Welche fertigen Spieleimages wären gefragt?

  • Vielleicht wärs ja ganz nützlich wenn man eine Liste erstellt welche Spieleimages gefragt sind bei den netcup Kunden damit sich netcup darauf konzentrieren kann wenn erste Images gebaut werden.


    Ich würde fast alle gängigen Sourceengined Games wählen.



    • CS1.6, CZ, CSS, HL2MP, DoD, DoD:S, TF2, Garrysmod, Red Orchestra usw.
    • Trackmania (+Nations)
    • Battlefield 2 & 2142
    • Call of Duty 2 - 6
    • RtCW + Enemy Territory + Quake Wars
    • Battelfield Vietnam, 2, 2142
    • Tremulous
    • Unreal Tournament
    • Quake 3/4
    • Medal of Honor
    • Americas Army
    • Jedi Knight
    • Tactical Ops
    • FarCry 1/2
    • Neverweinter Nights
    • Soldier of Fortune
    • F.E.A.R.
    • Need for Speed
    • Painkiller
    • Doom
    • Nexuiz
    • OpenTTD



    Ich werd die Liste hier oben erweitern so das alle Spiele aus den folgenden Postings im ersten Posting stehen (sortiert & gestaltet).


    Vielleicht kann man damit netcup ja etwas unterstützen helfgen ;)
    evtl. kann man auch weitere Wünsche dazupacken was Gameserverbetreibern noch wichtig wäre ;) (spezielle Kernel, Optimierungen, Basissysteme)

  • Ich hätte da mal eine Zwischenfrage:


    Ein "Gameserverimage" mag ja ganz nett sein, wer kümmert sich jedoch hier um den Serverbetrieb? Ich meine damit, ein Server verlangt mehr Verantwortungsbewusstsein als nur seine Rechnungen dafür zu zahlen.


    Als ich noch vor 4-5 Jahren am PC gezockt habe (...heisst das heute immer noch so?...) habt einer im Clan einen Rootserver gemietet und da einige Instanzen von RtCW-Servern betrieben. Das war auch alles ganz toll bis diese Kiste von einer Warez-Gruppe gekapert wurde um DVD-Images zu verteilen. Der Hoster hat nach zwei Tagen das System vorsichthalber runtergefahren. Jedoch ist alleine auf Grund des entstandenen Traffics eine Summe von weit über 1000€ zusammen gekommen. Wir (gut 20 Leute) haben nach einer kleinen Spendenaktion die Summe zusammen kratzen können und alles war am Ende OK, aber seit her bin ich sehr skeptisch wenn es darum geht, ahnungslosen Kiddies so ein System an die Hand zu geben.



    Wollte jetzt nix schlecht reden. Aber es gibt immer zwei Seiten der Medaille. Daher fehlen mir noch zwei Fragen:
    * Wie kann der Serverbetrieb "Idiotensicher" gemacht werden? (chroot, kein Rootzugriff, spezielle Firewallregeln, ...)
    bzw.
    * wer haftet später im Fall der Fälle?



    Viele Grüße
    Sven

  • Ich wollte hier "nur" eine Spieleliste zusammen stellen da mich der Bereich neugierig gemacht hat; unter anderem gab es ja einen Eintrag dazu im Blog (vServer als Gameserver?).


    Wie genau das also laufen soll ist noch nirgends so richtig beschrieben worden und scheint derzeot noch eine "Idee" von netcup zu sein.


    Deiner These an sich kann ich natürlich nur zustimmen, andererseites sollte man sich bewusst sein was für eine Verantwortung man hat, wenn man sich einen dedicated Server zulegt. Andererseits sind sich das viele nicht.


    Ich kann nur vermuten was netcup damit abdecken möchte, und ich schätze das es auch mehr als Erleichterung für diejenigen dienen soll, die mit ihren Servern explizit Gameserver betreiben wollen. Vielleicht arbeitet netcup aber auch an einem weitaus ausgefeilteren System; hier ist wie gesagt einfach noch nicht genug bekannt.


    Einen Server idiotensicher gestalten geht beinahe nicht; das wäre dann "nur" Webhosting, oder eben ein managed Server.


    Wer haftet dürfte, für den Kunden "leider", klar auf der Hand liege; das ist und bleibt der Kunde wenn es um einen dedicated Server geht. Bei managed Servern oder einem reinen Gameserver Angbeot sieht das natürlich anders aus.


    Ich denke hier sollte man einfach noch abwarten was netcup sich da feines ausgedacht hat/ausdenkt.


    Ganz klar ist; wer sich nicht ausreichend mit dem Verwalten eines dedicated Servers ausdenkt, sollte sich eher an einem reinen Gameserverangebot orientieren, anstatt an einem dedicated Server, ansonsten passiert genau das, was euch passiert ist.


    Andererseits reichen 2-3 kleine grundlegende Regeln aus damit nicht gleich jedes kleine "Warezkiddi" den Server übernehmen kann, angefangen von einem sicheren root Passwort, ändern des SSHD Ports, oder deaktivieren des root Users um nur 3 der bekanntesten zu nennen.


    Man sollte sich also (grundlgend) mit Linux, Servertechniken, Verwaltung & Sicherheit beschäftigen bevor man sich einen Server bestellt.


