InfluxDB im vLAN

  • Hey Leute, mich würde mal eure Meinung zur Datenübertragung fürs Monitoring mittels kostenlosem vLAN interessieren. Aktuell werden die Daten von Telegraf von den einzelnen Maschinen mit ssl verschlüsselt und an ne zentrale InfluxDB gesendet. Die 100mbit im vLAN sollten für nen derartigen Task ja mehr als ausreichen. Auch hinsichtlich der Sicherheit sehe ich da jetzt keine großen Probleme - sind ja nur Servermetriken.


    Oder übersehe ich da irgendwas? Spricht was gegen die Nutzung des vLANs? Sollte ich die Daten weiterhin extern weiterreichen?

  • Hi, nein spricht nichts dagegen, das funktioniert so. Ist ja wie ein privates LAN zuhause. Was du allerdings beim "internen" Monitoring außer Acht lässt ist das gesamte Netcup Netzwerk. Wenn es darin Störungen gibt, bekommt es dein Monitoring Host evtl. nicht mit, da intern alles funktionieren kann, nach außen jedoch nicht. Ich behelfe mir in dem Falle noch mit einem externen Monitoringdienst, der meinen Monitoring Host überwacht.

  • Hi, nein spricht nichts dagegen, das funktioniert so. Ist ja wie ein privates LAN zuhause. Was du allerdings beim "internen" Monitoring außer Acht lässt ist das gesamte Netcup Netzwerk. Wenn es darin Störungen gibt, bekommt es dein Monitoring Host evtl. nicht mit, da intern alles funktionieren kann, nach außen jedoch nicht. Ich behelfe mir in dem Falle noch mit einem externen Monitoringdienst, der meinen Monitoring Host überwacht.

    Danke für die Antwort.


    Gerade mal probiert, funktioniert aber irgendwie nicht so, wie geplant.


    Hab in der Telegraf config domain:port durch vlan:port ersetzt, ebenso in der influxdb ssl deaktiviert.

    Bekomme nun aber bei Grafana nen Network Error: (502)


    Hab ich irgendwas übersehen? :/

  • Mehr Details bitte… ;-)


    Funktioniert überhaupt ein Ping zur anderen internen IP-Adresse? Port in der Firewall freigegeben?

    Ping funktioniert, ... Fehler saß knapp 20cm vom Display entfernt.


    Naja vielleicht auch 30, ich befinde mich so langsam in der Horizontalen.


    # Determines whether HTTPS is enabled.

    #https-enabled = true


    Hab des übersehen, nur aufs Zertifikat geachtet :wacko::whistling: