Messen von IO Performance bzw. IOPS Performance der SSD

  • Könnt Ihr mal bitte aufhören die Kisten mit euren sinnlosen Tests zu quälen? Danke.


    Gibt es konkrete Probleme oder nur "Hey mir ist langweilig lass mal was mit Last messen"?


    Keine Sorge. Als ich auf meinen VPS mit der Produktbezeichnung VPS 2000 G8 Plus den weiter oben gemachten Test durchgeführt habe, hat sich mein Server währenddessen eher gelangweilt. Siehe folgenden SAR-Auszug:

    Code
    1. 14:40:01 CPU %user %nice %system %iowait %steal %idle
    2. 14:40:01 all 0,05 0,00 0,03 0,00 0,06 99,86
    3. 14:50:01 all 0,08 0,00 0,31 1,80 0,08 97,73
    4. 15:00:01 all 0,06 0,00 0,08 0,32 0,05 99,49
  • Keine Sorge. Als ich auf meinen VPS mit der Produktbezeichnung VPS 2000 G8 Plus den weiter oben gemachten Test durchgeführt habe, hat sich mein Server währenddessen eher gelangweilt. Siehe folgenden SAR-Auszug:

    Code
    1. 14:40:01 CPU %user %nice %system %iowait %steal %idle
    2. 14:40:01 all 0,05 0,00 0,03 0,00 0,06 99,86
    3. 14:50:01 all 0,08 0,00 0,31 1,80 0,08 97,73
    4. 15:00:01 all 0,06 0,00 0,08 0,32 0,05 99,49

    Was genau willst du damit zum Ausdruck bringen? Nur weil dein Server sich langweilt, heißt es lange noch nicht, dass deine Nachbarn (geteilte Ressourcen und so) gerade auch nichts zutun haben.

  • Keine Sorge. Als ich auf meinen VPS mit der Produktbezeichnung VPS 2000 G8 Plus den weiter oben gemachten Test durchgeführt habe, hat sich mein Server währenddessen eher gelangweilt.

    Du teilst aber nicht nur CPU, sondern auch Festplatte und Netzwerk mit den anderen VPS. Wenn du unnötig Last auf der Festplatte erzeugst, bremst du andere damit aus. Das ist auch der Hintergrund des Posts von Bodenhaltung .


    Ansonsten finde ich, dass netcup etwas Mitschuld trägt. Wenn die zumindest eine grobe Aussage zu IOPS machen würden, wären die vielen Benchmarks überflüssig. So hat man jetzt zumindest einen Anhaltspunkt.

  • Ansonsten finde ich, dass netcup etwas Mitschuld trägt. Wenn die zumindest eine grobe Aussage zu IOPS machen würden, wären die vielen Benchmarks überflüssig. So hat man jetzt zumindest einen Anhaltspunkt.

    Oder genau dann testen vermehrt Leute ihre Server auf deren zugesicherten Leistungen.


    Aber ganz klar sind die Benchmarks sicherlich nicht positiv für geteilte Ressourcen anzusehen. Mal schauen, vielleicht gibt es ja in naher Zukunft eine offizielle Aussage seitens netcup zu den ganzen Trubel der hier in letzter Zeit so aufgetreten ist.

  • Was genau willst du damit zum Ausdruck bringen?

    Keine Sorge kann man bei mir tatsächlich auch wörtlich nehmen. Denn solange meine Server keine extremen Dauerlasts auf dem Wirt erzeugen, sollten solche IO-Tests oder auch ähnliche noch im Rahmen sein.


    Denn da ich als Kunde in der Zeit von ca. 2009 bis heute diesbezüglich noch keine Abmahnung vom Provider Netcup erhalten habe, kann ich auch davon ausgehen, dass mein Verhalten als Kunde gegenüber meinen Nachbarn auf den entsprechen Host´s sich immer im Rahmen gehalten haben.


    Ich kenne also auch die erste Generation der vServer des Providers Netcup. Da war tatsächlich ein IO-Test auch als einzelner Kunde noch ein Problem.


    Also kurzgehaltene IO-Tests gehören zur Serverwartung einfach dazu, um damit die Qualität der virtuellen Server zu prüfen und dauerhaft zu erhalten.

