Root G9 CPU Boost ?

  • Moin,


    Bei den Neuen G9 Rootservern sind ja nun AMD EPYC™ 7702(max. 3,35 GHz je Kern) verbaut.

    Ich habe mir jetzt einen RS 4000 G9 geholt und dort Windowsserver 2019 installiert und diverse CPU Tests gemacht (Gameserververgleich und Benchmarks)

    Allerdings habe ich nie einen höheren Takt wie 2GHZ(Basistakt) gesehen .


    Funktioniert der CPU Boost bei Windows Servern nicht oder gibt es dort noch andere Einstellungen ? Windows Energieeinstellungen hab ich schon überprüft.

    Sind die 3,35GHZ MAX für alle Kerne angegeben oder nur für einen Kern ?


    Wäre super wenn mir jemand da weiterhelfen könnte...


    MfG

  • Guten Morgen,


    der Boost-Takt (vgl. Turbotakt bei Intel) ist immer nur für wenige Kerne parallel verfügbar. Welche das sind, entscheidet der Bare Metal Hypervisor unter deiner VM.


    Zudem weiß ich nicht, ob du das wirklich in der VM zu sehen bekommst, dass da was passiert

    RS Rentier 2019 | VPS 200 G8 | VPS Kaneval 2020 | WH 1000 SE


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • Bei den Neuen G9 Rootservern sind ja nun AMD EPYC™ 7702(max. 3,35 GHz je Kern) verbaut.

    Ich habe mir jetzt einen RS 4000 G9 geholt und dort Windowsserver 2019 installiert und diverse CPU Tests gemacht (Gameserververgleich und Benchmarks)

    Allerdings habe ich nie einen höheren Takt wie 2GHZ(Basistakt) gesehen

    Ob man in der VM generell den Boost-Takt nutzen kann, kann man z.B. unter Linux im Rettungsmodus mit dem Befehl cpupower frequency-info abfragen.

  • Naja... ähhh... jein :-)

    Hier die Ausgabe bei einem G9 Server:

  • Ich zitiere mich mal ganz frech selbst:


    Wie willst du denn einen Turbo Boost durchreichen?

    Die KVM Kerne sind nur Prozesse, die der Hypervisor auf der CPU ein- und ausscheduled.

    Wenn dein Kern gerade einen Boost nötig hat, und der Boost gerade nicht anderweitig vergeben ist, bekommst du den Boost.

    Das Kontrolle über die CPU Frequenz übernimmt aber immer noch der Host-Kernel und der Microcode.

    Das ist Glücksspiel. Die Kerne werden ja von der CPU Firmware je nach Last, Thermal-throttle und Zufall geboostet.

    Ist also immer ein Nice to Have, aber ich würde zu jedem Zeitpunkt mit dem Basistakt rechnen.

    Your CPU is just a process on a real CPU. You have no further access to the physical hardware.

    Which virtual machine get's the turbo is up to the host's operating system.

    Basically it is a lottery game if your core is running at boost clock multiplier. I certainly wouldn't count on it.

    Imagine having 23 processes, of which 5 demand 100% the calculation time of one core. Which process gets the multiplier?