/var Ordner gelöscht, was nun?

  • Hallo liebe Community,

    ich habe letztens etwas dummes getan. Ich habe den Inhalt des /var Ordners gelöscht.

    Fragt mich bitte nicht wie dies passieren konnte, da ich mir diese Frage selber nicht beantworten kann. ^^

    ---

    P.S.: Ich möchte Debian nicht neuinstallieren da ich drauf einen Teamspeak Server draufhabe der sehr beliebt ist.

    ---


    Mit freundlichen Grüßen,

    Andrej T.

  • Könntest auch theoretisch den Server neu aufsetzen - was du, wie du schon schriebst, nicht möchtest. Trotzdem könntest du einfach ein Backup vom TeamSpeak machen und nach dem reinstall schnell wieder drauf damit. Downtime dabei vielleicht 10-15 Minuten. Danach noch den Server absichern, was du aber auch logischerweise während des Betriebs machen kannst. So gut kenne ich mit Wiederherstellungen leider auch nicht aus ;). Vielleicht hast du ja auch ein Backup, welches du einspielen könntest.


    //Edit: Ich war so mit dem schreiben beschäftige und habe nicht gemerkt, dass vmk und killerbees19 schon geantwortet haben. Vielleicht kann ich dir ja trotzdem helfen ;)

  • Nein, du musst ja irgendwie Updates einspielen können. Installier halt kurz neu und nimm in Kauf dass der TS eine halbe Stunde offline ist. Und Backups erstellen für die Zukunft!

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • Also, der Server läuft noch. Ist das ein gutes Zeichen?

    Nicht unbedingt. Solange auf keine File aus /var zugegriffen wird, mag es noch laufen. Rebooten wird der Server so nicht.


    Ich würde, wie killerbees19 vorgeschlagen hat, alle Daten extern sichern und dann neu installieren. Aus meiner Sicht macht es ohne Backup oder aktuelles Snapshot keinen Sinn.

  • Kann mir jemand sein /var ordner schicken?

    Hast Du den Server in /home/ts3 installiert? Als der User ts3? Dann dringend den Ordner sichern. Die Anleitung, die ich auf die Schnelle gefunden habe sagt das dort die Daten drin sind.

    WinSCP funktioniert nicht, hab die Festplatte nun formatiert und fang von vorne an.

  • Kann mir jemand sein /var ordner schicken?

    Ich will kein Spielverderber sein, aber die Frage zeigt dass du anscheinend nicht das notwendige Wissen hast, um einen Linux-Server öffentlich im Internet zu betreiben.


    Du bist selber für die Absicherung und alles, was der Server "veranstaltet", verantwortlich. Wenn du hier fragst, ob dir jemand seinen /var-Ordner schicken kann, kennst du anscheinend nicht einmal die Ordner-Struktur von Linux: https://www.howtogeek.com/1174…tory-structure-explained/
    Unter /var liegen oft persönliche Daten wie E-Mails, Backups, und vor allem auch die Informationen über installierte Pakete. Den Ordner kannst du nicht einfach gegen den eines anderen austauschen.


    Mit gelöschtem /var wird apt-get nicht funktionieren. Also auch keine Updates. Das ist fatal im Internet.


    Normalerweise würde ich empfehlen, den Server herunterzufahren, zu kündigen und die Administration in einer VM zu lernen - aber da dein TS ja produktiv genutzt wird, wäre wohl ein Managed Server die bessere Alternative: https://www.netcup.de/professi…managed-privateserver.php


    EDIT: Regelmäßig Backups erstellen (und vor allem testen ob die problemlos wieder eingespielt werden können (Datenbanken etc.))


    LG

    Alex

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • Du hast aber schon die Daten gesichert?


    Edit: evtl. geht winscp nicht mehr, weil var fehlt.

    SSH geht auch ohne /var, weil die Konfigdaten für SSH liegen unter /etc gespeichert.

    Ich hoffe das er die Daten über WinSCP oder FileZilla gesichert hatte, weil sonst kann er Teamspeak 3 wieder neu konfigurieren.

    Betreibe selber seit es Teamspeak 3 gibt ein Server (mit non Profit Lizenz) bei Netcup mit SQL Datenbank (Jetzt: MariaDB und Früher; MySQ).


    Wie mfnalex schon schreibt ist ein Root-Server oder VPS kein Spielzeug und kann evtl. rechtliche folgen oder Kosten für dich haben.

    Außerdem kann man sich auch nur Teamspeak 3 Server bei Hoster sehr günstig mieten, wenn man von der Administration keine Ahnung hat oder wird der Server noch für andere Sachen benötigt?

    PS: Es gibt zum Einrichten von Teamspeak 3 auch ein Artikel in der Wiki von Netcup, wenn du nett per PN fragst kann ich evtl auch Helfen. ;)

  • SSH geht auch ohne /var, weil die Konfigdaten für SSH liegen unter /etc gespeichert.

    Wenn das System keine Logdaten mehr in /var/log schreiben kann, wird es auch nicht glücklich sein. Kann bis zum Lock gehen. Ist aber müssig zu diskutieren, auf die Fehlermeldung vom SSH kann man so vermutlich nicht mehr zugreifen...