Zentrales Management von mehreren Servern

  • Hallo zusammen,


    Ich würde gerne wissen was ihr für Tools einsetzt um mehrere Server zentral zu verwalten.
    Im Moment manage ich mehrere Wordpress Server mit infinitewp. Weil mir das so gut gefallen hat, habe ich mich auch nach einer ähnlichen Lösung für das OS der Server selber (ubuntu) umgesehen.


    Ich hätte halt gerne eine Zentrale Oberfläche auf der ich alle Server gelistet habe, ein bisschen Monitoring drauf (Uptime, load, diskspace, netzwerk, ...) und Updates direkt auslösen kann. Außerdem vielleicht noch eigene Scripts dort zentral speichern um sie auf den Servern auszuführen.


    Der kommerzielle Dienst von canonical: Landscape gefällt mir eigentlich sehr gut allerdings kostet das ja extrem viel, vielleicht installiere ich mir aber nach dem trial die selfhostet free version für 10 Machines.
    Als alternative hab ich gelesen das man Foreman+Puppet verwenden kann, hab mal den quickstart gemacht aber gefühlt ist das eher eine mit Panzerfaust auf einen Spatzen schießen tool und ich vermute mal ich müsste mich erstmal 1 Woche einarbeiten bevor ich den ersten Anwedungsfall:zentrale OS updates auf mehren Servern, hinbekomme.


    Wahrscheinlich wäre es schon gut sich in Puppet ein zu arbeiten, weil man dann die Konfiguration aller Dienste zentral formalisiert gespeichert hat, allerdings hab ich die Befürchtung das es nicht so problemlos einzusetzen ist bzw. wenn Probleme auftreten die viel schwerer zu lösen sind als wie wenn man direkt in der Konfiguration eines Dienstes rum frickelt.


    Naja zurück zu meiner Frage: Was benützt ihr so? Was sind eure Erfahrungen und mögliche Tipps?

  • Eine Webmin-Instanz kann weitere Webmin-Server als 'Cluster' verwalten.


    Ich hab das jetzt probehalber gemacht, funktioniert auch ganz OK und ich kann von einem Server zum anderen wechseln.
    Wirklich integriert sind aber nur Webmin-eigene Funktionen (Themes, User etc.).


    Infinitewp mach ich mir jetzt auch drauf. :D

    CentOS 7 / nginx / php-fpm / postfix / rspamd / clamav / dovecot / nextcloud running on RS 1000 SSDx4 G8 / VPS 500 G8 / VPS 2000 G8 Plus

  • Naja zurück zu meiner Frage: Was benützt ihr so? Was sind eure Erfahrungen und mögliche Tipps?


    Ich nutze dafür Chef. Es dauert zwar einige Zeit, bis man sich seine Recipes geschrieben aber, aber ein neuer Server ist dann binnen Minuten aufgesetzt.

  • Die aktuelle ix (11/2015) hat dieses Thema als Titelstory.


    Ah cool, die werde ich mir gleich besorgen. Chef sieht auch gut aus zumindest scheint der Einstieg einfacher und besser dokumentiert zu sein wie bei Puppet.


    Allerdings scheinen puppet, chef und co. für Update-Management nicht eine wirkliche Alternative zu Landscape zu sein:
    How keep multiple Ubuntu servers up to date | Random Hacks
    Aber das apt-dater Programm das der da gut findet sieht auch interessant aus das probiere ich auch noch aus.


    Dann werde ich wahrscheinlich erstmal update-management mit apt-dater oder Landscape machen. Aber chef oder puppet benützen um eine bisschen Ordnung in die Serverkonfiguration zu bringen. Das letzte mal wo ich unseren Server umgezogen habe (zu netcup :-) hat es >2 Tage gedauert bis wirklich alles wieder so konfiguriert war das es bugfrei lief, das könnte man dann damit in Zukunft vermeiden. Außerdem kriegt man wahrscheinlich auch mal wieder einen gescheiten Überblick und findet eventuell Fehler wenn man seine Konfiguration nochmal schön in so eine Management-Lösung überträgt.


    Weil hier viele Interesse an InfiniteWP gezeigt haben:
    Ich bin auf das tool über diesen Blogartikel gestoßen: http://www.practicalecommerce.…ng-Multiple-WordPess-Site
    Da ich es immer lieber Self-hosted habe hab ich mich dafür entschieden, außerdem reichen mir die Free-Features: Zentrale Updates, Backups.
    Aber es gibt natürlich auch noch mächtigere Alternativen.


    fisi
    Ich kenn mich leider nicht mit Joomla aus aber es gibt wohl leider nicht so viele Lösungen in die Richtung wie bei WP bzw. der Marktführer in dem Bereich (watchful.li) kauft die anderen auf. Konnte jetzt nur die zwei finden: myJoomla - Security and Management Tools for Joomla, Joomla upgrade | Joomla backup | Joomla website monitoring | Joomla update | Manage multiple Joomla websites für je >20$/Monat, >5$/monat

  • Ich werfe mal noch Saltstack in den Ring, fuer die Python Fetischisten. Ausserdem bekoommt man da gleich ein Orchestration-Tool mit und nicht nur nen bloedes CMS :-) Einziger Haken, ne richtige Weboberflaeche bekommt man da nur wenn man die kommerzielle Variante kauft oder sich selber eine bastelt, z.B. mit Rundeck.


    Wenn man auf ssh managed server steht, tut es auch Ansible, scheint gerade groß im kommen zu sein. Und fuer Schmerzresistente ist cfengine in der neueren Version wohl auch eine Moeglichkeit.
    Falls du mehr auf Selbstgebautes stehst, kann auch ein Rudel Bashscripte mit etckeepr und noch ein paar Tools weiterhelfen.


    Last but not least sei erwaehnt, dass Debian basierte Systeme mittels debconf theoretisch auch "automatisiert" werden koennen.
    Und really least diese Liste Comparison of open-source configuration management software - Wikipedia, the free encyclopedia


    Viel Spaß beim ausprobieren.