Meine netcup-Domain zeigt auf andere Domain

  • Beim Ausstellen eines SSL-Zertifikates und den damit verbundenen Problemem, die ich hatte (beim Aufruf wurde konstant ein 302 Error gezeigt, obwohl das Zertifikat laut ssllabs.com einwandfrei sei),

    fiel mir eben auf, das beim pingen von meiner Domain eine komplett andere (***.bestsrv.com) als eigentliche Adresse zum Vorschein kam.

    Bei Registration meines SSL-Zertifikates auf dieser Adresse anstelle von meiner normalen Domain kann ich die Seite jetzt zwar in Firefox aufrufen, erhalte aber ein "Diese Verbindung ist nicht sicher"-Warnmeldung da die Zertifikatkonfiguration Firefox als unsicher empfindet.

    Für was soll ich nun das Zertifikat ausstellen ohne dass ich einen 302 Error kriege?

    LG v.homic

  • Da ist so viel falsch dran.


    Mit einem Ping (ICMP Echo Request) wird die Domain zu einer IP aufgelöst, diese IP wird durch die Rückwärtsauflösung auf ***.bestsrv.com zurückgelöst, weil das der Hostname des Systems ist.


    Die 302 ist ein "Found, Moved temporarily", überprüfe also bitte deine Webserverkonfiguration.

    An der TLS Verbindung scheitert es nicht; diese verläuft einwandfrei.

  • fiel mir eben auf, das beim pingen von meiner Domain eine komplett andere (***.bestsrv.com) als eigentliche Adresse zum Vorschein kam.

    Sofern es sich um einen vServer handelt, kann man den Reverse-DNS-Eintrag (PTR), der Dir zugewiesen IP-Adresse (und der IPv6) im CCP unter „Produkte“, Lupensymbol, „rDNS“ anpassen, sodass statt hostname.bestsrv.com der eigene Hostname in der eigenen Domain dort steht.

    Nachdem die Zone aktualisiert ist und nicht mehr in Caches die alte Version vorgehalten wird, würde die Namensauflösung u.a. beim Pingen für die IP den geänderten Hostnamen anzeigen. Das kann für Mailserver, die eine Übereinstimmung von HELO/EHLO erwarten, ein Thema sein,

    für die Zertifikatsvergabe ist das aber, wie H6G bereits erläuterte, völlig egal.

    ░▒▓Blog: https://grundsoli.de/▓▒░

    ░▒▓Gutscheine: https://netcup-groupie.de/▓▒░