Ts3 Minecraft mit einer Domain verküpfen

  • Es kann doch jeder nutzen und machen was er will .. ob er nen Anfänger ist oder nicht .. ist doch jedem selbst überlassen. .ich finde diese Miesepeter tour immer Scheisse.. ich nutze Windows/Linux und weiß auch nicht ob es richtig abgesichert ist.. ist doch jedem selbst überlassen was er macht?

    Diese Leute kommen aber ins Forum und fragen uns - manchmal auf schreckliche Art und Weise - um Hilfe.

    Und spätestens wenn die Staatsanwaltschaft mal so einen physikalischen Server aus dem Rechenzentrum - mit zig VMs - mitnimmt, und sich da zufällig deine VM darauf befindet, dann ist das Geheule auch bei dir groß. Dann wirst du nämlich ein paar Monate lang nicht auf deine Festplatte zugreifen können, nur weil irgendein Anfänger sich die Kiste hat knacken lassen, und da z.B. KiPo drüber verteilt wird.


    Das ist kein Spielplatz und deswegen weisen wir auf entsprechende Konsequenzen hin.

    Mal abgesehen davon, dass solche Anfängerkisten auch DoS Magnete sind. Das geht an unser aller Performance.

    Das kannst du noch so widerlich und schlimm finden - das ist nunmal die Realität - und man muss den Leuten offenbar von ihrer Wolke runter helfen.


    Dafür sind wir IT Professionals.


    Keiner hat ein Recht darauf einen Server zu besitzen, und keiner hat ein Recht darauf hier eine Hilfestellung zu bekommen.

    Letzteres entscheidet immer noch derjenige, der die Hilfestellung gibt - diese erfolgt immer Freiwillig und Unentgeltlich in der jeweiligen freien Zeit. Also sei mit ein solcher Kommentar erlaubt, unabhängig davon ob du nun denkst, dass das Mieten eines Servers ein Grundrecht ist und zur freien Ausfaltung der Persönlichkeit gehört.



    du vermischt hier gerade Äpfeln mit Birnen. Was hat das tun von einem anderen Anwender damit zu tun was "DU" auf deinem System machst?
    im schlimmsten fall werden mal wieder die Policen wie bei GMX verschärft, aber letztendlich zum Schutz die die ihr Handwerk richtig machen!

    Leider nein. E-Mail Anbieter führen auch eine Subnetz Reputation, und Microsoft sperrt nur ganze Subnetze weg.

    Die gehen mit ihren "Schutzmaßnahmen" sogar soweit, dass sie nur über IPv4 E-Mails annehmen.


    rspamd arbeiten auch mit unterschiedlichen Reputationslisten, jeweils für die IP selbst, das zugehörige Subnetz, das ganze Providernetz (AS / Autonomes System) und das Land. IP_SCORE (-3.3867) [ip: (-8.90), ipnet: 194.97.128.0/19(-4.45), asn: 5539(-3.51), country: DE(-0.08)]


    Das ist auch eine gute Metric, wenn bei einem Provider nämlich nur Spamserver sind, möchte ich die natürlich blocken. Alles eine Frage der Metriken, MS hat die Filter hier zu scharf eingestellt. Wenn jetzt einer im Subnetz spammt, dann geht das immer zu Lasten der jeweiligen IP Nachbarn.

  • gut das ich so ANTI MS eingestellt bin...

    Und spätestens wenn die Staatsanwaltschaft mal so einen physikalischen Server aus dem Rechenzentrum - mit zig VMs - mitnimmt, und sich da zufällig deine VM darauf befindet, dann ist das Geheule auch bei dir groß. Dann wirst du nämlich ein paar Monate lang nicht auf deine Festplatte zugreifen können, nur weil irgendein Anfänger sich die Kiste hat knacken lassen, und da z.B. KiPo drüber verteilt wird.


    Da stell ich mir die Frage: gibt es kein Backup?

    Dich als Profi muss ich fragen, dein Konzept, steht das, schonmal getestet?

    den Betreiber, ist alles ausfallsicher, auch im Falle eines 100% hardwareausfall << zahlt der kunde dafür?

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)

  • Der Provider wird sicher kein Backup für alle VPS haben und den Kunden bereitet ein verschwundener Server erst mal Ärger, einige würden wohl sogar abspringen.

    Ich frage mich wirklich, woher diese Rücksichtslosigkeit kommt.

  • Dich als Profi muss ich fragen, dein Konzept, steht das, schonmal getestet?

    Natürlich habe ich ein Backup. Aber das stellt sich nich von alleine wieder her.

