Komische gegebenheiten mit der Festplatte

  • Ich habe ein Problem,

    immer wenn ich meine Grafana-Docker Container starte wird mein Filesystem Read-only,


    dannach hilft nur ein Neustart, dort erhalte ich die meldung das (meines verständnises nach) Blöcke nicht in ordnung sind, wenn ich diese mit

    Screenshot 2019-06-15 at 16.24.36.png

    Code
    1. fsck /dev/sda1

    Nach der ausführung erhalte ich folgendes:

    Screenshot 2019-06-15 at 16.27.06.png

    Die Prozentzahl bei non-contigous steigt langsam an, vorhin war sie noch bei 1,1%


    Was passiert hier?!


    Nachdem das System wieder läuft erhalte ich bei eingabe von

    Code
    1. smartctl -i /dev/sda

    folgendes:

    Screenshot 2019-06-15 at 16.30.02.png

    343GB?!

    Ich habe einen server mit 320GB gemietet. Leider kann ich den smartstatus nicht auslesen.


    Code
    1. mount

    gibt folgendes (entscheidenes) aus:


    vor dem starten der Container:

    Screenshot 2019-06-15 at 16.33.30.png

    nach dem starten der Container:

    Screenshot 2019-06-15 at 16.33.47.png


    Was mache ich falsch oder was passiert mit dieser doofen Festplatte?!


    Das ganze tritt auf seitdem ich mit GParted eine neue partition erstellt und dannach wieder gelöscht habe

  • 343GB?!

    Ich habe einen server mit 320GB gemietet. Leider kann ich den smartstatus nicht auslesen.

    343 GB sind 319,44 GiB (1000er SI-Präfixe vs. 1024er Dual-Präfixe, anhand der Nummer der Bytes kannst du auch erkennen, mit welchem Präfix gerechnet wurde)


    Smartstatus: Virtuelle Festplatten haben keinen S.M.A.R.T

    Die Prozentzahl bei non-contigous steigt langsam an, vorhin war sie noch bei 1,1%

    Fragmentierung, logisch wenn das Journal recovered werden muss. Hier hilft eine Defragmentierung. e4defrag

    dannach hilft nur ein Neustart, dort erhalte ich die meldung das (meines verständnises nach) Blöcke nicht in ordnung sind, wenn ich diese mit

    Auch das sollte logisch sein. Eine R/O Platte kann offene Dateien nicht mehr sichern. D.h. es treten Inkonsistenzen auf.


    Poste mal ein Listing des Containers, welche Eigenschaften der so hat.

    Welche Distribution verwendest du?

  • Wenn Docker dein System crashst, dann ist entweder dein Linux und/oder Docker zu alt und/oder der Container verwendet zu neue Features. Das ist ein typisches Dockerproblem.

  • Ok,

    erstmal finde ich raus das das nur mit den Grafana Docker Containern auftritt,


    meine Infos:

    Distribution: Ubuntu 18.04.2 (LTS)


    docker info gibt folgendes aus:

    Nebenbei, auch diese Docker Befehle machen das system Read-Only

  • Hast du da was vertauscht? Nach dem Starten der Container ist doch alles ok. Wieso ist vorher die root Partition readonly?