Server angeblich voll, benötige dringenden Support!

  • Hey Leute,

    Ich nutze den Managend-Server "man. PS 2000" mit einem 60 GB SSD Speicher.
    In den letzten 6 Jahren habe ich mit meiner Wordpress Webseite nur 40 GB Speicher verbraucht und letzte Woche waren immer noch knapp 18 GB freier Speicher.

    Ich kann seit heute morgen weder via FTP eine Datei hochladen, noch über WP-Admin irgendeine Datei.
    Über WP-Admin erhalte ich die Fehlermeldung:
    "Die Verarbeitung des Bildes ist fehlgeschlagen. Der Server ist möglicherweise ausgelastet oder hat nicht genügend Ressourcen zur Verfügung."

    Und über FileZilla:
    "Antwort: 452 Transfer aborted. No space left on device

    Fehler: Dateiübertragung fehlgeschlagen"

    Das Problem sieht scheinbar jeder von uns. Der Server ist voll! Aber warum??? Es waren letzte Woche noch knapp 18 GB die mir zur Verfügung standen.

    Ich kann nicht ein mal überprüfen woran es liegt. Es lassen sich nicht ein mal mehr Plugins deaktivieren.


    Wenn ich mich in Plesk einloggen möchte, bekomme ich ebenfalls eine Fehlermeldung. Schaut euch dazu bitte den Anhang an.

    Ich bin ehrlich gesagt gerade etwas Hilflos und grade am Samstag gibt es nicht besonders prickelnden Support und ehrlich gesagt habe ich keine Lust 40€ (!!!) für je angefangene 15 Minuten an den Notfallsupport zu zahlen!
    Wie bereits erwähnt kann ich mich nicht einmal im Plesk einloggen um das zu prüfen, ich komme nicht ein mal an meine Datenbank ran.


    Den E-Mail Support habe ich bereits darüber informiert.


    Hatte das Problem schon mal jemand? Muss ich jetzt warten bis der Support sich gemeldet hat?

  • Komme nur noch via FileZilla oder WinSCP über FTP drauf.

    Gibt es ggf. Snapshots, auf welche man verzichten kann? Diese sollten sich im SCP löschen lassen.

    Inwiefern das bei einem "Managed Server" vertraglich gehandhabt wird, kann ich nicht sagen, aber der nächste Schritt bei einem selbstverwalteten Server wäre normalerweise ein Booten des/eines Rettungssystems, um den vollständigen Platteninhalt in Augenschein nehmen zu können. Eine mögliche Ursache für plötzlichen zusätzlichen Speicherbedarf sind vollgelaufene Logdateien (die aber meistens außerhalb des via FTP "einsehbaren" Bereichs liegen).

  • Beim managed Server liegt bis auf /boot alles auf einer Partition (swap gibt es nicht).


    Was mir spontan einfällt sind die Backups welche über Plesk eingestellt werden können. Die landen auch auf dem Server. Vielleicht ist da was faul und es wurde täglich ein Voll-Backup angelegt.


    Netcup warnt aber wenn der Speicher zu knapp wird. Schau mal unter den Abuse Nachrichten nach, ob etwas in dieser Art da steht.


    Wenn keine Warnung gekommen ist, sehe ich schon den Fehler bei Netcup, da ja selbst Plesk nicht mehr geht.


    Aber ob es Netcup so sieht ist wieder eine andere Sache ...

  • Wenn noch genug Speicher da war und jetzt auf einmal nicht, deutet das auf einen extremen Zuwachs der log Dateien in Folge falsch konfigurierter Services oder einer Hackerattacke. Wahrschenlicher halte ich aber das die Anzahle der dir zustehenden inodes ueberschritten wurde (viele kleine Dateien die zwar inodes belegen aber nicht den gesamten Speicherplatz. Ich kenne die managed server nicht, du hast vermutlich keinen root Zugriff darauf? Was ich machen wuerde, mit terminal Zugriff, ist mit df -i die inodes ueberprufen. Hast du ueber Plesk ssh-Zugriff ?

  • journalctl --vacuum-size=0 sollte systemd-journals auf 0 setzen. Die können ziemlich anwachsen, ohne, dass ihre Informationen in vielen Fällen allzu wertvoll sind. Voraussetzung: Du hättest neben netcup root-Rechte...


    Ansonsten schließe ich mich der Empfehlung von fisi an.

  • Gilt das also auch für die managed Server?

    Ich dachte immer, die hätten 24 / 7 / 365 inklusive. (Hätte ich zumindest bei den Preisen erwartet ;))

    Tojama

    Mal kurz nachgesehen:

    Quote


    Zusätzlich zum Monitoring der Server steht Ihnen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr eine Notfallhotline zur Verfügung, an die Sie sich bei Problemen wenden können. Dort wird Ihnen durch ausgebildete Techniker (kein Callcenter!) weiter geholfen.

    und auch bei den Serverspezifikationen ( https://www.netcup.de/bestellen/produkt.php?produkt=2124 ) steht was von:

    Quote

    Notfall-Hotline:

    24 / 7 / 365


    Daher würde ich mal davon ausgehen, dass der Notfallsupport inkludiert ist.

  • Hey Leute,

    Also den 24 Std Support via Telefon bei einem managend Server finde ich wie gesagt nicht. Wenn ich dort anrufe wird gleich angekündigt, dass ich pro angefangene 15 Minuten 40€ zahlen muss. Da muss ich den Support morgen am besten noch mal selbst fragen wo ich dort anrufen soll bzw. kann.

