Bareos mit remote MariaDB

  • Guten Abend


    Im moment habe ich wieder etwas Zeit und versuche mich am Bareos Server. Dazu gibt es ja sehr viele Anleitungen. Eine die ich gefunden habe ist die folgende: https://www.taste-of-it.de/bar…ion-unter-debian-stretch/


    Was ich bisher jedoch nicht herausgefunden habe, ist wie ich das ganze Installieren kann ohne den MariaDB Server auf dem Server zu haben. Ich habe einen Galera Cluster und würde natürlich gerne die Bareos Datenbank auf diesem Betreiben.


    Bei bareos-database-common müsste ich ja dann nein wählen. Aber ich habe bisher nicht herausgefunden wie ich das ganze dann Manuell hinbekomme.

    Gem. der Dokumentation von Bareos muss ich die Datei /etc/bareos/bareos-dir.d/catalog/MyCatalog.conf eintragen. Aber wie es weiter geht weiss ich da einfach nicht so recht. Nach dem ich die MyCatalog.conf erstellt habe, erscheint immerhin beim Test /usr/sbin/bareos-dir -t -f -d 500 das eine Verbindung aufgebaut werden kann aber danach fehler kommen.

    Erst dachte ich, ich muss ggf mit den Scripten erst die DB vorbereiten. Aber auch da gibt es sofort einen Fehler.

    Code
    1. /usr/lib/bareos/scripts/create_bareos_database
    2. Creating mysql database
    3. ERROR 2002 (HY000): Can't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)
    4. Creating of bareos database failed.

    Bitte entschuldigt die eventeull blöde Frage. Aber ich sehe da im moment wirklich nicht weiter.

  • Ich kenne dieses System nicht, aber versuch einmal die Tabellen selbst anzulegen. Die dafür notwendigen SQL-Befehle müssten hier stehen:

    Danke für deinen Vorschlag. Hier bleibt der selbe Fehler.


    Ich habe das Gefühl, dass ich noch an weiteren stellen die Zugangsdaten, rsp. den Host ersetzen muss. Finde aber bisher noch nichts. Ich suche mal weiter. Wenn noch Vorschläge da sind nehm ich die natürlich gerne :)

  • ich kenne das System ebenfalls nicht, aber als ersten Ansatz fürs Troubleshooting würde ich hier einen rekursiven Grep auf das passende /etc/ bzw. wo die Software liegt, loslassen

    Danke. Auch da habe ich wohl alles erwischt.


    Was verwendet denn ihr so für Backups von mehreren Servern? Bisher hatte ich borg, aber die Art und die Webui von bareos sind halt schon sehr verlockend :D

  • Ich habe mir überlegt es wäre ggf schlau die Datenbank gar nicht ins Galera Cluster zu legen, da ich ja sonst nicht mehr gut an den Backup Server komme sollte es den Galera Cluster mal zerlegen :D und das ist in meiner Testumgebung sehr gut möglich :D:D:D

  • Bei Bareos würde ich allerdings eher PostgreSQL empfehlen. Das sagen auch die Entwickler von Bareos selbst (http://doc.bareos.org/master/h…eference.html#x1-260002.2). MySQL/Mariadb ist zwar supported, ich würde dann allerdings eher dem Rat der Entwickler folgen. Ich nutze jetzt schon sehr lange Bareos mit PostgreSQL und das funktioniert wunderbar.


    Die Konfiguration der Datenbank findest du bei Bareos in dem sog. Katalog, sprich in /etc/bareos/bareos-dir.d/catalog. Eine Beispielkonfiguration würde etwa so aussehen:


    Code
    1. Catalog {
    2. Name = "MyCatalog"
    3. DB Driver = postgresql
    4. DB Address = localhost
    5. DB Name = bareos
    6. DB User = bareos
    7. DB password = "password"
    8. }


    Wenn die DB nicht auf dem gleichen Server wie der Director laufen soll, kannst du ja einfach localhost durch den anderen Host ersetzen. Ansonsten dürfte das recht selbsterklärend sein.