Partitionierungs Probleme

  • Guten Tag,


    Ich bin im Besitz eines KVM-Servers und habe erst nach einem Monat erfahren, dass mir nicht von Beginn an der volle Speicherplatz zur Verfügung steht. Daraufhin wollte ich natürlich die Partitionierung starten, wo ein Problem zum Vorschein kam:


    Nachdem ich das Rettungssystem gestartet habe, konnte ich mich nicht mit dem User "root" einloggen.
    Zuvor hatte ich noch nie mit dem Rettungssystem gearbeitet, also hab ich mir gedacht, dass es daran liegen könnte das ich in der "sshd_config" "PermitRootLogin" auf "no" gestellt habe, was also verhindert, dass man sich per "root" einloggen kann.


    Daraufhin habe ich die Einstellung auf "yes" umgeändert und gehofft, dass nun alles klappt, doch leider war dies nicht der Fall.
    Abgesehen davon, dass das mit dem Rettungssystem nicht klappte, funktionierte auch der ganz normale root-login nicht mehr.
    Außerdem probierte ich eine andere Einstellung in der "sshd_config" zu ändern, um zu schauen, ob diese Datei überhaupt beim Neustarten übernommen wurde und da hatte es funktioniert.


    Was mache ich falsch?


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn mir geht langsam der Speicherplatz aus ^^


    LG

  • Aber ich konnte mich dennoch nicht per root einloggen.


    Trotzdem konnte ich mich, obwohl das Rettungssystem aktiviert war, als normaler User einloggen.



    Danke für die schnelle Antwort :)

  • Anscheinend war es doch ein Fehler meinerseits, tut mir leid!


    Aber als ich dann die Anleitung aus der Wiki durchgegangen bin, kam beim letzten Punkt, wo ich "w" eingeben musste, dieser Error:


    [Blocked Image: http://www10.pic-upload.de/27.08.13/i8nvzgxuq3e.png]



    Ich habe versucht dies zu ignorieren und wollte mit dem nächsten Schritt "fsck -C0 -y -f /dev/vda2" weitermachen, doch dies hat dann logischerweise nicht funktioniert.


    Was habe ich nun falsch gemacht bzw. was muss ich tun um dieses Problem zu lösen?


    Danke für eure Hilfe :thumbsup:

  • Alternativ kannst du auch das GParted-Image als Datenträger einlegen, von dort aus booten und die Partitionen anpassen. Da brauchst du keine Einstellungen ändern

    Wie genau funktioniert das?
    Habe mit Gparted noch nie gearbeitet, kannst du mir das genauer erklären?


    LG

  • 1. Snapshot vom Server zeihen (VCP -> Server -> Snapshot)
    2. Auf CDrom gehen und Gparted 0.16.1 einbinden | Wichtig! -> haken setzen bei "set boot mode to CD?"
    3. Reboot
    4. Normalerweise sollte gleich von CD gebootet werden, gehst dann einfach per VCP -> VNC console drauf
    5. Hier kommt irgend eine Abfrage, kann mich nur leider nicht erinnern worum es ging. Für mich war die Anwort einleuchtend.
    6. Du solltest jetzt nen Desktop sehen, da einfach Gpartet öffnen
    -> Partition auswählen
    -> "Größe ändern"
    -> Einstellen wie du es möchtest (bin mir nicht sicher, aber ein wenig Platz für ne Swap-Part könnte sinnvoll seien)
    -> Oben auf "anwenden"
    -> CD auswerfen, rebooten


    Du hast durch die bootbare CD den Vorteil das du Problemlos System- und Bootpartitionen bearbeiten kannst. Gibts dem Tool einfach vor was es zu erledigen hat und in welcher Reihenfolge und klickst auf go. Praktisch wie die grafische Paketverwaltung, falls du aus der Linuxwelt kommst.


    Empfehle aber immer vorher ein Backup. Man weiß ja nie.