    Da muss ich erstmal Arbeitsstunden investieren, damit die Server wieder oben sind.


    Von der Ausfallzeit einmal abgesehen.



    den Betreiber, ist alles ausfallsicher, auch im Falle eines 100% hardwareausfall << zahlt der kunde dafür?

    Höhere Gewalt und ein sehr unwahrscheinliches Scenario, dass ausgerechnet die zwei richtigen Festplatten gleichzeitg ausfallen.

    Alles andere liegt in der Handhabe von Netcup. Ich zahle schließlich Geld dafür, dass defekte Komponenten frühstmöglich getauscht werden. Hat bisher reibungslos geklappt.


    Ein nicht abgesicherter Server hingegen ist vermeidbares Risiko.


    Außerdem: wenn eine Festplatte ausfällt, muss ich nicht sämtliche Zugänge, die auf der Maschine vorhanden waren ändern / sperren.

    Wenn der Server einen Ausflug zum LKA macht hingegen schon.


    Alles unnötige Arbeit und ein entstandener Schaden. Und einmal darfst du raten, wen ich dann auf Schadensersatz verklagen werde: den Verursacher.

  • Wenn der Server einen Ausflug zum LKA macht hingegen schon.

    Mhhh. Die Beschlagnahme einer kompletten Hardware aufgrund einer "geknackten" oder illegale Dinge treibenden VM ist eher unwahrscheinlich. Da gibt es entsprechende Mechanismen zwischen Polizei und Providern. Also bitte ein wenig weniger den Judgement Day beschwören ;)

  • Das ist ja alles Korrekt was Ihr da sagt..

    und natürlich würde ich auch rum heulen .. aber dann soll der Provider halt dafür sorge tragen, dass solche Leute halt keinen Server bekommen..

    Wenn sie nicht das entsprechende Fachwissen haben .. machen sie aber nicht weil sie Geld verdienen wollen!


    Quote

    Keiner hat ein Recht darauf einen Server zu besitzen, und keiner hat ein Recht darauf hier eine Hilfestellung zu bekommen.

    Letzteres entscheidet immer noch derjenige, der die Hilfestellung gibt - diese erfolgt immer Freiwillig und Unentgeltlich in der jeweiligen freien Zeit. Also sei mit ein solcher Kommentar erlaubt, unabhängig davon ob du nun denkst, dass das Mieten eines Servers ein Grundrecht ist und zur freien Ausfaltung der Persönlichkeit gehört.

    Doch Ich habe auf jeden Fall das Recht so viele Server zu besitzen wie ich will! Wer sagt das keiner das Recht besitzt einen Server zu haben, wenn es nur für IT Professionals ist? Wieso gibt es dann so viele Provider und wieso verkaufen die diese Server? Weil Sie alle Geld verdienen wollen.


    Wenn Du nicht willst, dass Dein Server oder deine VM mitgenommen wird, stell dir einen eigenen Schrank bei AboveNET in FFM oder sonstwo hin oder miete dir dort einen Teil davon und stelle selber einen Server rein. Das Risiko ist immer da wenn man bei VM Dienstleistern etwas mietet.


    Das keiner Recht hat genau HIER in diesem Forum Hilfe zu erwarten das ist Korrekt.. aber dann soll man einfach GAR NIX schreiben, anstatt sich aufzupumpen.

    Ich bin der schlauste, ihr anderen habt alle keine Ahnung von dem was Ihr tut!

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Ich hab aber keinen Bock auf Blacklisten von Mailprovidern zu landen, nur weil jemand meint einen Server zu mieten obwohl er nicht mal weiß was ein A-Record ist. Das hat nichts mit "Miesepeter" o.ä., sondern mit Schadensbegrenzung zu tun.

    Was kannst Du dagegen tun außer dich hier im Forum aufzuregen? :) .. Die Server werden trotzdem vermietet so oder so .. Schadensbegrenzung ist, wenn man der Person evtl. Hilft oder FREUNDLICH nahe legt sich dringend zu belesen oder evtl. ne Schulung oder sowas zu machen. Ändern kannst Du am Ende eh nix daran.

    Evtl. baut netcup ja vorher einen Wissenstest ein bevor man einen Server bestellen kann

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • Das ist schlicht falsch, siehe

    https://www.netcup.de/bestellen/agb.php


    Unter 6.6.


    Die Pflichten des Kunden finden sich unter 5.5, z.B.

    Quote

    Der Kunde verpflichtet sich, bei der Nutzung der von netcup zur Verfügung gestellten Dienste die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften einzuhalten und Maßnahmen zu unterlassen, die zu einer Störung des Betriebs der Server von netcup führen könnten.

