Seltsamer Connection-Loss bei TeamSpeak

  • Wir schauen uns dies aktiv an, haben dazu aber noch eine kurze Frage in die Runde: betrifft die primär Anschlüsse der Deutschen Telekom oder sind auch weitere Provider betroffen?

    Anschlüsse der Telekom fliegen komischer weise gar nicht raus.

    Bei mir auf den Teamspeak Server sind es meist Anschlüsse von:

    Unitymedia

    Muenet (Kleiner Anbieter)

    Tele Columbus


    Da ich selbst bei Muenet bin konnte ich bei den letzten Disconnect mal ein Traceroute mache. Wo bei dem letzten Hop vor meinen Server Schluss war. Bei den 8 Hop würde eigentlich der Server kommen.


    Vielen Dank für die Untersuchung!

  • Hallo,


    bei mir betrifft es hauptsächlich Festnetzkunden von Unitymedia und 1&1.


    Leider liegt bei mir keine Tracerout vor, da ich einen Anschluss bei der Deutschen Telekom habe und damit keine Probleme habe.


    Vielen Dank für die Hilfe ;)

  • Bin heute durch Zufall (viel zu spät) über diesen Beitrag gestolpert.
    Ist (war) auch bei mir so und ich konnte (kann) es mir nicht erklären. Ich nutze meinen TS Server nicht täglich, aber zu 95% bin ich in den letzten Wochen immer einmal rausgeflogen. Mein restliches Internet war stabil. Die Ausfälle waren meistens auch nur ein paar Sekunden, immer zu wenig, um ordentlich zu analysieren. In der Zeit der Ausfälle konnte ich meinen Server nicht pingen.

    Betraf aber nur mich, ein Bekannter hatte keine Probleme. Unterschied, er bei UPC Austria, ich bei Hutchison Drei Austria.
    Mal sehen: Gestern ist mir nichts aufgefallen, werde es weiter beobachten...

  • Ich stelle einfach einmal eine Behauptung in den Raum, völlig aus dem Bauch heraus:

    Der Kommentar ist wahrscheinlich unzutreffend und daher unqualifiziert, weil ich mit Teamspeak nicht arbeite und Drei in .at AFAIK kein IPv6 für Kundenanschlüsse beherrscht:

    IPv6 aktiviert und Zuteilung des Gateways auf dem Server erfolgt via radvd/autoconfig. Statische Defaultroute auf ::1 schon probiert?


    Die Traceroute-endet-vor-dem-Lasthop-Problematik gilt vermutlich nur bei UDP(+ICMP)-Traceroute. Ein reines ICMP-Traceroute oder ein TCP-Traceroute auf den Serverport würde vermutlich Antworten liefern.

  • Ich darf seit Kurzem auch wieder "Connection lost" auf meinem TS3-Server feststellen. Leider (oder auch zum Glück) passiert dies nur hin und wieder, aber mehrmals täglich und in unterschiedlichen Zeitabständen (30min - 3h). Durch die zeitlichen Abstände, und da ich kein weiteres Muster zu Providern oder andrem feststellen konnte, war mir eine weitere Diagnose noch nicht möglich. Ich werde mal versuchen eine MTR zu erstellen, in welchem dann mal ein "Connection lost" enthalten ist, oder in welchem besser die Verbindung gerade unterbrochen ist.


    IPv6 ist bei mir definitiv nicht aktiviert.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die letzte summt ständig die Melodie von Tetris.

  • Ich darf seit Kurzem auch wieder "Connection lost" auf meinem TS3-Server feststellen. Leider (oder auch zum Glück) passiert dies nur hin und wieder, aber mehrmals täglich und in unterschiedlichen Zeitabständen (30min - 3h). Durch die zeitlichen Abstände, und da ich kein weiteres Muster zu Providern oder andrem feststellen konnte, war mir eine weitere Diagnose noch nicht möglich. Ich werde mal versuchen eine MTR zu erstellen, in welchem dann mal ein "Connection lost" enthalten ist, oder in welchem besser die Verbindung gerade unterbrochen ist.


    IPv6 ist bei mir definitiv nicht aktiviert.

    Gibt's irgendein snmp-basiertes Monitoring auf dem Server? Ist der Server/sind die Prozessoren dediziert oder virtuell/shared? Greift eventuell eine Flooding-Protection oder ein Rate Limit der Firewall?