    Für speziellere Fragen gibt es viele (und seit neustem auch dieses) Forum um solche Sachfragen zu erkundigen.

  • Spielerserver anzubieten muss nicht zwangsläufig bedeuten auch den Kunden vollen zugriff geben zu müssen, oftmals agieren viele Anbieter mit einer Vereinfachten Fassung eines Zugriffs auf den server wo oftmals nur der Ordner des Spieles selbst zu erreichen ist und einige systemrelevante Dateien des Server quasi nur über das cp zu editieren sind.

  • So hab ich es auch verstanden, also da wo man den vServer neu installieren kann und das Betriebssystem auswählt sind dann da noch Images für Gameserver in der Liste.

  • Das Betreiben eines vServers setzt gute Linuxkenntnisse voraus.


    Die fertigen Images sollen es den Anwendern ermöglichen einen vServer mit einer gewissen Grundinstallation zu haben für das was man auf dem vServer machen möchte. Dieses spart viel Zeit und Arbeit. Patches und Updates muss man als Anwender selber einspielen.


    So ist unsere Idee.


    Viele Grüße


    Felix Preuß

  • Klingt gut. Spart das Grundeinrichten (laden/installieren) der Spieleserver.
    Man kann sofort mit dem konfigurieren beginnen, oder den Spieleserver direkt starten ;)


    Man muss nicht warten bis der Server das Spiel heruntergeladen hat
    Man muss keine Grundeinrichtung/Installation durchführen
    Man spart Traffic

  • Auch wenn ich derzeit nicht mehr viel Spiele hier meine Hitliste:


    1.) Battlefield 2 (müsste vorher mal jemand wg der Ressourcen checken aber an sich einfach ein megageiles Spiel ;)
    2.) Counter Strike Source - eins der am weitesten Verbreiteten Spiele
    3.) Counter Strike 1.6 - NOCH verbreiteter :D:D

  • CS sollte ja nahezu pflicht sein bedarf eigtl keiner weiteren erwähnung, zu bf (2,2142) möcht ich aber anmerken das es unranked server sein sollten da der Betrieb ranked seitens "Anbieter" Lizensgebühren bedeuten die an EA bezahlt werden müssen.

  • Diese Idee mal Anders formuliert:


    Wäre es nicht möglich, ein Webinterface zu implementieren, mit dem man auf "Knopfdruck" solche Gameserver auf dem Server installieren kann?


    Ich weiß nicht, wie aufwändig das Pflegen der Serverimages ist, aber den Grund für soeine Version sehe ich darin, dass nicht immer die Images für die Server verändert werden müssten, sondern Lediglich die Gameserverimages (welche "über" die Serverimages gespielt werden).
    Außerdem würde dies die Sache wesendlich flexibler machen im Bezug auf die Distribution (und was ist mit mehreren Gamespielen von unterschiedlichen Spielen?).


    Technisch würde das den Rahmen der Möglichkeiten nicht sprengen, denke/meine/glaube ich. :)


    Was denkt ihr?


    ----------------------


    An sonsten finde ich einen Steam-Server (HLDM, CS, CSS, TF1/2, ...) pflicht.


    Meinen vorrednern bezüglich BF2(142) kann ich nur zustimmen, ich persönlich habe auch nur auf Ranked-Servern gespielt und die Kosten...
    Ganz schick fände ich noch CoD4 (oder auch CoD2) hier allerdings auch wieder Ranked server = Kosten...


    In Betracht ziehen könnte man noch die Unreal-Serie oder Metal of Honor.
    (Wo ich persönlich vom letzeren nichts halte...)


    Achja und bitte Teamspeak oder Ventrilo nicht vergessen. :o)



    Grüße Max

  • Ganz klar, ein Webinterface wäre "der Bringer", allerdings müsste netcup dann eins finden was sie auch verwenden dürfen, oder ein eigenes erstellen, was einige Zeit dauern würde.


    Ich hab mich selbst schon an einem versucht und habe bisher nur ein kleines Bashscript was allerdings mit dem HLDSupdateTool funktioniert, und selbst da nicht mit allen Spielen.


    Leider reichen meine Kenntnisse nicht aus um da jetzt "auf die schnelle" noch ein PHP Script drüber zu klatschen.


    Aber die Lösung diue du vorschlägst -> Serverimage mit Webinterface + netcup eigener Contentserver mit Spieleimages (internes kopieren) wäre die "perfekte" Lösung.

  • Quote from A.Ernst;1048

    Ich habe allgemein die Erfahrung gemacht, das ranked Server bei den Spielern weitaus interessanter sind als unranked Server.




    Hm statspadding, punktegeile spielweise und spieler ? ;)

  • Quote from Alexander W.H. Wachert;1063

    Ganz klar, ein Webinterface wäre "der Bringer", allerdings müsste netcup dann eins finden was sie auch verwenden dürfen, oder ein eigenes erstellen, was einige Zeit dauern würde.


    Soweitich weis liefern die meisten Spiele schon ein Interface mit. Das einzigste was gebraucht wäre, wär ein Interface was ein image auf der Festplatte einspielt. Sowas macht das vServer Control Panel ja auch schon. Das einzigste ware, dass das neue Interface die anderen Daten nicht überschreiben dürfte. Dazu müsste vielleicht eine 2. Partition extra für das Spiel angelegt werden.