    Es gibt mitnichten ein "Grundrecht auf VPS". Ob du den Cryptocurrency-Miner installiert hast oder der Cracker ist rechtlich irrelevant :D

  • Mhhh. Die Beschlagnahme einer kompletten Hardware aufgrund einer "geknackten" oder illegale Dinge treibenden VM ist eher unwahrscheinlich. Da gibt es entsprechende Mechanismen zwischen Polizei und Providern. Also bitte ein wenig weniger den Judgement Day beschwören ;)

    begonnen damit das die polizei nicht einfach in ein RZ reinspazieren kann,

    sofort weis wo server XY mit der IP ZY steht

    und dann auch noch Werkzeug dabei hat zum rausschrauben.

    Klar das Rechenzentrum wird gutes tun hier koopperativ mitzuwirken, nicht das am ende dann das komplette RZ abgebaut wird.

    Und wenn man als RZ schlau genug ist, wandert in dem augenblick wo die Polizei die IP durchgibt das VMS des kunden auf eine andere Maschine wo sonst nichts weiteres ist und wird dort isoliert. 8) bzw. genau anderst herum die VMS der anderen Kunden wandern auf ein neues Host.

    würde dann zumindest den zweiten Teil mit den anderen Kunden vereinfachen, wenn man denen sagen muss, dein VPS war nur 5min offline

    jeder der einen Schreibfehler in meinem Post findet, darf ihn Kommentarlos behalten

    P.S. gilt auch für Schignaturen ;)

  • Was kannst Du dagegen tun außer dich hier im Forum aufzuregen? :) .. Die Server werden trotzdem vermietet so oder so .. Schadensbegrenzung ist, wenn man der Person evtl. Hilft oder FREUNDLICH nahe legt sich dringend zu belesen oder evtl. ne Schulung oder sowas zu machen. Ändern kannst Du am Ende eh nix daran.

    Evtl. baut netcup ja vorher einen Wissenstest ein bevor man einen Server bestellen kann

    Ich rege mich nicht auf. Etwas aktiv dagegen unternehmen kann ich natürlich nicht. Das heißt aber nicht, dass ich jedem freiwillig die einfachsten Grundlagen erläutern muss. Wenn jemand zu Hause auf einem Raspberry oder so lernen möchte, sind hier sicher gerne alle zur Hilfestellung bereit.

    ChestSort: Automatische Kistensortierung in Minecraft - www.chestsort.de


    binichblau: Online-Promillerechner - www.binichblau.de

  • begonnen damit das die polizei nicht einfach in ein RZ reinspazieren kann,

    sofort weis wo server XY mit der IP ZY steht

    und dann auch noch Werkzeug dabei hat zum rausschrauben.

    Klar das Rechenzentrum wird gutes tun hier koopperativ mitzuwirken, nicht das am ende dann das komplette RZ abgebaut wird.

    Und wenn man als RZ schlau genug ist, wandert in dem augenblick wo die Polizei die IP durchgibt das VMS des kunden auf eine andere Maschine wo sonst nichts weiteres ist und wird dort isoliert. 8) bzw. genau anderst herum die VMS der anderen Kunden wandern auf ein neues Host.

    würde dann zumindest den zweiten Teil mit den anderen Kunden vereinfachen, wenn man denen sagen muss, dein VPS war nur 5min offline

    so ist der richtige Weg.. und ich denke netcup wird dies auch so tun irgendwie ..

    RS 8000 SAS G8 a1 (vermiss die 14 Kerne jetzt schon) | RS 8000 SSDx4 G8SE BF19 | VPS 500 G8 ADV19


    Lebe Lange und in Frieden ...

  • aber dann soll der Provider halt dafür sorge tragen, dass solche Leute halt keinen Server bekommen..

    Wer sagt das keiner das Recht besitzt einen Server zu haben, wenn es nur für IT Professionals ist?

    Merkst selbst?


    Soll jetzt vor jeder Bestellung abgefragt werden, was in den manpages Section X geschrieben steht?

    Die Idee ist aber keine schlechte, schließlich darfst du ein Waschbecken auch nur montieren, wenn du gelernte(r) Sanitärfachmann / Sanitärfachfrau bist.


    FREUNDLICH nahe legt

    Kannst du mir aufzeigen, in wie Fern das unfreundlich war / ist?

  • Soll jetzt vor jeder Bestellung abgefragt werden, was in den manpages Section X geschrieben steht?

