Debian vServer apt-get Update und SysCP

  • Hallo,
    mein vServer kann das apt-get update nicht komplett ausführen, da er an die Packete für SysCP nicht mehr kommt. Irgendwo hier im Forum habe ich gelesen, dass SysCP nicht mehr weiterentwickelt wird und daher nicht mehr in den Packetquellen zu bekommen sei, ist das richtig?


    Kann ich dann die Update-Versuche für SysCP irgendwie "abschalten"?


    Code
    1. Es wurden 430kB in 0s geholt (1427kB/s)Paketlisten werden gelesen... FertigW: Konnte http://debian.syscp.org/lenny/Release.gpg nicht holen Konnte »debian.syscp.org« nicht auflösen
    2. W: Konnte http://debian.syscp.org/lenny/de.bz2 nicht holen Konnte »debian.syscp.org« nicht auflösen
    3. W: Einige Indexdateien konnten nicht heruntergeladen werden, sie wurden ignoriert oder alte an ihrer Stelle benutzt.W: Probieren Sie »apt-get update«, um diese Probleme zu korrigieren.
  • Kann ich dann die Update-Versuche für SysCP irgendwie "abschalten"?

    Schau mal in den folgenden Pfaden nach:

    • /etc/apt
    • /etc/apt/sources.list.d

    Dort befinden sich die Source-Dateien.

    In einer dieser Dateien muss die genannte URL bzw. ein Teil davon stehen.
    Diese kannst du dann mit "#" auskommentieren.



    Gruß
    SOlangsam

  • Der Support empfahl eine komplette Neuinstallation des Servers.


    Ich habe mich mit den oben genannten Walk-Trough auseinandergesetzt und es einfach mal probiert.
    Klappte alles wunderbar... bisher ;)


    Edit:
    Etwas klappt nicht, aber das macht den Braten nicht fett:


    Eine neue Funktion von Froxlor ist, dass Kunden ein Backup Ihrer html-Inhalte sowie ihrer Datenbanken ausführen können.
    Wenn der Kunde in seinen Einstellungen das Backup aktiviert, wird einmal täglich ein Cronjob dafür ausgeführt. Dieser funktioniert auch wunderbar, die komprimierten .tar.gz Inhalte werden ausser Reichweite des Webservers gespeichert. Eigentlich soll automatische in FTP Account für diese Backups erstellt werden (kundenname_backup) - dies ist leider nicht der Fall. Aber halb so wild, das lässt sich ja noch von Hand machen bei Bedarf...