Tipps gesucht für große Website auf neuen Server ziehen

  • Hallo zusammen,

    ich habe mir bei netcup einen schnelleren Root Server gekauft und würde nun gerne von meinem alten, eine Website, auf den neuen ziehen. In der Regel habe ich das mit der Backup Funktion erledigt. Das Problem bei dieser Website ist, das sie ungefähr 300GB groß ist. Dies über ein Backup zumachen, wo die Upload Schnittstelle meine 50K Internet Leitung ist, halte ich für sehr ineffizient.


    Habt ihr irgendwelche Tipps oder Erfahrungen wie man das besser machen könnte?


    LG;)

  • Dies über ein Backup zumachen, wo die Upload Schnittstelle meine 50K Internet Leitung ist, halte ich für sehr ineffizient.

    Dann kopiere doch einfach direkt von Server zu Server, dann läuft das ganze netcup intern ab und man erreicht sehr hohe Datenraten (ich kam schon an annähernd 1000 MBit/s).


    Anstelle der Snapshot-Funktion kann auch das Rettungssystem genutzt werden, um ein 1:1 Abbild zu kopieren, ohne Umweg über deinen heimischen Anschluss.

  • Dann kopiere doch einfach direkt von Server zu Server, dann läuft das ganze netcup intern ab und man erreicht sehr hohe Datenraten (ich kam schon an annähernd 1000 MBit/s).


    Anstelle der Snapshot-Funktion kann auch der Rettungssystem genutzt werden, ein 1:1 Abbild zu kopieren, ohne Umweg über deinen heimischen Anschluss.

    Danke! Dies hast du direkt über ssh gemacht? :)

  • Danke für den Tipp. Mit Snapshots wird der komplette Server kopiert, korrekt? Heißt Plesk, alle anderen Websites sind mit dabei?

    Richtig, quasi eine eins zu eins Sicherung! Wenn du deine IP Aresse(n) Statisch konfiguriert hast, musst du diese anschlisend korrigieren.


    1. Snapshot erstellen

    2. Snapshot exportieren

    3. Server aus Snapshot installieren

    4. IP Adressen aktualisieren

    5. rDNS anpassen

    6. System läuft ;)

  • Ich halte es für bedenklich, dass du zwar von Backup sprichst, aber nicht auf die Idee mit scp/rsync kommst.


    Um regelmäßige Betriebssystemupdates sowie die Umsetzung einer sicheren Konfiguration auf OS-Ebene kümmerst du dich auch, oder? Tools wie scp und rsync gehören zum Basiswissen für Linux-Administratioren.

  • Ich halte es für bedenklich, dass du zwar von Backup sprichst, aber nicht auf die Idee mit scp/rsync kommst.


    Um regelmäßige Betriebssystemupdates sowie die Umsetzung einer sicheren Konfiguration auf OS-Ebene kümmerst du dich auch, oder? Tools wie scp und rsync gehören zum Basiswissen für Linux-Administratioren.

    Danke genau das habe ich gesucht! :) Funktioniert super!