    Die Idee ist aber keine schlechte, schließlich darfst du ein Waschbecken auch nur montieren, wenn du gelernte(r) Sanitärfachmann / Sanitärfachfrau bist.

    Wo die Selbstkontrolle versagt, beginnt die Verbotsgesellschaft.

    Wer in keiner Verbotsgesellschaft leben möchte, möge den Kategorischen Imperativ beherzigen und diese Norm gleichwohl seinen Mitmenschen ans Herz legen.

  • begonnen damit das die polizei nicht einfach in ein RZ reinspazieren kann,

    Gibt solche und solche. Es ist natürlich davon auszugehen, dass die entsprechenden Behörden wissen, was sie da tun, aber auch hier sind Fehler nicht auszuschließen.


    Siehe dazu dieser Videobeitrag:

  • Wo die Selbstkontrolle versagt, beginnt die Verbotsgesellschaft.

    Wer in keiner Verbotsgesellschaft leben möchte, möge den Kategorischen Imperativ beherzigen und diese Norm gleichwohl seinen Mitmenschen ans Herz legen.

    Ich bin bemüht hier Gebote zu platzieren. Das stößt scheinbar auf Kritik.

    Mich stört nur die Erwartungshaltung einiger Kunden.

  • Die Idee ist aber keine schlechte, schließlich darfst du ein Waschbecken auch nur montieren, wenn du gelernte(r) Sanitärfachmann / Sanitärfachfrau bist.

    Ich glaube, wir schießen hier ein wenig über das Ziel hinaus.

    Erstmal kann ich Waschbecken montieren, wie ich möchte - egal ob Sanitärfachmann / Sanitärfachfrau - oder sprechen wir mittlerweile von gewerblichen Dienstleistungen?

  • oh mein gott was ist hier passiert...


    ich wollte nur mein ts3 und minecraft mit einer .de verknüpfen und bin halt komplett leihe/anfänger...


    ich möchte halt nicht jedem die ip vom server geben.


    habe die .de und den server bei netcup,


    eine ganz einfache erklärung wie zum beispiel:


    Host type destination
    ts3.deinedomain.de A 111.111.111.111 (ip)





    so etwas in der art. wahrscheinlich sind das die simpelsten dinge welche für einen anfänger halt ein problem sind.


    das hier solch ein drama entsteht wollte ich nicht :(

  • 1. kommt in das Feld "Host" nur die Subdomain, da dein Server ein Host unter deiner Domain ist. Solange du bei Destination noch das "(ip)" wegläss, sollte das so funktionieren. Ich frage mich nach wie vor, warum du nicht in der Lage bist, den bereits verlinkten Artikel zu lesen und zu verstehen.

    2. halte ich die Idee für wenig geistreich, da ich aus der Domain mit einem Befehl wieder eine IP machen kann.

    Beispiel:

    pasted-from-clipboard.png


    Der Sinn einer Domain ist es nicht, eine IP zu verstecken, sondern einen einfach zu merkenden Verweis darauf zu erstellen.


    Bzgl. der 24-48 Stunden Wartezeit. Es gibt beim DNS eine TTL. 24-48 Stunden kann es dauern, bis alle Caches auf dieser Welt den vorigen Eintrag verworfen haben. Siehe hier.


    Sofern du deinen TS3 Server und deinen Minecraft Server auf einem VPS/RS o.Ä. selbst hostest, rate ich dir allerdings zu den gleichen Dingen wie alle anderen auch: Lass es bitte. Ich möchte dir nichts verbieten, sondern dir klar machen, dass das ganze nichts für Anfänger ist. Wenn der Server nicht ausreichend abgesichert ist (wofür es widerum Fachwissen bedarf), kannst du garnicht schnell genug schauen, wie schnell er gehackt ist und für illegale Zwecke missbraucht wird. Wir sagen das nicht ohne Grund, es gab hier schon einige Vorfälle, vor denen wir unerfahrene Menschen bewahren möchten, da es ggf. zu rechtlichen/strafrechtlichen folgen kommen kann.

    RS Rentier 2019 | CX11-CEPH | CX21 | CPX11


    Wer im Netz Anstand und Respekt verliert, der ist auch im realen Leben für nichts zu gebrauchen! ;)

  • ich habe 2 server


    RS 1000 SSD G7SEa1 12M TS3
    RS 1000 SSD G8 a1 12M Minecraft


    will aber für den ts3 auf einen VPS 200 G8 wechseln.


    zum thema hacken

    habe eine firewall und fail2ban drauf port 22 geändert... bin am schauen ob ich den loginport auch zu mache und meine ip feigebe über die firewall


    die frage ist kann einer über den ts3 port rein?