Wissens nach ist die Priorität für das Defragmentieren der virtuellen Festplatten zu Gunsten anderer Kunden, damit deren Server dadurch nicht beeinträchtigt bzw. ausgebremst wird, sehr niedrig eingestellt.


    Eventuell ist es von daher günstiger, in Zukunft auf das Defragmentieren und des Erstellens einer scheinbaren Sicherung (Snapshot) zu verzichten.


    Ich selber habe nur zu Anfang mal nach der Neuinstallation vor Monaten mal ein Snapshot erstellt und danach nicht mehr.
    Die Schreibleistung der virtuellen Festplatte sieht bei meinem Root-Server akzeptabler Weise wie folgt aus:


    Code
    1. time dd if=/dev/zero bs=1M count=1000 of=output1
    2. 1000+0 Datensätze ein
    3. 1000+0 Datensätze aus
    4. 1048576000 Bytes (1,0 GB) kopiert, 0,993629 s, 1,1 GB/s


    Code
    1. time dd if=/dev/zero bs=1M count=1000 of=output2
    2. 1000+0 Datensätze ein
    3. 1000+0 Datensätze aus
    4. 1048576000 Bytes (1,0 GB) kopiert, 1,30354 s, 804 MB/s


    Code
    1. time dd if=/dev/zero bs=1M count=10000 of=output3
    2. 10000+0 Datensätze ein
    3. 10000+0 Datensätze aus
    4. 10485760000 Bytes (10 GB) kopiert, 12,83 s, 817 MB/s


    Nach der Neuinstallation bin ich sogar noch einen Schritt weiter gegangen und habe mit dem DD-Befehl meine virtuelle Festplatte einmal komplett vollgeschrieben um damit eine bessere Schreibleistung zu erzielen. Denn vorher war auch die Schreibleistung auf der virtuellen Festplatte niedriger.

  • danke Exmember01 für die Info.
    Das war auch das letzte Mal das ich eine Defragmentierung durchführe, hätte ich das nur vorher gewusst. Im Forum habe ich von einem User gelesen das eine 300 GB SAS platte grade mal 90 Minuten gedauert hat.
    Der Server müsste eigentlich schon lange wieder laufen...
    Der Support hat sich eben gemeldet:

    Quote

    [...]Durch das ausführen der Defragmentierung wird ein automatische Prozess durchgeführt. Diesen können wir nicht stoppen[...]

    Quote

    [...]Bitte haben Sie hier noch etwas Geduld. Sollte die Defragmentierung bis morgen nicht ausgeführt sein melden Sie sich direkt bei uns in der Hotline.[...]

    Wenn der Vorgang Tage dauern kann bei grade einmal 39 GB dann sollte man den Kunden echt darauf hinweisen!


    Ich werde mich hier melden wenn der Server wieder läuft.


    Schönen Sonntag noch

  • So lange hat es bei mir zum Glück nicht gedauert.
    Aber 2 Stunden 45 Minuten für eine 480GB SAS die erst seit einer Woche im Einsatz ist.


    Vielleicht sollte man im SCP da eine Warnung hinschreiben dass der Server auf unbestimmt lange Zeit offline ist und das auch nicht gestoppt werden kann... ich jedenfalls werde es nie wieder tun ;)