    Ich hab jetzt nur ein paar Bilder vom Server gelöscht und hatte plötzlich sofort wieder Zugang auf Plesk.
    Dort hab ich SÄMTLICHE Domains und Ordner überprüft und komme bei meiner 60 GB SSD nur auf 44 GB belegten Speicher. Also sollte ich noch knapp 16 GB frei haben.

    Egal wie viel Speicher ich lösche (es waren jetzt ca. 2GB an Wordpress Bildern), nach wenigen Stunden bekomme ich sofort wieder die Meldung das mein Server voll sei. Grade habe ich wieder das selbe Problem und weiß nicht warum.


    Quote

    Was mir spontan einfällt sind die Backups welche über Plesk eingestellt werden können. Die landen auch auf dem Server. Vielleicht ist da was faul und es wurde täglich ein Voll-Backup angelegt.


    Ein Backup wurde nicht angelegt, hab das überprüft.


    Diese Rechte habe ich bei einem managend Server nicht.

    Quote

    Eine mögliche Ursache für plötzlichen zusätzlichen Speicherbedarf sind vollgelaufene Logdateien (die aber meistens außerhalb des via FTP "einsehbaren" Bereichs liegen).

    Der log Ordner hat bei mir ca. 2.5 GB. Kann man den zwischendurch mal vollständig löschen?



    Kurz gefasst

    Der Server sagt es sei noch ausreichend Platz da, egal wie viel ich Lösche, der Server ist innerhalb weniger Stunden wieder vollständig voll und ich hab keine Ahnung woran es liegt. Belegter Speicher Server: 44 GB, Datenbank 800 MB.

  • Und wie groß ist die Partition? Vielleich umfasst die ja gar nicht die kompletten 60 GB und der Rest wird entweder von einer anderen Partition genutzt oder ist unformatiert. Oder, wie m_ueberall geschrieben hat, vielleicht hast du ja irgendwelche Snapshots, die ja auch zu deinem Speicher zählen.

  • Und wie groß ist die Partition? Vielleich umfasst die ja gar nicht die kompletten 60 GB und der Rest wird entweder von einer anderen Partition genutzt oder ist unformatiert. Oder, wie m_ueberall geschrieben hat, vielleicht hast du ja irgendwelche Snapshots, die ja auch zu deinem Speicher zählen.

    Ich hab im SCP keine Zugriffsrechte.
    Zwar hab ich Login Daten, aber es steht überall das mir die Rechte dafür fehlen.

    Egal wo ich drauf klicke...

  • Der Server sagt es sei noch ausreichend Platz da, egal wie viel ich Lösche, der Server ist innerhalb weniger Stunden wieder vollständig voll und ich hab keine Ahnung woran es liegt.

    Klingt nach wie vor nach Systemlogs, die volllaufen. Oder irgendwo werden andauernd viele kleine Dateien neu erstellt, bis die Inodes erschöpft sind.


    Auf jeden Fall wird da nur der Support mehr dazu sagen können. Ob es durch eine Deiner Websites verursacht wird, steht auf einem anderen Blatt.

  • Klingt nach wie vor nach Systemlogs, die volllaufen. Oder irgendwo werden andauernd viele kleine Dateien neu erstellt, bis die Inodes erschöpft sind.


    Auf jeden Fall wird da nur der Support mehr dazu sagen können. Ob es durch eine Deiner Websites verursacht wird, steht auf einem anderen Blatt.

    Ich hab jetzt sämtliche Domains (5) überprüft, wovon allerdings 4 inaktiv sind.
    Die 4 inaktiven Seiten haben im log Ordner nur zwischen 5 und 30 MB und meine Hauptseite hat Logs von 2.5 GB.

    Allerdings würden da dann immer noch knapp 14 GB fehlen.
    Hab auch wie bereits erwähnt vorhin einen Ordner mit ca. 2 GB an Bilder gelöscht. Nach 1 Stunde war der Server schon wieder voll und weiß langsam nicht mehr was ich löschen soll.

    Definitiv werde ich morgen den Support mal anrufen.

  • Also ich würde mal die 2.5 GB Logs erst mal anschauen/analysieren, dazu sind Logdateien da. Löschen bringt offensichtlich nichts. Bei 2GB neuen Daten pro Stunde kannst du dir in etwa ausrechnen, wann die Wanne wieder voll wäre, selbst wenn du noch die vollen 60GB frei hättest. Da ist Ursachenforschung angesagt. Bis die Ursache gefunden ist, würde ich erst mal die Website vom Netz nehmen, was ja auch schon wieder Teil der Ursachenforschung sein kann (kommen die Daten aus dem Betrieb der Website oder entstehen sie auf andere Weise, also auch wenn die Website offline ist).

  • Ich hab gerade eine Rückmeldung vom Support bekommen.
    Aktuell werden ca. 40 GB von 60 GB genutzt. Das ist genau das selbe was ich sagte... ein Fehler soll nicht vorliegen.

    Da frag ich mich warum ich die Meldung bekomme, dass der Server voll ist im WP-Admin, im FTP und im Plesk.
    Des weiteren kann ich dann auch, wie bereits erwähnt, keine Artikel schreiben, bearbeiten, Plesk nicht mehr aufrufen, nicht mehr hochladen, keine E-Mails senden und empfangen, usw.