Herunterladen des eigenen Festplattimages

  • Du kannst einen Snapshot anlegen und diesen exportieren, dann ist der per FTP herunterladbar. Snapshot-Exporte sind jedoch kostenpflichtig bzw. es ist nur eine begrenzte Anzahl davon bei den Servern inklusive.

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    www.raucher-werden.de - www.serioese-alternative.de - www.jeff-media.de

  • Du kannst einen Snapshot anlegen und diesen exportieren, dann ist der per FTP herunterladbar. Snapshot-Exporte sind jedoch kostenpflichtig bzw. es ist nur eine begrenzte Anzahl davon bei den Servern inklusive.

    Dankeschön! Leider ist mein Image verschlüsselt, so dass das System denkt, dass ich keine Platz mehr zu Verfügung habe. Deshalb kann ich keine Snapshots erstellen.

  • Dankeschön! Leider ist mein Image verschlüsselt, so dass das System denkt, dass ich keine Platz mehr zu Verfügung habe. Deshalb kann ich keine Snapshots erstellen.

    Sollte das dann nicht mit dem durchreichen von discards auf die eigentliche Platte lösen lassen?
    Damit kannst du trotz Verschlüsselung deiner Platte sagen, welche Blöcke nicht benutzt sind. Das Kommando um dies explizit zu machen nennt sich fstrim(8).


    VG

  • Sollte das dann nicht mit dem durchreichen von discards auf die eigentliche Platte lösen lassen?
    Damit kannst du trotz Verschlüsselung deiner Platte sagen, welche Blöcke nicht benutzt sind. Das Kommando um dies explizit zu machen nennt sich fstrim(8).


    VG

    Da der Installationsprozes von Debian das komplette Image initial mit Zufallsdaten beschrieben hat, war das alles nicht so einfach. Trim habe ich so oder so aufgesetzt. Ich habe es jetzt per ssh kopiert und verkleinert bekommen. Jetzt tun auch Snapshots. :)