IP Adresse auf neuen Server umziehen

  • Hallo Liebes Schwarmwissen,

    wenn ich 2 Server habe und einen davon Kündige ist es da möglich, die IP Adresen zu tauschen?

    Ich würde nämlich gerne die IP vom 1. Server auf den 2. haben wollen und die wo auf dem 2. ist die könnte verschwinden?


    Dann müsste ich nicht ganz so viel anpassen bei mir.


    Die Server sind natürlich beide bei netcup

    Danke für die Info

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Ach das ist aber sehr schade.. :( Dann muss ich ja wieder rumfummeln... Wenn man eine IP schon so lange hat..

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Dann muss ich ja wieder rumfummeln... Wenn man eine IP schon so lange hat..

    Dafür gibt es ja die zusätzlichen IPs, die gegen Gebühr auf neue Server geroutet werden können, oder die Failover IPs, die über eine API umgeroutet werden können.


    Genau deswegen ist Netcup ja auch der Premium Discounter und kein Supermarkt.

  • man sed? Wegen der Fummelei. Hilft natürlich nichts, wenn die Domains im Webinterface verwaltet werden und nicht lokal auf einem Primary, wo die Zonen als Textfiles herumkugeln. Konfigurationen (vorher sichern) umschreiben, ist damit im Nu erledigt.


    Sonst würde ich fragen, ob die Server identische Leistungswerte haben - weil dann kannst Du ja aussuchen, welchen der beiden Du kündigst und mit Snapshots arbeiten - und dann sed verwenden.

  • Dafür gibt es ja die zusätzlichen IPs, die gegen Gebühr auf neue Server geroutet werden können, oder die Failover IPs, die über eine API umgeroutet werden können.


    Genau deswegen ist Netcup ja auch der Premium Discounter und kein Supermarkt.

    Das hat ja auch nix mit Premium oder so zu tun. Ich brauche auch keine zusätzlichen IPs um unnötig Geld zu bezahlen. Da eh alles im selben Netzwerk ist und man mit den letzten IPv4 IPs nicht verschwenderisch umgehen sollte, daher kann netcup theoretisch auch die Standard IP auf den anderen Server übertragen, rein von der Theorie her.

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Da eh alles im selben Netzwerk ist

    Wenn du wüsstest... Software Defined Networking ist keine triviale Unternehmung. Und es ist ganz gewiss nicht alles im "selben Netzwerk".

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass nicht alle Broadcast Domänen auch an allen Hostsystemen anliegen werden, sodass es technisch gesehen schlichtweg nicht möglich ist.


    Weiterhin hast du einen organisatorischen Aufwand, der in die üblichen automatisierten Geschäftsprozesse von Netcup nicht rein passt. Nicht umsonst stellt dir Netcup 45€ beim Wechsel einer zusätzlichen IP in Rechnung. Klar, mit einem Teilbetrag davon subventionieren sie andere Produkte.

  • lese mal im Text weiter von der zusätzlichen IP

    Quote

    Zusaetzliche IPv4

    Mit einer zusätzlichen IPv4-Adresse erhalten Sie eine weitere IPv4-Adresse für Ihren Root-Server. Sie können die IP-Adresse nach der Bestellung einem Ihrer Root-Server zuweisen.

    Da diese zusätzliche IPv4-Adressen geroutet werden, können diese bei einem Produktwechsel gegen eine einmalige Bearbeitungsgebühr mitgenommen werden.

    würde also mal ein Ticket schreiben und Freundlich nachfragen.

  • Achso .. neee hab keine zusätzliche ... brauche ich ja auch nicht. Wir wollen ja Sparsam sein mit IPs :)

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Es wäre langsam an der Zeit VPS ohne externe IPv4-Adressen, eventuell aber mit IPv6-only zu bekommen. Statt unzusammenhängender IPs wäre ein kleines Subnet passend zu den VLANs eine nette Ergänzung dazu. Das würde Leuten mit mehreren Servern die Outlook-Blacklist-Problematik erheblich erleichtern (whois-Eintrag vorausgesetzt).

  • Ja das könnte interessant sein, zumal IPv4 ja einen nicht unerheblichen Teil der Kosten eines VPS ausmacht.

    Dann müsste man aber doppelt und dreifach auf die fehlende IPv4 hinweisen weil die Beschwerden ansonsten nicht lange auf sich warten lassen würden...

  • ich denk mal die IPv4 wird über kurz oder lang geschichte werden
    man müsste nur die problematik lösen das domain xy an kunde 1, domain zy an kunde2 usw. geleitet wird, also ähnlich dem vhost, dann könnte man den schritt heute schon gehen eine zentrale IPv4 => IPv6 gateway einzurichten für die Gäste der Service, die nicht wissen was IPv6 ist.

    Der wo ihn betreiben will braucht halt IPv6

    Wenn ich bedenke, bis vor ca 12 monaten habe ich gewußt das es IPv6 gibt, aber noch nicht im Netzwerk eingerichtet. Früher war das immer so ne Option beim installieren IPv6... kenn ich nicht, brauch ich nicht.


    IPv6 bekommt langsam die Kurve.


    aber wenn ich mir den IPv6 Pool anschaue... wahooo

    jeder bekommt

    16x16x16x16bit an möglichen Adressen => 65.536 und das für jeden Server neu!

    und wenn einem das noch nicht genug ist, kann man sich nochmal den selben pool dazubestellen.

  • 16x16x16x16bit an möglichen Adressen

    Leider nein. 264 wäre die richtige Antwort gewesen.

    Auch wenn die Notation in Hexadezimal erfolgt, rechnet der Computer noch immer Binär.


    Analog gesehen hättest du in einem /8er IPv4 Subnetz auch nicht 10 x 10 x 10 x 10 Adressen.

  • Ja das könnte interessant sein, zumal IPv4 ja einen nicht unerheblichen Teil der Kosten eines VPS ausmacht.

    Dann müsste man aber doppelt und dreifach auf die fehlende IPv4 hinweisen weil die Beschwerden ansonsten nicht lange auf sich warten lassen würden...

    Stimmt - die waren auch schon einmal billiger:

    https://www.ripe.net/participate/member-support/payment:

    RIPE NCC members pay a membership fee every year. For 2019, this fee is €1,400. This is charged on a pro rata basis for new member. New members also pay a sign-up fee, which is currently €2,000. Members can have more than one LIR account, but they must pay the membership and sign-up fee for each LIR account. There is a separate charge of €50 per independent assignment.

    Vor allem, wenn jetzt einzelne Assignments nicht mehr wie üblich /22 sondern nur noch /24 (aus Rückläufern) groß sind, steigt dieser Anteil an den Kosten auf das Vierfache. Das wird irgendwann weitergegeben werden müssen.

  • Ihr alten Schlaubi Schlümpfe :) .. wozu gibts den fertige Matrix Tabellen im Internetz?


    Matrix Tabelle IPv6


    Ich nutze zuhause und überall IPv6 schon seit dem 3ffe Testspace damals :) .. SixxS Tunnelbroker.net und all die schönen Tunnelbroker die es nicht mehr gibt ..

    IRC sei dank :)

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...