Hostname bei Start ändern

  • jope, habe erst jetzt die Antworten gelesen und die Lösung schon in einem Blog gefunden gehabt.


    @geekmonkey: Jeder fängt mal klein an und macht Fehler, weiß etwas nicht etc. Sich aber so arrogant wie Du zu geben ist menschlich das letzte. Da merkt man wieder was für Leute hier unterwegs sind. Fahr zur Hölle.

    Mit so einem Ton endet hier mein Support zu jeglichen Fragen des Users. Meinetwegen kannst du dir für die Zukunft ein anderes Board suchen.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die letzte summt ständig die Melodie von Tetris.

  • jope, habe erst jetzt die Antworten gelesen und die Lösung schon in einem Blog gefunden gehabt.


    @geekmonkey: Jeder fängt mal klein an und macht Fehler, weiß etwas nicht etc. Sich aber so arrogant wie Du zu geben ist menschlich das letzte. Da merkt man wieder was für Leute hier unterwegs sind. Fahr zur Hölle.

    Erfahrung. Du bist hier nicht der erste, der eine Frage stellt. Dazu noch eine, die man durch eine Minute Eigenrecherche lösen kann - wie du ja auch selbst durch den Blogpost gemerkt haben müsstest. Bzw. den Wiki Artikel, den ich dir verlinkt habe Hostname ändern + Distribution. Für Außenstehende mag es deswegen ein wenig elitär hier anmuten.


    Ob die Aussage von geekmonkey taktisch klug war, sei mal dahin gestellt.

    Ob deine Reaktion taktisch klüger war - ebenfalls dahin gestellt.


    Was aber immer geht: "Ich fand deine Aussage sehr herablassend" oder eine Klärung des Sachverhaltes via PN.Zumindest wäre das die Variante, die eher als menschlich und mit Rückgrat durchgehen würde.


    Zur Erfahrung bzw. Elitarismus: hier gibt es alles, von A bis Z und sogar Leute die einen Server ins Netz stellen ohne zu wissen, was SSH ist. Deswegen wird sehr gerne gezweifelt, ob eine Person mit dem Kenntnisstand einen sperrangelweit offenen Server einfach so ans Netz klemmen sollte. Auch wenn es bei einigen Kandidaten da etwas zu lachen gibt: die Subnetze landen auf Blacklisten und damit wird ggf. einer unserer Dienste massiv behindert, oder das Netzwerk wird durch eingehende bzw. ausgehende DoS Attacken ausgebremst oder kommt gänzlich zum Stillstand. Der Worstcase ist aber: auf einem gekapertem Server passieren strafrechtlich relevante Sachen und der ganze physikalische Server wird beschlagnahmt. Damit werden auch VMs anderer Kunden in Mitleidenschaft gezogen.


    /just my 2 cents

  • RHA : Ist mir egal, deine Einstellung deiner Dienste ist irrelevant. Als der geekmonkey (oder wie auch immer) arrogant und abschätzig lachend schrieb, da hattest du keinen Mumm mal was zu sagen. ^^

    H6G : Du kennst mich nicht und ich hatte nur eine simple Frage und nachgeschaut habe ich. Dies ist ein Kundenforum. So mit Kunden umzugehen, respektive diese Forenkultur zu dulden oder zu etablieren ist das allerletzte. Daher brauche ich hier auch nie wieder was fragen. Mein Account kann gelöscht werden. Ich gehe dann wirklich lieber in ein anderes Forum, wo gegenseitige Hilfe und Wertschätzung an den Tag gelegt wird und nicht das hier. pfah

    Vor allem in besagten Thread wird (wieder durch geekmonkey) über All Ink* und Co hergezogen -> unlauterer Wettbewerb. Was soll dieses Forum hier!? Wie unseriös... Wie kann man als Anbieter nur soetwas dulden!?

    Fazit: Da braucht ihr euch nicht zu wundern, wenn ihr fuckup nach fuckup habt und eure "Netze" auf die schwarze Liste kommen etc. Wenn man eine Kultur der "Angst eine Frage stellen zu dürfen" etabliert, dann ist das halt behindert und sei euch gegönnt. ;)

  • H6G : Du kennst mich nicht und ich hatte nur eine simple Frage und nachgeschaut habe ich. Dies ist ein Kundenforum. So mit Kunden umzugehen, respektive diese Forenkultur zu dulden oder zu etablieren ist das allerletzte.

    Du bist nicht mein Kunde - und mein voriger Post zeigt doch, dass ich so etwas nicht dulde.

    Daher brauche ich hier auch nie wieder was fragen. Mein Account kann gelöscht werden. Ich gehe dann wirklich lieber in ein anderes Forum, wo gegenseitige Hilfe und Wertschätzung an den Tag gelegt wird und nicht das hier. pfah

    Zur Wertschätzung gehören immer noch zwei. Insofern viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Forum, wo du dich evtl. besser aufgehoben fühlst.

    Vor allem in besagten Thread wird (wieder durch geekmonkey) über All Ink* und Co hergezogen -> unlauterer Wettbewerb. Was soll dieses Forum hier!? Wie unseriös... Wie kann man als Anbieter nur soetwas dulden!?