  • Klar darf man ab und zu mal ein Benchmark fahren, aber wenn das alle Kunden gleichzeitig machen sollte man sich nicht wundern wenn die Perfomance einbricht. :)

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • Die paar Benchmarks werden doch nahezu Null das Gleichgewicht auseinander gebracht haben ^^ In der Tabelle sind gerade einmal 13 Einträge und selbst wenn 100 unsichtbare Benutzer das mal eben getestet haben, werden die das ganz sicher nicht genau gleichzeitig auf genau dem selben Host gemacht haben.

    Die I/O Performance bei den stinknormalen HDD Varianten ist nun mal super lahm im Vergleich, das ist nicht wegen den paar Tests so...


    Für so einen kurzen und simplen Vergleich der Produkte finde ich so eine Übersicht ganz gut. Sieht man ja sonst nirgendwo.

  • Etwas Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben. Die handvoll Leute die jetzt benchmarken werden wohl auf verschiedenen Nodes verteilt sein und ihre Benchmarks ein paar mal machen, und dann wars das. Es geht ja nur darum die IO-Performance der Server vergleichen zu können, nicht einen Dauerbelastungstest zu machen.


    Was ich bis jetzt festgestellt habe:

    Gen9-SSD ist merklich besser als Gen8-SSD

    Der SSD-Cache der Plus-Versionen bringt nicht all zu viel

    Nichts schlägt eine Ramdisk :D

  • Doch, scheinbar schon. Ich habe heute die Bestätigung von Netcup erhalten, dass in meinem VPS Karneval 2020 ebenfalls "nur HDs mit SSD Cache" anstelle von SSDs arbeiten. Meine Werte für den VPS Karneval 2020 decken sich so ziemlich mit deinem VPS Eierpower 1.


    Warum dann allerdings beim Karneval 2020 "mit SSD" und nicht korrekt mit "SSD Cache" geworben wurde, ist ein andere Thema...

  • Doch, scheinbar schon. Ich habe heute die Bestätigung von Netcup erhalten, dass in meinem VPS Karneval 2020 ebenfalls "nur HDs mit SSD Cache" anstelle von SSDs arbeiten.

    Whut? :huh:

    Das war mir bis eben nicht klar. Ich hatte mir ja auch so ein Ding gegönnt... (Oder waren es sogar mehrere? :/)

    :thumbdown:


    EDIT: Aber ja, im CCP steht unter Leistung/Festplatte nix von SSD


    Und wie ist das mit den root-Servern, die damals angeboten wurden?

  • Doch, scheinbar schon. Ich habe heute die Bestätigung von Netcup erhalten, dass in meinem VPS Karneval 2020 ebenfalls "nur HDs mit SSD Cache" anstelle von SSDs arbeiten. Meine Werte für den VPS Karneval 2020 decken sich so ziemlich mit deinem VPS Eierpower 1.


    Warum dann allerdings beim Karneval 2020 "mit SSD" und nicht korrekt mit "SSD Cache" geworben wurde, ist ein andere Thema...

    Das RAM war aber schon RAM oder?

  • Ich weiß ja nicht, was ihr erwartet habt, aber "VPS" ist bei Netcup halt wirklich das unterste Preissegment, da kann man eigentlich nichts erwarten. Ehrlich gesagt wundert es mich, dass man zu diesem Preis überhaupt KVM-basierte Maschinen anbieten kann. Wenn man wirklich einen zuverlässigen und performanten Server möchte, sollte man sich schon einen "Root-Server" gönnen. Selbst die sind ja noch unschlagbar günstig.

  • Hallo dirk1405, betrachtet man bei deiner Messung die Zeile "Jobs: 1 (f=1): [m(1)][100.0%][r=19.2MiB/s,w=6436KiB/s][r=4905,w=1609 IOPS][eta 00m:00s]", so sehen die Werte für einen VPS 1000 G9 mit SSD nicht wirklich so gut aus.

    Hast du die Messung direkt auf dem VPS 1000 G9 auf dessen SSD durchgeführt? Den auf meinen RS 8000 G9 habe ich folgende Werte gemessen.

    Code
    1. Jobs: 1 (f=1): [m(1)][100.0%][r=330MiB/s,w=109MiB/s][r=84.5k,w=27.0k IOPS][eta 00m:00s]
  • Ja hab leider die falschen Werte kopiert sorry. Kann meinen Beitrag leider nicht ändern warum?

    Hier die richtigen Werte:


    VPS 1000 G9:

    RS 1000 G9: