Postfix: Bounce statt reject bei fehlendem Hostname

  • Hallo,


    dadurch, dass ich viele Abusemails an Provider versende, sehe ich, dass vorallem Asiaten nicht fähig oder willens sind eigene Netze sauber zu halten. Zusätzlich kann man auch Mailserver nicht vernünftig einrichten.


    So habe ich viele Logmeldungen bei mir, dass Bouncemails der Provider (Mailaccounts meist voll oder nicht vorhanden) von mir rejected werden, weil der Hostname nicht gefunden werden kann.


    Das ist für mich aber eher ein Grund zum Bouncen, da das eher kein temporärer Fehler ist, nur unnötig ressourcen belegt, auch wenn es marginal ist, und den sender womöglich in sicherheit wiegt, wenn er nicht innerhalb weniger minuten eine ablehnungsnachricht erhält.


    leider weiß ich aber nicht wie ich das bouncen in Postfix konfigurieren könnte und wäre über Hilfe dankbar! Und auch für einen Hinweis, wenn das, was ich vorhabe aus irgendwelchen Gründen Mist ist.

  • Ich glaube, du verwechselt hier die Begrifflichkeiten etwas. Ein Reject lehnt eine eingehende E-Mail mit einem 5xx ab und ist meist das bevorzugte Mittel um unliebsamen E-Mails zu begegnen. Bei einem Bounce hingegen wird eine neue E-Mail von deinem Server generiert, die den Absender darüber informiert, dass die E-Mail nicht angekommen ist. Letzteres will man meist vermeiden (Backscatter).

  • Ups, ja jetzt wo du es sagst... stimmt.


    Also ich will erreichen, dass im Hostname not found falle, ein fataler fehler zurückgegeben wird, wie du schon schreibst 5xx-er code. da bin ich mir jetzt aber gleich gar nicht sicher, ob es ein 5xx-er oder 4xx-er ist, den ich zurückgebe. bei einem 5xx-er könnte ich bei dem "problem" ja nicht viel machen.
    ich prüfe das mal nach.