    Verhält sich Facebook unlauter, wenn ich da über meinen Internetanbieter schimpfe? Ich finde es wichtig, dass man seine Meinungen und Erfahrungen austauscht. Da buche ich so etwas auch gerne unter Meinungsfreiheit ab - erst recht in einem Thread wo jeder irgendwie alles postet und wo das Thema 3x am Tag wechselt.

    Fazit: Da braucht ihr euch nicht zu wundern, wenn ihr fuckup nach fuckup habt und eure "Netze" auf die schwarze Liste kommen etc. Wenn man eine Kultur der "Angst eine Frage stellen zu dürfen" etabliert, dann ist das halt behindert und sei euch gegönnt. ;)

    Das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Netcup hat auch nicht "fuckup" nach "fuckup" sondern ein sehr stabiles Netz. Da geht es bei anderen Anbietern schon deutlich anders zu. Ich z.B. lasse meine Server überwachen und sehe es dementsprechend was wo los ist.

    Man muss auch nicht Angst haben eine Frage zu stellen. Aber was meinst du denn, warum so viele Viren unterwegs sind - warum jeder eine Antivirus Software auf seinem Rechner hat? Und jetzt frage dich bitte, wie diese Viren verteilt werden.


    Wenn dann aber Fragen wie: "Wie logge ich mich auf meinem Linux ein" kommen - dann sollte man da schon dazwischen grätschen. Wie stünde die Welt denn da, wenn jetzt jeder Teenager sich einen Server mietet, die Firmen ihre IT-Abteilungen dicht machen und alles ohne probieren. Dann sind wir in einem richtigen "Fuckup".


    Ein dickes Fell ist aber in der IT generell sinnvoll. Du wirst aber auch nicht in jedem Forum auf Luft und Liebe stoßen. Es gibt auf beiden Seiten solche und solche Personen.

  • Main Lieber, was war denn daran bitte herablassend? Wenn du statt dich direkt eingeschnappt zu fühlen, mal einen Blick in den besagte Thread geworfen hättest, wüsstest du was damit gemeint war.


    Die betreffenden Personen Wissen schon was gemeint ist, ... nenn es einen Insider, oder wie immer du magst. Nichts wirklich tragisches. Hätte ich dich verbal angehen wollen, wäre mir da weit mehr eingefallen.


    Bei derartigen Formulierungen "Mich fucked diese übelst lange Nummer als Hostname in meiner Konsole echt hart ab." Hätte ich damit gerechnet, dass du das locker wegsteckt und nicht gleich den Schwanz einziehst, ...


    Bzw. Ich weiß nicht in welchen Foren du unterwegs bist, aber ich nutze mittlerweile seit über 20 Jahren Foren Imageboards, IRC und Co, ... aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass Leuten mit solch einem Umgangston eher selten geholfen wird.


    Wie heißt es so schön, so wie es in den Wald reinruft, schallt es heraus.


    Ich hab auch hier schon das ein oder andere mal ne entsprechende Antwort auf eine vllt nicht hinreichend formulierte Frage bekommen, ... entweder man steht drüber und betrachtet das Ganze aus der jeweilig anderen Perspektive und lacht drüber, oder man kontert, ... dann aber geschickt und eloquent, ... naja oder man geht nach Hause.


    Bzw. wo ist ein negativer Kommentar zu All *nkl. zu lesen. Ich bin dort selbst Kunde, wie bei HE, Linode, Digital Ocean und einigen mehr...


    In diesem Sinne, ... 再见👋

  • entschuldige aber so was ruft in mir ein "deshalb kein ubuntu auf'm server" hervor :/
    macht zumindest spaß wenn's dann bei deinem system plötzlich so hübsche Fallen gibt



    edit: Ich nehme an Ubuntu macht es genau anders herum, du setzt den Hostname "einmalig" und es schreibt dass dann selbst fest ? hübsche idee wäre es ja, aber ist halt böse bei allen bestehenden Anleitungen im Netz

  • entschuldige aber so was ruft in mir ein "deshalb kein ubuntu auf'm server" hervor :/
    macht zumindest spaß wenn's dann bei deinem system plötzlich so hübsche Fallen gibt



    edit: Ich nehme an Ubuntu macht es genau anders herum, du setzt den Hostname "einmalig" und es schreibt dass dann selbst fest ? hübsche idee wäre es ja, aber ist halt böse bei allen bestehenden Anleitungen im Netz

    Das Problem bei Ubuntu 18.04 ist eigentlich, das man während der Installation beim Hostnamen keine Punkte eingeben kann (mit dem Server-ISO). Das ist wirklich sehr dämlich, das man bei einem Server-System keine unkte verwenden kann, wo man doch typischer Weise den FQDN verwendet, um mit Mail-Servern keine Probleme zu bekommen. Ändert man den Parameter "preserve_hostname" nicht, dann hat man nach einem Neustart immer wieder den Hostnamen aus der Installation. Man MUSS ihn ja in den meisten Fällen aber ändern, um die Punkte rein zu bekommen.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die letzte summt ständig die Melodie von Tetris.

  • OK, wenn man den Download mit dem traditional Installer verwendet, dann läuft es wohl wie sonst (teste es gerade in einer VM aus). Dann ist wohl auch das Cloud-Gedöns nicht drauf.

    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt, die letzte summt ständig die Melodie von Tetris.