DDoS Protection hilft gar nicht

  • Guten Tag miteinander.


    Ich habe einige Benutzer auf meinem Server die es lustig finden, wenn der Server immer und immer wieder austimet. Also lassen sie einen riesigen DDoS auf den Server laufen.
    Im Anhang befindet sich noch der Log der letzten Dos-Attacke.


    Anscheinend ist die automatische DDoS Protection von Netcup unnützlich, da der Server trotzdem jedes Mal keine Rückmeldung mehr gibt und die e-mail Nachricht, dass der DDoS-Filter aktiviert wird erst einige Minuten nach der Attacke eintrifft.


    Abgesehen von Fail2ban habe ich nichts gegen solche Attacken istalliert. Was kann ich meinerseits tun, wenn netcup mich nicht vor solchen Attacken schützt?


    Nicola

  • DDos-Angriffe sind strafbar, wenn dir bekannt ist wer diese zu Verantworten hat solltest du das zur Anzeige bringen.


    Das Problem ist, dass ich nur einen Verdacht habe... Und da dieser User jedes Mal mit einer anderen IP joint gehe ich von einem VPN aus. Und aus dem DDoS-Log kann man nicht viel auslesen.

  • Ich glaube du solltest es mit Publicservern später anfangen und momentan lokal lernen. Denn du wirst jetzt vermutlich hilflos da sitzten das Log ansehen und nicht verstehen was DDoS etc überhaupt bedeutet. Noch dazu würde ich mich schon fragen wieso der User jedesmal mit einer anderen IP kommt. Wirkt nicht seriös.


    Die DDoS protektion fruchtet doch eins A Angriff erkannt und vermutlich null-routing gesetzt

  • Ich glaube du solltest es mit Publicservern später anfangen und momentan lokal lernen. Denn du wirst jetzt vermutlich hilflos da sitzten das Log ansehen und nicht verstehen was DDoS etc überhaupt bedeutet. Noch dazu würde ich mich schon fragen wieso der User jedesmal mit einer anderen IP kommt. Wirkt nicht seriös.

    Ok um hier klarheit zu schaffen.


    Ich lasse ein Minecraft-Netzwerk auf dem vServer laufen, welchen ich unmöglich lokal hosten kann. Wie auch...
    Der Minecraftuser kommt immer nachdem der DDoS zu Ende ist wieder auf den Server und kündigt einen neuen DDoS an.
    Für die die davon etwas verstehen. UUID des Spielers ist:

    Code
    1. c838313b-8baa-4432-b074-64183bdf09a4


    Die letzte IP mit der er sich mit dem Server verbunden hat werde ich hier wohl aus Personenschutzgründen nicht schreiben dürfen.


    EDIT:


    Und ich weiss sehr wohl was ein DDoS ist.

  • Ich lasse ein Minecraft-Netzwerk auf dem vServer laufen, welchen ich unmöglich lokal hosten kann. Wie auch...

    Ein "Minecraft-Netzwerk" kann man auch lokal laufen lassen und dementsprechende Freigaben machen, damit ein externer Zugriff möglich ist.



    Aus einem anderen Thread hierzu

    Ich weiss :S ... Ich bin erst 16 Jahre alt und der Server läuft über die Eltern. Ich habe den Server vor allem um zu programmieren und ssh und alles drum und dran kennenzu lernen. Irgendwann muss man anfangen.

    Na wo ist hier Pinocchio? Du solltest lieber lernen anstatt spielen. (Beides lokal möglich :thumbsup: )


    Die letzte IP mit der er sich mit dem Server verbunden hat werde ich hier wohl aus Personenschutzgründen nicht schreiben dürfen.


    "Personenschutz" sieht anders aus. Auch über die Nicknames kann man möglicherweise Rückschlüsse ziehen